Guter Schutz für Ihr Haustier! Übersicht über Floh- und Zeckenhalsbänder für Hunde

Die Geißel der Haustiere - blutsaugende Parasiten - vergiftet von Zeit zu Zeit das Leben von Hunden und ihren Besitzern im wahrsten Sinne des Wortes und im übertragenen Sinne.

Die Gefahr liegt nicht nur darin, dass sie in Hundehaaren leben, sondern auch an verschiedenen Krankheiten leiden. Und wenn ein kleines Kind im Haus ist, ist der Kampf gegen Flöhe, Zecken und andere Insekten eine Frage der Gesundheit der ganzen Familie.

Eine der häufigsten Möglichkeiten zum Schutz vor Widrigkeiten ist das Anti-Floh-Halsband .

Wie funktioniert ein Flohhalsband?

Die Wirkung des Kragens basiert auf der Verwendung eines tödlichen Giftes für Flöhe, die sie imprägnieren. Die Zusammensetzung einer solchen Imprägnierung kann unterschiedlich sein. Die Grundlage seiner Wirkung ist die allmähliche Ausbreitung von Gift im Körper des Hundes .

Beim Tragen an einem Tier erwärmt sich das Halsband und die für Insekten giftige Zusammensetzung beginnt von der Haut des Hundes aufgenommen zu werden und breitet sich dann über die Talgdrüsen auf der Haut aus.

Insekten, die einen Hund gebissen haben, sterben. Jetzt Aufmerksamkeit! Das Schlüsselwort ist " gebissen "! Die Aufgabe des Besitzers ist es jedoch, den Hund nicht nur vor Insekten, sondern auch vor deren Bissen zu retten. Dies bedeutet, dass der Hund auch mit einem Halsband gefährdet ist und die Gefahr für seine Gesundheit bestehen bleibt .

Es hängt alles von der Wahl ab ! Die beste Option wäre ein in Abwehrmittel getränktes Halsband, das heißt, es strahlt einen Geruch aus, der Insekten abwehrt.

Keiner von ihnen hat eine sofortige Wirkung. Normalerweise verzögert es sich um mehrere Tage (jeder Hersteller hat seine eigene Laufzeit). Dies liegt daran, dass das Gift in den Körper des Tieres eindringen und sich auf der Haut ausbreiten muss.

Daher sollte der Kragen ständig getragen werden und weder nachts noch beim Schwimmen ausgezogen werden . Übrigens sollte das Baden, insbesondere beim ersten Tragen, ausgeschlossen werden.

Die Dauer des Wirkstoffs am Halsband fast aller Hersteller beträgt höchstens 8 Monate .

Spezies

Halsbänder, die heute von verschiedenen Herstellern hergestellt werden, unterscheiden sich in der Zusammensetzung, mit der sie imprägniert werden, und dementsprechend in ihrer Wirkung. Insgesamt gibt es drei Arten:

  • chemische Halsbänder . Sie sind mit einem Insektizid imprägniert, das aufgrund der hohen Konzentration der toxischen Substanz nur für gesunde erwachsene Hunde geeignet ist.
  • biologisch - weniger effektiv, aber viel sicherer für das Tier. Die Zusammensetzung enthält nur ätherische Öle und Pflanzenextrakte. Aufgrund ihrer sanften Wirkung eignen sie sich für Welpen, schwangere und stillende Hündinnen sowie kranke oder sich erholende Hunde.
  • Ultraschallhalsbänder, recht teuer und vielseitig, können in jedem Alter und unter allen Bedingungen am Hund getragen werden. Laut Hundezüchtern sind sie trotz der hohen Kosten weniger effektiv.

Vor- und Nachteile

Sie sind vielleicht gleich geteilt. Es hängt alles vom Besitzer des Hundes ab. Wenn er auf das Tier aufmerksam ist, kann die Verwendung des Halsbandes keinen Schaden anrichten. Aber das Wichtigste zuerst.

Vorteile:

  1. Benutzerfreundlichkeit . Er zog ein Hundehalsband an und vergaß für die kommenden Monate, bis die Komposition endet.
  2. Niedriger Preis . Es ist niedriger als Tropfen gegen Flöhe und andere Insekten.
  3. Hygienische Sicherheit . Die Zusammensetzung dringt in die Haut des Hundes ein und kann nicht abgewaschen werden. Die Wolle färbt die Polstermöbel und die Kleidung des Besitzers nicht, wie dies bei Sprays oder Öltropfen der Fall ist.
  4. Breite Aktion . Die toxische Verbindung wirkt auf alle blutsaugenden Parasiten.

Nachteile:

  1. Die Fähigkeit, Allergien nicht nur bei den Tieren selbst, sondern auch bei den Menschen um sie herum auszulösen. Es ist unerwünscht, neben dem Hund zu schlafen. Das Gift enthält flüchtige Verbindungen, die beim Freisetzen in die Luft beim Menschen unerwünschte Reaktionen hervorrufen können.
  2. Die Zerbrechlichkeit des Abwehrmittels . Es verschwindet nach 1-2 Monaten und der Hund bleibt wieder bei Insekten, die anfangen, es zu beißen und erst dann sterben. Das Problem ist, dass der Eigentümer diesen Moment nicht bemerkt und daher keine Maßnahmen ergreift.
  3. Die Wirkung chemischer Halsbänder ist für den Körper des Hundes nicht spurlos . Das Gift, auf den ersten Blick absolut sicher für das Tier, dringt dennoch in seinen Körper ein. Es kann langfristige Folgen in Form von Erkrankungen der inneren Organe haben, die der Besitzer dann nicht an das Halsband bindet.
  4. Unannehmlichkeiten für die Eigentümer und Gefahr für kleine Kinder . Waschen Sie nach jedem Kontakt mit einem Hund, der ein Halsband trägt, Ihre Hände gründlich. Ein neugieriges Kind kann ein Halsband an seinem geliebten Hund probieren. Und es endet schlecht. Das Gift ist gefährlich für das Kind, es kann schwere Reaktionen bis hin zu Krämpfen und Bewusstlosigkeit verursachen.

Wie benutzt man?

Wenn Ihr Haustier mit Flöhen, Zecken oder anderen Insekten infiziert ist, beeilen Sie sich nicht, sofort sein Halsband anzulegen. Parasiten müssen zunächst vollständig beseitigt werden.

Stellen Sie beim Anlegen des Halsbandes sicher, dass es nicht eng am Hals des Hundes anliegt. Zwischen ihnen sollte ein Abstand von mindestens 1, 5 cm bestehen.

Die ersten Tage sollten lange Spaziergänge im Wald vermieden werden, insbesondere bei wenig Sonne oder möglichem Kontakt des Hundes mit anderen Tieren.

Andernfalls werden alle Ihre Bemühungen, Flöhe und Zecken zu beseitigen, umsonst sein.

Entfernen Sie das Halsband weder Tag noch Nacht, da sonst die Wirkung aufhört. Nehmen Sie sich Zeit zum Schwimmen, besonders in der ersten Woche.

Sehr wichtig ! Lesen und bewahren Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig auf, bis der Hund das Halsband trägt! Dies hilft, unangenehme Folgen und Gefahren für den Hund und andere zu vermeiden.

Darin gibt der Hersteller die Zusammensetzung der Mittel an, mit denen der Kragen imprägniert wird. Falls es in den Körper des Kindes oder des Hundes selbst gelangt (wenn es das Halsband bekommt und kaut), ist dort ein Gegenmittel angezeigt, das von Ärzten und Tierärzten verwendet werden sollte.

In der Anleitung steht auch, für welche Hunde Sie ein Halsband verwenden können. Jedes Medikament hat Kontraindikationen. Lesen Sie unbedingt diesen Abschnitt!

Wie wähle ich?

Ihre Auswahl ist groß genug, aber es ist besser, bekannten Unternehmen den Vorzug zu geben. Und denken Sie daran: " Gut ist niemals billig !" Ein zu niedriger Preis kann zu einer unsicheren Fälschung führen. Tierärzte empfehlen Produkte russischer und europäischer Hersteller. Also, die Hauptkriterien:

  • Hersteller - bevorzugen Sie bekannte Marken;
  • Bewertungen - Nehmen Sie sich Zeit und fragen Sie Ihre Freunde, Tierhändler oder das Internet.
  • Halsbandgröße und für wen es bestimmt ist - Erwachsene, Welpen, geschwächte Tiere;
  • Preis - Sparen Sie nicht bei der Gesundheit Ihres Haustieres.

Die bekanntesten und beliebtesten Marken:

Foresto . Dieses Halsband wird von Tierärzten empfohlen, um den Hund maximal vor blutsaugenden Parasiten, einschließlich Zecken, zu schützen. Die Zusammensetzung hat ein Abwehrmittel . Sein Vorteil ist die Wasserbeständigkeit, es ist für Hunde geeignet, die einen aktiven Lebensstil in der Natur führen. Gültigkeit von 8 Monaten .

Es betrifft nicht nur erwachsene Insekten, sondern auch Larven . Der Preis liegt zwischen 1, 5 und 2, 5 Tausend Rubel .

Beafar . Die Besonderheit des Wirkstoffs am Kragen ist, dass er vor dem Biss beginnt, Insekten abzutöten. Die Dauer des Kragens gegen Flöhe und Läusefresser beträgt 5 Monate, gegen Zecken - 2, 5 Monate konstanter Verschleiß.

Es wird einem Hund nach 10 Tagen antiparasitärer Behandlung mit Shampoo verabreicht. Es ist kontraindiziert bei Welpen bis zu 6 Monaten, schwangeren, stillenden Hündinnen und geschwächten oder kranken Tieren . Die Kosten betragen 300 bis 500 Rubel .

Es lohnt sich auch, auf die Halsbänder von Flöhen und Zecken der Firma Kiltiks sowie auf die Halsbänder und andere Produkte der Firma Bars zu achten.

Einige Tipps

  • Nachdem Sie einem Hund ein Halsband angelegt haben, versuchen Sie, ihn mehrere Stunden lang nicht außer Sicht zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt kann eine allergische Reaktion auftreten - der Hund kann jucken, sich Sorgen machen und einen Hautausschlag entwickeln.
  • Es wird nicht empfohlen, ständig ein Halsband zu verwenden. Nur bei Infektionsgefahr anwenden.
  • Verwenden Sie keine anderen Hundeflohmittel parallel.
  • Vergessen Sie nach der antiparasitären Behandlung des Hundes nicht seinen Wurf. Es sollte auch verarbeitet werden.

Denken Sie bei der Pflege Ihres Haustieres daran, dass seine Gesundheit die Gesundheit und Sicherheit Ihrer Familie ist.

Abschließend bieten wir Ihnen eine Videoüberprüfung des Foresto-Halsbandes gegen Flöhe und Zecken bei Hunden an:

Ähnlicher Artikel