Geheimnisse einer guten Ernte: Tomatensämlinge mit Ammoniak düngen

Kirsche, "Bull Heart", "Cream", rosa "Gobies". Welcher Sommerbewohner mag keine selbst angebauten Tomaten?

Vom Zeitpunkt des Pflanzens der Samen bis zur Sammlung reifer Tomaten vergehen mindestens drei Monate, in denen die Pflanze mehrere Wachstumsphasen überwindet.

Gleichzeitig ist das erfolgreiche Wachstum der grünen Masse durch Büsche die wichtigste Voraussetzung für eine reiche Ernte. Und hier kann man nicht auf Stickstoff verzichten, da gewöhnliches Ammoniak dazu beiträgt, die Tomaten zu sättigen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die vielen nützlichen Eigenschaften von Ammoniak sowie über die Vor- und Nachteile seiner Verwendung.

Nützliche Eigenschaften der Ammoniaklösung

Ein Mangel an stickstoffhaltigen Verbindungen wirkt sich negativ auf das Wachstum von Tomaten aus. Mit Ammoniak unterernährte Büsche zeichnen sich durch geringes Wachstum, erhöhte Dünnheit und Steifheit der Stängel aus . Die Blätter solcher Pflanzen sind klein und blass mit einem gelblichen Schimmer. Die Grüns sind zerbrechlich und schwach, aber es besteht keine Notwendigkeit, über Qualitätsfrüchte zu sprechen. Ein rechtzeitiges Top-Dressing mit geeigneten Mineraldüngern hilft perfekt, Stickstoffmangel zu vermeiden. Zum Beispiel Ammoniak.

Das in der Apotheke gekaufte Ammoniak enthält konzentrierte Ammoniak-Tinktur, die wiederum eine stickstoffhaltige Verbindung ist. Solcher Stickstoff wird von Pflanzen leicht absorbiert, muss vor der Verwendung als Dünger nicht bakteriell verarbeitet werden und trägt zur Erhöhung der Chlorophyllproduktionsrate bei.

Tomaten richtig und rechtzeitig mit Ammoniak gefüttert:

  • Erhöhen Sie aktiv die vegetative Masse.
  • Reichlich blühen und Früchte setzen.
  • Von Schädlingen praktisch unberührt.
  • Leiden Sie nicht an Pilzkrankheiten.
Es wird empfohlen, mit Ammoniak aus schwachen Tomaten zu beginnen, da robustere Pflanzen genug von der geplanten Besprühung mit Ammoniak-Tinktur haben, um Pilze und Schädlinge zu verhindern.

Unabhängig von Alter, Sorte und Größe der Büsche ist es wichtig, bei der Berechnung der erforderlichen Düngemitteldosis vorsichtig zu sein, da ein Überschuss der Konzentration stickstoffhaltiger Verbindungen die Qualität des Wachstums und der Entwicklung von Pflanzen beeinträchtigen kann.

Vor- und Nachteile

Flüssiges Ammoniak ist relativ billig und bequem als Gartendünger für Tomaten zu verwenden. Die Düngung einer Ammoniaklösung mit Tomaten und anderen Gartenfrüchten hat jedoch sowohl Vor- als auch Nachteile. Unter den unbestreitbaren Vorteilen von Ammoniak als Dünger für Tomaten ist Folgendes zu beachten:

  1. Hochwertiger Dünger durch den Bodenklumpen.
  2. Erhöhung des Pflanzenwachstums der grünen Masse und ihrer Qualität.
  3. Intensivere Blüte und reichlich Fruchtbildung.
  4. Niedrige Kosten.
  5. Benutzerfreundlichkeit.
  6. Desinfektionseigenschaften.
  7. Umweltfreundlichkeit.

Die Verwendung von Ammoniak als Dünger im Garten führt nicht zur Anreicherung von Stickstoffverbindungen in den Teilen von Tomaten, die in Lebensmitteln verwendet werden.

Die wichtigsten negativen Eigenschaften der Ammoniaklösung, die als Dünger für Tomaten verwendet wird, sind:

  • Langes Verfahren zur Herstellung der Arbeitszusammensetzung.
  • Fähigkeit, Pflanzen bei Dosierungsverletzungen zu überfüttern.
  • Leichte Versauerung des Bodens, die mit jedem Düngerauftrag verbessert werden kann.
Die Hauptnuance bei der Arbeit mit Ammoniak als Dünger ist eine klare Berechnung der Konzentration der Arbeitszusammensetzung und der Häufigkeit ihrer Anwendung.

Die Ammoniaklösung aus der Apotheke hat sich seit langem als erschwingliches und hochwirksames Instrument für die Pflanzenernährung etabliert.

Anwendung in der Entwicklungsphase von Sämlingen

Die Verwendung von Ammoniak wird in fast allen Stadien der Pflanzenvegetation empfohlen, vom Sämlingsanbau bis zur Fruchtreifezeit.

Für Setzlinge

Starke lebensfähige Sämlinge sind der erste Schritt zur Erzielung einer beneidenswerten Tomatenernte. Es ist schwierig, die vorteilhaften Wirkungen der Ammoniaklösung beim Anbau kleiner Tomaten zu unterschätzen. Durch die Düngung von Tomaten- und Pfeffersämlingen können die Sämlinge schnell wachsen, während sie sich weniger dehnen. Sie machen den Stiel flexibel und stämmig, fügen gesunde Blätter hinzu und dehnen sich weniger.

Tomatensämlinge sollten frühestens am 15. Tag nach der Ernte gefüttert werden, wenn die ersten beiden Paare echter Blätter vollständig entfaltet sind. Zur Herstellung einer Nährlösung zum Gießen von Sämlingen wird ein Teelöffel 10% iges Ammoniak pro Liter Wasser gezüchtet. Die resultierende Zusammensetzung wird mit einer Spritzpistole auf die terrestrischen Pflanzenteile gesprüht. Es wird empfohlen, das Verfahren morgens oder abends durchzuführen, um einen Sonnenbrand durch die Blätter zu vermeiden.

Wir haben hier darüber geschrieben, wie man Tomatensämlinge in den ersten Wachstumsphasen hier düngt, aber hier wird erklärt, wie man sie vor und nach der Ernte füttert.

Für erwachsene Pflanzen

Die Befruchtung ausgewachsener Tomatenbüsche mit Ammoniak erfolgt durch direktes Auftragen der Arbeitszusammensetzung auf den Boden.

Pro 10 Liter Wasser werden 10 ml einer 10% igen Ammoniaklösung entnommen . Wenn die Konzentration des Arzneimittels 25% beträgt, reduzieren Sie die Menge seiner Anwendung proportional. Die vorbereitete Lösung wird gründlich geknetet und direkt unter der Wurzel der Pflanzen in einer Menge von 1 Liter Dünger pro 1 Tomatenstrauch aufgetragen.

Vor der radikalen Bewässerung von Pflanzen mit Dünger aus Ammoniak muss der Boden unbedingt mit normalem Wasser verschüttet werden. Andernfalls können sich die Wurzeln beim Füttern verbrennen.

Es wird empfohlen, während der gesamten Vegetationsperiode nicht mehr als dreimal mit stickstoffhaltigen Düngemitteln zu düngen: 1 Mal pro Keimlingsstadium, Wachstum der grünen Masse durch einen erwachsenen Busch und Reifung der bereits begonnenen Früchte. In der Phase des Legens von Knospen und Eierstöcken werden für Tomaten keine Stickstoffdünger benötigt.

Reifendünger

In Ammoniumhydroxid enthaltener Stickstoff kann die Reifegeschwindigkeit und die Endqualität von Tomaten günstig beeinflussen. Gleichzeitig kann Ammoniak in allen Reifungsstadien von Tomaten und Gurken gefüttert werden, ohne die Pflanze selbst oder die Qualität der Ernte zu schädigen.

200 ml Apfelessig, ein Esslöffel 10% iges Ammoniak und 10 ml Seifenlösung oder Flüssigseife werden in einen 10-Liter-Eimer gegeben. Die resultierende Zusammensetzung wird gerührt, bis sie vollständig homogen ist, und mit Früchten unter Verwendung einer Spritzpistole direkt auf die Büsche gesprüht. Infolgedessen nimmt die Reifegeschwindigkeit der Tomate zu und ihre Gesamtmasse nimmt zu.

Schädlingsbekämpfung mit einer Lösung

Zusätzlich zu den positiven Auswirkungen auf alle Stadien der Tomatenwachstumszeit kann Ammoniak sie zuverlässig vor einer Reihe von Schädlingen (Blattläuse, Ameisen, Drahtwürmer, Rüsselkäfer usw.) schützen.

Um Ammoniak als Insektizid für Tomaten zu verwenden, geben Sie 1 bis 2 Esslöffel Ammoniumhydroxid und 100 ml Seifenwasser in 10 Liter Wasser. Die resultierende Zusammensetzung wird gemischt und dicht auf die Luftteile von Pflanzen gesprüht.

Ammoniak ist ein wirksames Mittel, um das Auftreten von Insekten und Pilzen auf Tomatenbüschen zu verhindern, und ein Assistent bei der Bekämpfung dieser Probleme in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung.

Wenn die Infektion vernachlässigt wird, wird empfohlen, auf die Verwendung von Spezialmedikamenten mit intensiverer Exposition zurückzugreifen.

Sie können Tomaten mit verschiedenen Düngemitteln düngen. Es ist nur wichtig, sie richtig auszuwählen und sie mit Bedacht einsetzen zu können. Dies kann mithilfe unserer Artikel erfolgen. Erfahren Sie mehr über die Düngung von Tomaten mit komplexen, phosphorhaltigen, organischen, mineralischen Düngemitteln sowie Asche, Hefe, Jod und Wasserstoffperoxid.

Ammoniak ist kostengünstig und in jeder Apotheke leicht zu kaufen . Die nützlichen Eigenschaften dieses Arzneimittels für Tomaten können nicht überschätzt werden. Dünger, der rechtzeitig in der erforderlichen Dosierung hergestellt wird, hilft dabei, starke und gesunde Büsche zu züchten, die buchstäblich mit reifen Tomaten bestreut sind.

Verwandte Videos

Sehen Sie sich ein Video an, wie sich Top-Dressing auf Pflanzen auswirkt:

Ähnlicher Artikel