Getrocknete Paprika: Methoden und Rezepte zum Kochen zu Hause

Das Trocknen von Paprika ist eine von vielen Möglichkeiten , um die vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts den ganzen Winter über zu erhalten.

Im Gegensatz zu getrockneten Paprikaschoten erscheint der Geschmack des getrockneten Produkts um ein Vielfaches heller und kann viele Gerichte, einschließlich Gemüsesalate, verbessern.

Um getrocknete Paprika richtig zuzubereiten, sollten Sie Ihre Kochmethode und das dafür geeignete Gerät auswählen.

Wenn sich herausstellte, dass Ihre Ernte an Paprika so groß war, dass Sie bereits genügend Früchte für die Lagerung in den Keller oder Keller geschickt haben und es auch geschafft haben, die Paprika im Gefrierschrank einschließlich der gesamten Füllung einzufrieren, gönnen Sie sich einen getrockneten Leckerbissen.

Sie müssen eine gute Sorte auswählen, den Pfeffer zum Trocknen vorbereiten und den gewünschten Modus einstellen. Solcher Pfeffer kann auf verschiedene Weise fast die gesamte kalte Jahreszeit gelagert werden.

Nutzen

Was ist die Verwendung von getrockneten Paprika?

Sonnengetrocknete Paprikaschoten behalten fast alle Vitamine und Mineralien, die an der Entwicklung des Körpers beteiligt sind. Sie erhalten eine zuverlässige Immunität und schützen vor Vitaminmangel.

Möglich wird dies durch einen Komplex aus Vitamin A, Gruppe B, C, E und PP sowie Phosphor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Natrium und Eisen.

Regelmäßige Anwendung von getrocknetem Pfeffer aktiviert das Verdauungssystem, stärkt Haare und Nägel und verbessert das Sehvermögen.

Die in Paprika enthaltenen nützlichen Substanzen normalisieren die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, verringern das Risiko von Blutgerinnseln, verdünnen das Blut und stärken die Wände der Blutgefäße.

Pfeffer bietet auch unschätzbare Vorteile für den Zustand der Haut und der Schleimhäute.

Energiewert und Kaloriengehalt von getrockneten Paprikaschoten: ca. 118 Kalorien pro 100 g getrockneten Paprikaschoten.

Gemüsezubereitung

Wie bereite ich Paprika zum Trocknen vor? Wählen Sie zunächst die entsprechenden Beispiele für Paprika aus. Sie sollten süß im Geschmack sein und eine leuchtend rote oder gelbe Farbe haben. Stellen Sie sicher, dass das Gemüse nicht überreif ist und keine Falten oder Flecken auf der Haut vorhanden sind. In der Dicke benötigen Sie einen saftigen, fleischigen Pfeffer mit einer dichten Schicht Fruchtfleisch.

Nachdem das Gemüse gründlich gewaschen wurde, lassen Sie es leicht auf einem Papiertuch trocknen. Großes Gemüse wird in Viertel und mittleres Gemüse in Hälften geschnitten. Dünne Filme und eine Samenbox werden sorgfältig ausgeschnitten.

In einigen Fällen wird empfohlen, ohne Schale zu kochen, wodurch der Geschmack gesättigter und zarter wird.

Paprika kann leicht gereinigt werden, wenn sie 2-3 Minuten in kochendem Wasser aufbewahrt und für die gleiche Zeit in der Kälte abgekühlt wird. Mit einem Messer können Sie die Haut vorsichtig aufnehmen und leicht vom Pfeffer entfernen.

Vor dem Trocknen kann Pfeffer entweder gefettet oder ohne Öl belassen werden. Geeignet für gewöhnliche Sonnenblumen und Oliven . Tragen Sie verschiedene Gewürze auf, um dem Pfeffer einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. Die Scheiben mit Salz, schwarzem oder rotem gemahlenem Pfeffer bestreuen. Sie können Ihrem Geschmack auch Majoran oder getrocknetes Basilikum hinzufügen. Informationen zum Trocknen von scharfen Chilischoten zu Hause finden Sie in unserem Artikel.

Fast jede Mischung aus aromatischen Kräutern zum Kochen kann ein einzigartiges Rezept für getrocknete Paprika ergeben. Wenn Sie Pfeffer mit etwas Zucker bestreuen, wird er noch süßer und pikanter. Dünne Scheiben gehackten Knoblauchs können in die Taschen des Pfeffers gelegt werden, um ihn heiß zu machen.

Die Wahl der Technologie

Was für den Winter zu Hause getrocknete Paprika kochen? Sie können verschiedene Arten von Haushaltsgeräten verwenden, von denen einer der Ofen ist .

Es ist besser, einen elektrischen Ofen zu verwenden, da dieser sich schneller und gleichmäßiger erwärmt. Ein Ofen und ein elektrischer Trockner haben den gleichen Wirkungsgrad.

Bei welcher Temperatur trocknen Pfefferkörner? Um Pfeffer bei der moderatesten Temperatur optimal zu trocknen, hängt dies von der Leistung Ihrer Ausrüstung ab.

Im Durchschnitt sollten Sie zuerst die Temperatur auf 75-80 Grad einstellen und dann nach anderthalb bis drei Stunden auf 100 Grad erhöhen . Danach wird der Pfeffer zum Abkühlen kurz auf ein Backblech oder einen Rost gezogen (20 bis 30 Minuten) und für weitere 40 Minuten oder Stunden in den Ofen zurückgebracht.

Wie kann man die Bereitschaft bestimmen? Im Aussehen wird der Pfeffer leicht dunkler, ein Netz von Falten erscheint auf der Haut und das Fleisch wird ungefähr ein Drittel dünner.

Die Scheiben werden getrocknet, fühlen sich elastisch an, sind aber nicht zu hart. Wenn Sie Pfeffer überbelichtet haben, ist er übermäßig trocken und spröde, und fast die gesamte Feuchtigkeit verdunstet.

Wenn der Pfeffer noch nicht an Flexibilität gewonnen hat und nicht ausreichend massiert ist, lassen Sie ihn weitere 20 bis 30 Minuten im Ofen kochen.

Wege

Wie macht man getrocknete Paprika im Ofen ? Wenn es beim niedrigsten Brand eine solche Funktion gibt, stellen Sie den Modus "Konvektion" oder Belüftung ein . Es ist notwendig, dass die Luft im Inneren frei zirkuliert und überschüssige Feuchtigkeit ungehindert verdunstet . Dazu reicht die leicht geöffnete Ofentür aus, und im Inneren sammelt sich kein Kondenswasser an.

Pergamentpapier wird auf ein Backblech gelegt, das auf Wunsch in Öl eingeweicht werden kann. Der Pfeffer wird geschält abgelegt und bildet kleine "Boote", so dass die Gewürze im Inneren bleiben.

Bei angelehnter Tür kracht der Pfeffer anderthalb Stunden lang, kühlt kurz ab und erwärmt sich dann im Ofen etwa 40 Minuten lang wieder.

Sie sollten den Pfeffer nicht sofort aus dem Ofen nehmen - lassen Sie ihn eine Weile drinnen. Es ist besser, ruckartigen Pfeffer zu konservieren, wenn er vollständig abgekühlt ist .

Wie man getrocknete Paprika in einem elektrischen Trockner kocht? Geschnittener Pfeffer wird in einer Schicht auf einem speziellen Gitter oder Drahtgitter ausgelegt, so dass zwischen den Stücken wenig Platz ist.

Es ist unmöglich, das Produkt zusammenkleben oder verbrennen zu lassen - einmal in einer halben Stunde müssen Sie die Scheiben umrühren und wenden. Die gewünschte Temperatur während des Kochens beträgt 75 Grad . Bei aktivem Blasen und sorgfältiger Überwachung ist der Pfeffer nach 3-4 Stunden fertig.

Wie macht man getrocknete Paprika für den Winter in der Mikrowelle ? Das Trocknen von Paprika in der Mikrowelle ist ein schwieriger Prozess.

Ein Gemüse braucht Zugang zu frischer Luft, damit der Pfeffer nicht in seinem eigenen Saft kocht und systematisch überschüssige Feuchtigkeit verliert.

Zuerst wird der Pfeffer gewaschen, in Scheiben geschnitten und von Samen und dünnen Trennwänden gereinigt. Den Pfeffer mit etwas Öl bestreuen, in eine tiefe Schüssel geben und in die Mikrowelle stellen.

Sie können fünf Minuten lang in mehreren Läufen mit maximaler Leistung kochen. Nach den ersten fünf Minuten wird der Pfeffer entfernt und der überschüssige Saft in eine separate Schüssel gegossen.

Lassen Sie den Pfeffer etwas abkühlen und wiederholen Sie den Vorgang einige Male, bis das Produkt vollständig einsatzbereit ist. Vergessen Sie nicht, den auffälligen Saft einzuschenken.

Rezepte

Wie koche ich getrocknete Paprika zu Hause? Die häufigste Kochoption ist sonnengetrockneter Pfeffer in Öl für den Winter.

Sonnengetrocknete Paprikaschoten für das Winterrezept : Sie werden wie im Standardschema zubereitet, aber jede Pfefferscheibe ist reichlich mit Oliven- oder Sonnenblumenöl gefettet.

Paprika in Öl getrocknet - Foto:

Sehen Sie sich das Videorezept für getrocknete Paprika und Tomaten an:

Lagerung fertiger Produkte

Wie lagere ich getrocknete Paprika für den Winter? Paprika kann in demselben Öl gelagert werden, in dem sie zubereitet wurden, wodurch der reichhaltige Geschmack des Gerichts erhalten bleibt . In einem kleinen sterilisierten Glas werden getrocknete Pfefferscheiben fest gefaltet und vollständig mit Pflanzenöl (Sonnenblume oder Olive) gefüllt.

Stellen Sie sicher, dass das Öl 2–3 cm höher ist als der Gehalt an gestampften Paprikaschoten, damit der Zugang zur Luft blockiert wird.

Die resultierenden Dosen sollten im Kühlschrank aufbewahrt und nach Bedarf verbraucht werden. Das resultierende getrocknete Produkt ist einfach unverzichtbar für die Zubereitung von Salaten oder Pizza, kann in fertiger Form verwendet werden und auch als Dekoration für Fleisch- und Fischgerichte verwendet werden.

Getrocknete Paprika an sich sind ein guter Snack.

Richtig zubereitete getrocknete Paprikaschoten werden zum Garanten für eine schmackhafte und gesunde Ernährung, die besonders bei der Verbreitung von Viruserkrankungen wichtig ist.

Pfeffer wird etwas länger im Kühlschrank aufbewahrt, wenn Sie einen Esslöffel Essig in ein Glas Öl geben.

Ähnlicher Artikel