Geheimnisse und Regeln für das Pflanzen einer erstaunlichen Rhododendronblume auf der Baustelle und zu Hause

Floristen lieben Rhododendren für eine erstaunlich schnelle Blüte, die jedes Gartengrundstück schmückt, und zu Hause wird es auch dann gefallen, wenn die meisten anderen Pflanzen bereits in die Ruhephase eingetreten sind.

Diese luxuriöse Blume ist nicht sehr pflegeleicht. Es lohnt sich, die Vorbereitung des Bodens gewissenhaft zu behandeln, den Pflanzort zu wählen, alles zu studieren, was mit der Schaffung günstiger Bedingungen für eine junge Pflanze und Geduld zu tun hat. Nur in diesem Fall werden Sie solche gewünschten Blumen bewundern.

Azalee ist der Name der Blume für das Haus, die kürzlich als Rhododendren bezeichnet wurde.

Ist es möglich, zu Hause Azaleen anzubauen und welche Sorten sind auf dem Gelände besser?

Sie können Azalee zu Hause anbauen. Es gibt viele Sorten, die sich in der Vielfalt des Aussehens von Blütenständen und Flecken unterscheiden.

Indoor gelten als Zwergsorten, zum Beispiel indische Rassen, die temperatur- und feuchtigkeitsempfindlich sind.

Winterresistente Rhododendron-Sorten eignen sich für den Garten. Sie halten Temperaturen von bis zu -25-27 Grad stand, aber es ist besser, die Wurzelschicht des Bodens zu mulchen, um sie vor einem möglichen Einfrieren zu schützen, da die Wurzeln des Rhododendrons flach sind und in der Breite wachsen. Gartenazaleen sind größer als einheimische und benötigen viel Platz für eine sich ausbreitende Krone und eine angenehme Blüte.

Die Einteilung in Gruppen wird akzeptiert, die Sorten in jeder von ihnen unterscheiden sich in Farbtönen:

  • Großblütig (Berrirose, Kilian, Il Tasso, Erdbeereis, Xardas, Canon Doubie, Gibraltar, Steinadler, Diorama, Dolorozo, Feuerwerk, Feuerball, Nabucco, Janita).
  • Japanisch (Allotria, Bubushka, George Arens, Rocco, Eisprinsessin sowie Elsie Lee und Ledikanens).
  • Multiflowered (Alfred, Album Novum, Belcanto, Kolsap, Eskimo).
  • Immergrüner Wald (Bad Elsen, Scarlet Wonder).
  • Yakushimanskaya-Zwerg (Blaumeise, Buchlovais, Danielle, Nicoletta, Prinz Anne, Elite).

Timing bei Arbeiten auf freiem Feld

Optimal

Wenn sich die Frage stellt, wann es am besten ist, Azaleen zu pflanzen - im Frühjahr oder Herbst -, müssen Sie sich daran erinnern, was am besten ist, um Azaleen im Frühjahr zu pflanzen und zu transplantieren. Die Stecklinge werden von März bis Juni geerntet. Die Aufteilung des alten Busches in mehrere getrennte Produkte nach der Blüte.

Wann ist es nicht wünschenswert und unmöglich?

Es lohnt sich, im Winter auf das Pflanzen einer Zimmerblume zu verzichten, da Azalee eine photophile Pflanze ist und der Mangel an Tageslicht zusätzlich künstlich ausgeglichen werden muss. Darüber hinaus erzeugt das Heizen unter städtischen Bedingungen nicht immer eine angenehme Temperatur und trocknet die Luft in der Wohnung. Junge Pflanzen vertragen Umweltbeschwerden nur sehr schwer.

Sie können kein Pflanzmaterial vor oder während der Blütezeit der Mutterpflanze auswählen, wenn das Pflanzen durch Stecklinge oder durch das Pflanzen eines Busches erfolgt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Verfahren zu Hause

Überlegen Sie, wie Sie Azalee zu Hause richtig pflanzen können.

Topf und andere Ausrüstung vorbereiten

Bei der Azalee befinden sich die Wurzeln nahe an der Erdoberfläche, daher sollten Sie einen flachen, aber breiten Topf zum Pflanzen mit einer Palette wählen. Am Boden müssen Drainagelöcher vorhanden sein. Es ist notwendig, auf das Vorhandensein von expandiertem Ton auf der unteren Schicht im Topf zu achten.

Wenn eine junge unreife Pflanze aus den Stecklingen oder nach der Samenkultivierung gepflanzt wird, muss das Abdeckmaterial in Form einer transparenten Folie auf einem Drahtrahmen oder einem Gefäß vorbereitet werden, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Holen Sie sich einen Wachstumsverstärker für Stecklinge.

Bodenvorbereitung

Azalee liebt sauren, lockeren Boden. Es wird unabhängig voneinander aus Nadelland und Torf im Verhältnis 1: 2 hergestellt. Für eine bessere Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsspeicherung kann Vermiculit hinzugefügt werden.

Wenn möglich, ist es einfacher, vorgefertigten Boden zu kaufen. Es wurde die Zusammensetzung und Verfügbarkeit nützlicher Nährstoffe in den richtigen Anteilen durchdacht.

Landemethode

Sämlinge

Die Pflanzmethode ist auf Gartenfrüchte anwendbar. Um einen Sämling zu pflanzen, müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Landeplatz. Es ist notwendig, eine Halbschatten und einen besseren, hellen Ort zu wählen, aber ohne direktes Sonnenlicht. Andernfalls lässt der Rhododendron Knospen fallen, wodurch die Blütezeit verkürzt wird.
  • Fehlende Entwürfe. Orte zwischen Gebäuden oder an der Ecke von Gebäuden sind nicht geeignet.
  • Es ist ratsam, dass sich in der Nähe ein Gewässer befindet, aber das stagnierende Grundwasser sollte vermieden werden.
  • Es toleriert die Nähe von Nadelbäumen, aber es ist wichtig, den Abstand zu berücksichtigen, damit sich die Wurzeln der Pflanzungen nicht gegenseitig stören.
  • Benötigt sauren Boden.
  1. Nachdem Sie den Ort unter dem Busch bestimmt haben, graben Sie ein 0, 5 m tiefes Loch.
  2. Am Boden zur Entwässerung und Versauerung lag eine Schicht aus Blähton oder Ziegelbruch.
  3. Mischen Sie die aus der Grube entfernte Erde mit Torf, Humus und grobem Sand.
  4. Dann den Sämling auf den Boden der Grube legen, mit vorbereiteter Erde bestreuen, um den Sämling rammen, die Pflanzung gießen.
  5. Decken Sie lockeren, angefeuchteten Boden mit Moos, Tannennadeln, Torf oder flacher Rinde ab, um die Feuchtigkeit in der Wurzelschicht zu erhalten.

Samen

Eine ziemlich mühsame Art zu pflanzen und wird oft verwendet, um neue Sorten zu züchten. Diese Methode ist eher für erfahrene Gärtner geeignet.

Die Samen werden von Januar bis Februar ausgesät.

  1. Der Tank wird vor dem Befüllen mit Erde mit Kaliumpermanganat oder Bleichmittel gefüllt. Der Boden wird zur Desinfektion im Ofen geröstet.
  2. Dann werden die Samen in einem Abstand von 1, 5 bis 2 cm auf die Erdoberfläche gelegt, mit Wasser besprüht und mit einer undurchsichtigen Abdeckung bedeckt. Die Keimung erfolgt im Dunkeln.
  3. Nach dem Auflaufen der Sämlinge die Lücken zwischen den Sämlingen mit Torf bestreuen.
  4. Wenn 3-5 Blätter an den Trieben erscheinen, werden sie in getrennte Töpfe gepflanzt und wachsen unter Gewächshausbedingungen mit einem Glas weiter, bis die Blume schließlich stärker wird.

Weitere Informationen zum Anbau von Azaleen aus Samen finden Sie in diesem Artikel.

Stecklinge

Dies ist einer der einfachsten Wege.

  1. Die Stecklinge werden von März bis Juni geschnitten. Sie werden mit einem Wachstumsstimulans behandelt und dann in ein Gewächshaus gepflanzt, um das Wurzelsystem aufzubauen.
  2. Nach 3-4 Monaten wird bei sorgfältiger Pflege, bei einer Luftfeuchtigkeit von 80% und einer Temperatur von 22-25 Grad bei regelmäßigem Zufluss von Frischluft das Wachstum von Stecklingen beobachtet.
  3. Wenn das Wachstum cm 3 beträgt, sitzen die Pflanzen getrennt. Verlassen Sie die Bedingungen des Gewächshauses, bedecken Sie die jungen Triebe mit einem Glas und führen Sie den Luftstrom schrittweise für 1, 5 bis 2 Stunden pro Tag ein. Erhöhen Sie die Raumtemperatur täglich eine Stunde lang.
Für den Anbau von Laub- und immergrünen Sorten unterscheidet sich die Auswahl der Stecklinge grundlegend. Sie sollten dieses Problem genauer untersuchen.

Lesen Sie hier mehr über die Vermehrung von Azaleen durch Stecklinge.

Junge Blume aus dem Laden

Azaleen, die in einem Geschäft mit Sämlingen gekauft wurden, müssen umgepflanzt werden. Zuerst sollten Sie der Blume einige Tage Zeit geben, um sich an die Bedingungen in Innenräumen zu gewöhnen.

Meistens hat das Land im gekauften Topf dem wachsenden Wurzelsystem bereits seine ganze Kraft gegeben. Orte Blume erfordert in der Regel auch mehr als in der vorübergehenden Kapazität.

  1. Die Transplantation beginnt mit dem Gießen der Pflanze.
  2. Dann wird der Inhalt extrahiert und mit einem Klumpen in einen vorbereiteten Topf mit Drainage überführt.
  3. Die Blume mit einer Kiefer-Torf-Mischung bestreuen und mit Wasser um den Topfrand rammen.
Junge Azaleen müssen jedes Jahr in einen etwas größeren Topf gepflanzt werden. Bei alten Büschen reicht eine einmalige Transplantation in 3 Jahren aus.

Wo ist es besser, einen Blumentopf in die Wohnung zu stellen?

Azalee ist eine launische Pflanze, wählen Sie also einen hellen Raum ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die optimale Temperatur für normales Wachstum liegt bei 18 bis 20 Grad (im Winter bei 15 bis 18 Grad).

Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit um die Blume bei etwa 80% zu halten. Dies kann durch Sprühen, Installieren von Wasserbehältern in der Nähe der Blume oder dekorative Springbrunnen erreicht werden. Während der Blütezeit wird die Luftfeuchtigkeit reduziert, so dass die Blüten nicht mit dunklen Flecken bedeckt sind.

Beachten Sie, dass Azalee ziemlich giftig ist. Der ausgewählte Ort für die Blume sollte für Kinder und Tiere nicht zugänglich sein.

Foto

Weiter auf dem Foto können Sie sehen, wie die Azaleensämlinge und die Blume aussehen, wenn sie bereits in einen Topf gepflanzt sind.

Erste Pflege

Im ersten Jahr muss die junge Pflanze aktiv wachsen, sonst kann sie sterben. Die Pflege wird wie folgt sein:

  • Nach dem Pflanzen von Jungtieren aus Stecklingen oder Samen lohnt es sich, unter Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur, d. H. bedeckt mit einem lichtdurchlässigen Paket.
  • Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu füttern und zu düngen.
  • Bewässert mit abgesetztem Wasser (Sie können auftauen) bei Raumtemperatur. In regelmäßigen Abständen lohnt es sich, das Bewässerungswasser mit Zitronensäure in einer Menge von 1 g pro 1 Liter anzusäuern.
  • Einmal pro Woche sollte der Boden angefeuchtet werden, indem der Topf in einen Wasserbehälter getaucht wird, um das irdene Koma gründlich zu sättigen.
  • In den Wintermonaten sorgen zusätzliche Beleuchtung.
  • Auf Schädlinge untersuchen, schwache und längliche Triebe, vergilbte oder trockene Blätter, welke Knospen entfernen.

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video über die richtige Pflege der Raumazalee anzusehen:

Wie pflanzt man eine Azalee in Innenräumen?

Um eine Blume zu Hause zu pflanzen, greifen Sie in zwei Fällen zurück:

  1. Die Methode wird als Methode zur Vermehrung einer Blume verwendet, um neue Pflanzen zu produzieren, die bereits an die Haftbedingungen angepasst sind und stark genug für ein vollwertiges, unabhängiges Leben sind.
  2. Mit der Zeit wächst das Wurzelsystem des Rhododendrons und die alten Volumina des Topfes und des Nährmediums werden für ein normales Wachstum und eine normale Entwicklung der Pflanze nicht mehr ausreichend. In diesem Fall wird die Zusammensetzung des Bodens knapp. Mit Setzlingen erneuern sie die Erde, machen Dünger, schneiden überwachsene Wurzeln.

Die Aussaat von Azaleen ist jederzeit möglich, wenn klar ist, dass die Pflanze eng ist, die Dichte des Kronen- und Wurzelsystems das normale Wachstum beeinträchtigt und neue Triebe schwächer werden. Blätter in der Mitte des Busches werden blass und verdorren.

Es sollte nur berücksichtigt werden, dass es für die Manipulation besser ist, den Zeitpunkt zu wählen, zu dem die Azalee verblasst ist. In der Tat erfordert die Bildung von Knospen und Blüten viel Energie, und das Umpflanzen wird sehr stressig sein und der Pflanze einfach die Kraft nehmen.

  • Gießen Sie vor dem Eingriff einen irdenen Klumpen ein.
  • Der alte Topf sollte entfernt werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Inhalt nicht zerfällt.
  • Dann ist es notwendig, die Wurzeln sehr sorgfältig zu trennen, da sie sehr zerbrechlich sind. Wenn möglich, lassen Sie so viel wie möglich vom „Heimatland“ auf dem Anhang.
  • Die Büsche werden in frische, breite, aber flache Gefäße gepflanzt, wobei das Wurzelgerinnsel sanft und gleichmäßig im gesamten Landebereich verteilt wird. Mit Erde bestreuen und den Boden um den Stiel herum leicht verdichten.
  • Sie können die Pflanzung mit einem Wachstumsförderer gießen, damit die Blume schnell an einem neuen Ort Wurzeln schlägt und wächst.

Azalee ist weit entfernt von einer einfachen Pflanze, vielleicht werden Sie die hartnäckige Schönheit nicht beim ersten Mal bewältigen können, aber das Ergebnis ist es wert!

Für eine erfolgreiche Kultivierung ist es wichtig, alle Nuancen des Pflanzens einer Pflanze zu berücksichtigen, wie z. B.: Vorbereitung des Bodens, Auswahl eines Wohnortes für Gartenarten und die richtige Fensterbank für Innensorten, Berücksichtigung der Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen. Nur so können Wachstum und schnelle Blüte erreicht werden.

Ähnlicher Artikel