Gib Vitamine! Möglichkeiten, Sauerampfer im Kühlschrank und anderswo frisch zu halten

Zarte Sauerampferblätter mit einer leichten Säure gehören zu den ersten, die im Frühjahr in den Gärten erscheinen. Die Pflanze wird als Hauptbestandteil für "grünen Borschtsch" und in den Füllungen von Torten verwendet. Konservierungsmethoden helfen dabei, dieses gesunde Grün das ganze Jahr über zu essen.

Sauerampfer in gefrorener oder konservierter Form bleibt ein Lagerhaus für organische Säuren und Vitamine. Dieses Blattgemüse erhöht die Resistenz des Immunsystems gegen Viren und Bakterien, wirkt sich günstig auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts und des Herzsystems aus. Sie können seine Vorteile für eine lange Zeit auflisten. Und für den regelmäßigen Gebrauch müssen Sie wertvolle Grüns für die Zukunft vorbereiten.

Lagerungsvorbereitung

Um den Sauerampfer für mehrere Tage aufzubewahren, können Sie ihn einfach in das Gemüsefach des Kühlschranks stellen. Für eine langfristige Versorgung sollten die Blätter vorbehandelt werden. Nach dem Kauf oder dem Zupfen von Grüns wird empfohlen, wie folgt vorzugehen:

  1. Sie sollten den Sauerampfer aussortieren. Blumenpfeile, vergilbte Blätter, überschüssiges Gras werden entfernt, beschädigte Teile werden geschnitten.
  2. In einem großen Becken mit kaltem Wasser einweichen - dies hilft ihnen beim Durchgreifen und setzt Partikel der Erde frei, die auf den Boden sinken. Wenn Sie die Pflanze in Salzwasser legen, können Sie kleine Insekten entfernen, die in der ersten Phase der Verarbeitung unsichtbar sind.
  3. Nehmen Sie das Grün mit einem geschlitzten Löffel aus der Flüssigkeit und legen Sie es zum Trocknen auf Handtücher.
  4. Ein portionierter Schnitt wird gemacht, um das anschließende Kochen zu erleichtern.
  5. Verpackt in Behältern, in denen die Lagerung durchgeführt wird.
Sauerampfer ist eine verderbliche Pflanze. Um die Frische zu erhalten, ziehen Sie nicht mit der Zubereitung. Es sind mehr als ein Dutzend Sorten bekannt, die alle zur Lagerung geeignet sind.

So sparen Sie ohne Kühlung

  • Das Trocknen eines Gemüses ist eine kostengünstige Möglichkeit, es für die zukünftige Verwendung zu ernten. Die Haltbarkeit in dieser Form beträgt ein Jahr, vorausgesetzt, der Sauerampfer ist in einen Behälter gefaltet, der das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Die Geschmacksqualitäten bleiben unverändert.

    1. Die Blätter werden sortiert und gründlich gewaschen, damit das Wasser abfließen kann. Danach schneiden, verteilt auf einem Handtuch oder Pergament, bedeckt mit einer Serviette. Legen Sie das Grün zum Trocknen unter die Sonnenstrahlen.
    2. Die vorbereitete Pflanze wird in einem Sieb ausgelegt. Die Behälter werden auf den Balkon oder in die Küche auf den Schrank gestellt. Zweimal am Tag werden die Grüns gemischt. Die Bereitschaft kann durch Bewertung der Zerbrechlichkeit von Sauerampfer bestimmt werden - getrocknete Blätter sollten nicht zerbröckeln.
    3. Sauerampfer wird in kleinen Blumensträußen gesammelt, die auf dem Balkon hängen und sich vor Sonnenlicht verstecken. Nach 1-1, 5 Wochen erhält die Pflanze den notwendigen Zustand.
  • Sauerampfer in Dosen kann etwa zwei Jahre gelagert werden. So geerntete verschiedene Grüns durch Zugabe von Petersilie oder Dill. Die Blätter werden gewaschen, geschnitten und fest in sterilisierte Gläser gefaltet, mit kochendem Wasser übergossen. Die Deckel aufrollen und abkühlen lassen. Die Temperatur der anschließenden Lagerung beträgt nicht mehr als 25 Grad.
  • Der Sauerampfer wird gewaschen und gehackt oder ganz in die Pfanne geladen. Gießen Sie kochendes Wasser so, dass die Blätter der Pflanze leicht unter Wasser stehen. Nach 5 Minuten Kochen wird es in sterilisierte Gläser gegossen, die fest verstopft sind. Bei Raumtemperatur beträgt die Haltbarkeit 12 Monate.

    Das Rezept kann mit Salzwasser (2 Esslöffel Salz pro 1 Liter kochendem Wasser) ergänzt werden. Eine ähnliche Methode ist die Konservierung in kaltem Wasser. In diesem Fall werden Dosen mit frischem Sauerampfer eine Viertelstunde lang in einem Topf mit kochendem Wasser sterilisiert und anschließend gedreht.

Der Vorteil dieser Methoden besteht darin, dass der Sauerampfer vollständig einsatzbereit ist. Fügen Sie dem Gericht so viel Grün hinzu, wie Sie für richtig halten.

Beschaffungsmethoden mit Kühlung, jedoch ohne Einfrieren

Wie für eine Woche sparen? Ohne Gefrierschrank bei +5 Grad legen sich richtig zubereitete Grüns je nach gewählter Methode bis zu 2 Wochen hin. Der beste Ort ist eine Schachtel für Obst und Gemüse.

  • In Behältern. Salz wird seit der Antike als Konservierungsmittel verwendet. Sauerampfer kann als Sortiment oder unabhängig eingelegt werden. Dazu wird es gewaschen, geschnitten, Feuchtigkeit entfernt. Das Gemüse in eine Schüssel geben und 3 Esslöffel Salz pro Kilogramm Produkt einschenken, mischen. Die Mischung wird in einem trockenen, sterilisierten Gefäß gestampft und bis zu 6 Monate im Kühlschrank aufbewahrt.
  • In Vakuumverpackung. Mit dem Gerät, das Luft aus der Verpackung entfernt, können Sie die Haltbarkeit von Produkten verlängern. Sauerampfer wird sortiert, Schmutz und Fäulnis entfernt, in sauberem Wasser gewaschen und getrocknet. Sie können keine Zeit mit dem Schneiden verschwenden, da die Grüns während der Komprimierung auf natürliche Weise brechen. In einen Beutel legen und das Vakuum einschalten. Im Kühlschrank ist die Sicherheit bis zu zwei Wochen garantiert.
  • In Zellophan. Sauerampfer wird in Salzwasser eingeweicht und dann im laufenden Betrieb gewaschen. Getrocknet. Geschnittene Blätter werden in eine Plastiktüte gefaltet, Luft manuell entfernt und fest geknotet. Verwenden Sie ein Gemüse sollte innerhalb einer Woche sein, danach beginnt es zu faulen.
  • Im Wasser. Gewaschener und zubereiteter Sauerampfer wird in Form eines Straußes gesammelt, der in ein Glas Wasser gegeben werden sollte. In der Flüssigkeit sollten sich nur Pflanzenstämme befinden. Im mittleren Regal des Kühlschranks in der Nähe der Wand bleiben die Grüns nicht länger als eine Viertelwoche frisch.
  • In einem Handtuch. Die gewaschenen Blätter werden fest in ein feuchtes Handtuch gewickelt. Die Verpackung wird in das Regal des Kühlschranks gestellt.

Ein Sauerampfer kann dort bis zu drei Tage bleiben.

Sind diese Möglichkeiten, um für den Winter zu sparen?

Welche Methode eignet sich für die Ernte für den Winter zu Hause, damit die Blätter schmackhaft bleiben? Nicht alle Methoden sind langfristig lagerfähig. Wählen Sie die folgenden Zubereitungsmethoden, um das ganze Jahr über leckeren und gesunden Sauerampfer essen zu können:

  • Trocknen;
  • Konserven;
  • Vakuumverpackung, in den Gefrierschrank gestellt;
  • ganze oder geschnittene Blätter einfrieren.

Kontakt mit Luft beschleunigt Zersetzungsprozesse. Daher wird die Lagerung bei Temperaturen unter Null oder in einer sauerstofffreien Umgebung als bevorzugt angesehen.

Sauerampfer behält seine Eigenschaften und liegt länger, wenn die richtige Vorbereitung durchgeführt wird. Versuchen Sie nicht, die Blätter so klein wie möglich zu schneiden. Aus diesem Grund fließt der gesamte Saft heraus und die Pflanze verwandelt sich in Brei. Es gibt Empfehlungen, Grüns mit einer Stoffkante von Schmutz abzuwischen. Dies ist grundsätzlich nicht wahr - Sauerampferblätter sind zart und werden durch mechanische Beanspruchung wie Lumpen. Spülen, Wasser mit Schnippbewegungen entfernen.

Ähnlicher Artikel