Fürstliche Kartoffelsorte „Rogneda“: Beschreibung der Sorte, Merkmale, Foto

Die Fülle an Kartoffelsorten ist beeindruckend. Es ist schwierig, eine Sorte auszuwählen.

Die nach Prinzessin Polotskaya benannte Sorte Rogneda, die jedem Weißrussen bekannt ist, ist bei Gärtnern wegen ihrer hohen Resistenz gegen die meisten Krankheiten und ihres guten Geschmacks beliebt.

Lesen Sie in diesem Artikel mehr über die Sorte Rogneda, machen Sie sich mit ihren Eigenschaften, den Merkmalen landwirtschaftlicher Maschinen und den erforderlichen Anbaubedingungen vertraut.

Anerkannte Kartoffeln: Sortenbeschreibung

NotennameRogneda
Allgemeine Eigenschaftmittelspäte Tischsorte der belarussischen Auswahl; passt sich gut an Bedingungen und Boden an
Reifezeit95-110 Tage
Stärkegehalt12, 7-18, 4%
Die Masse der Warenknollen78-120 gr
Die Anzahl der Knollen im Busch12-14
Produktivität187-353 (maximal - 431) c / ha
VerbraucherqualitätenGuter und ausgezeichneter Geschmack, geeignet für die Zubereitung von Gerichten
Halten97%
Hautfarbegelb
ZellstofffarbeSahne
Bevorzugte AnbaugebieteNordwesten
KrankheitsresistenzDie Sorte ist resistent gegen den Erreger von Kartoffelkrebs, Goldkartoffelnystennematoden, faltigem und gebändertem Mosaik
Wachsende EigenschaftenStandard-Agrartechnologie
UrheberRUE SPC NAS aus Weißrussland für den Kartoffel- und Obst- und Gemüseanbau

Rogneda ist eine mittelspäte Sorte, die durchschnittlich 115 bis 120 Tage vom Auftreten der Hauptsämlinge bis zur technischen Reife vergeht.

Die technische Reife von Kartoffeln bedeutet, dass die Knollen zur Lagerung geeignet sind, eine dichte Haut haben (obwohl Knollen mit bedingter Reife auch gegessen werden können - mit einer dünnen, nacheilenden Haut).

Der Busch ist groß, hoch und halb aufrecht. Es hat Blätter eines Zwischentyps, typisch für Kartoffeln in Form, faltig in der Struktur, ohne Pubertät, leicht gewellt an den Rändern. Die Größe der Blätter ist mittelgroß, die Farbe ist hellgrün (grün). Es hat eine Blütenkrone von mittlerer Größe, Farbe - Weiß (geringer Gehalt an Anthocyanen - Substanzen, die die Farbe bestimmen).

Beschreibung der Wurzelpflanze:

  1. Die Schale ist hellgelb (Sand), dicht, glatt.
  2. Die Augen sind klein und von mittlerer Tiefe.
  3. Die Farbe des Fruchtfleisches ist creme.
  4. Die Form ist oval, rund länglich.
  5. Der Stärkegehalt entspricht den Tabellensorten - von 13% bis 19%.
  6. Gewicht - von 80 g bis 120 g.

Klimazonen

Günstige Anbauflächen - Nordwest- und Zentralregion der Russischen Föderation. In ganz Russland und in anderen Ländern angebaut - Ukraine, Moldawien, unter Berücksichtigung der Vielfalt der Anbautechnologien.

Hilfe Verschiedene Kartoffelsorten, die für eine bestimmte Zone entwickelt wurden, werden in verschiedenen Regionen gepflanzt. Unterschiedliche Pflanztiefen, unterschiedliche Bewässerungsmengen und Top-Dressing sind erforderlich.

Produktivität und Verwendung

Die Produktivität von Rogneda ist ziemlich hoch, etwa 300 Centner pro 1 Hektar, was dem etablierten Standard entspricht. Unter günstigen Bedingungen und bei richtiger Pflege steigen die Indikatoren von 1 Hektar (75 Tonnen pro 1 Hektar) auf 450 Centner und mehr.

„Rogneda“ ist eine Tafelsorte, die nach der Wärmebehandlung gegessen werden soll, und es gibt sehr viele Rezepte für Kartoffelgerichte. Nützliche Substanzen bleiben beim Kochen von Kartoffeln in einer Schale („in Uniform“) vollständig erhalten.

Es können nur Wurzelfrüchte mit einer dichten (festen) Konsistenz gegessen werden, geschrumpfte Knollen sind zum Essen geeignet, bringen aber keine Vorteile.

Lesen Sie mehr über die Eigenschaften von Kartoffeln: Warum Solanin gefährlich und Saft nützlich ist, welche Vor- und Nachteile Sprossen haben und warum sie rohe Kartoffeln verwenden.

Geschmacksqualitäten

Kartoffelsorten "Rogneda" haben einen guten Geschmack - nicht sehr süß, gut gekocht. Gelbe Sorten enthalten in größerem Umfang viele Vitamine - Carotin (Antioxidans), daher sind die Knollen gelb.

Wichtig! Kartoffel „Rogneda“ ist ideal für Kartoffelpüree. Wenn es bei schwacher Hitze gekocht wird, wird es zart und weich in der Konsistenz.

Foto

Das Foto zeigt eine Vielzahl von Kartoffeln Rogneda

Vor- und Nachteile

Es hat keine Nachteile, einige negative Eigenschaften sind in Form von kleinen Wurzelfrüchten, dem Vorhandensein einer großen Menge Flüssigkeit in Kartoffeln, unter widrigen Wetterbedingungen und unsachgemäßer Pflege möglich.

Vorteile :

  • ausgezeichneter Geschmack;
  • hoher Vitamin C-Gehalt;
  • reichliche Ernte großer Kartoffeln;
  • Präsentation
  • lange Lagerung;
  • gut resistent gegen die meisten Krankheiten, Trockenheit;
  • ist beständig gegen mechanische Beschädigungen;
  • nicht wählerisch in Bezug auf die Art des Bodens.

Die Sorte wurde von belarussischen Züchtern gezüchtet. Der Urheber ist RUE "SPC NAS von Belarus für Kartoffel- und Gartenbau". Aufnahme in das RF-Staatsregister für die Nordwestregion im Jahr 2011.

Sortenmerkmale und Kultivierungsmerkmale

Pflanzkartoffeln zum Anpflanzen werden normalerweise aus der Ernte des letzten Jahres entnommen oder in Geschäften gekauft. Im Mai werden Rogneda-Kartoffeln bis zu einer Tiefe von etwa 7 cm in Böden jeglicher Art gepflanzt, wobei der Abstand zwischen den Pflanzen 20 cm beträgt, je nach Region manchmal weniger oder mehr.

Auf Anraten erfahrener Gärtner sollte Rogned aufgrund der gut entwickelten zahlreichen Wurzelfrüchte weniger häufig als andere Sorten gepflanzt werden. Die Pflanzmethode ist in Furchen oder in einzelnen Aussparungen im offenen Boden.

Wichtig! In Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit ist eine Landung auf einer Höhe (auf Betten) erforderlich.

Kartoffeln reagieren gut auf ruhendes Land (wo ein oder zwei Jahre lang Senf oder Roggen gesät wurden, andere mehrjährige oder einjährige Pflanzen und Getreidehülsenfrüchte) oder auf neue gepflügte Parzellen.

Wichtig! Es macht keinen Sinn, Kartoffeln auf nicht desinfizierten Bodenflächen zu pflanzen, auf denen im letzten Jahr oder neben Nachtschatten Tomaten angebaut wurden - diese Pflanzen haben eine Reihe ähnlicher Krankheiten.

"Rogned" sollte während der Saison mehrmals gelockert und gespritzt, mit Mineraldünger gedüngt und bei Bedarf mit Unkraut behandelt werden. In einem trockenen Sommer ist etwas Bewässerung notwendig, selten und nicht reichlich, die Sorte ist resistent gegen Trockenheit.

Lesen Sie mehr über die agrotechnischen Techniken beim Kartoffelanbau: ob eine Erdung erforderlich ist, welche technischen Geräte für die Herstellung am besten geeignet sind, wie dies manuell und mit einem handgeführten Traktor durchgeführt wird. Und ist es auch möglich, eine gute Ernte zu erzielen, ohne zu jäten und zu grillen, warum Düngemittel benötigt werden, welche die besten sind, was es kostet, Pflanzungen zu füttern, wann und wie man pflanzt, wie man es beim Pflanzen richtig macht.

Die Sorte ist mehrschichtig (ab 10 Stück), entwickelt intensiv Knollen und sorgt für eine gute Ernte. Triebe und Wachstum von Tops sind freundlich und aktiv. Mulchen hilft im Kampf gegen Unkraut.

Bei Krankheiten und Schädlingen sind vorbeugende Maßnahmen in geringeren Mengen als üblich erforderlich.

Die Sorte wird unter Temperaturbedingungen lange gelagert - günstige Haltbarkeit bei Nulltemperaturen bis zu 3 Grad über Null in gut belüfteten Trockenräumen.

Lesen Sie mehr über die Lagerung von Kartoffeln: Welche Probleme können auftreten, welche Bedingungen entstehen in Gemüseläden und wie lagern Sie Wurzelfrüchte im Winter in einer Wohnung?

Und auch im Keller, auf dem Balkon, in Schubladen, im Kühlschrank und in gereinigter Form.

Krankheiten und Schädlinge

Beständig gegen goldene zystosebildende Kartoffelnematoden, Spätfäule von Spitzen und Knollen sowie Krebsarten. Es hat eine gute Beständigkeit gegen faltige und gebänderte Mosaike.

Sie haben eine durchschnittliche Resistenz gegen Schorf, schwarzes Bein, Anthracnose, Diethlenchose, trockene Fusarienfäule, S, L, M.

Lesen Sie auch über Spätfäule bei Kartoffeln, Alternariose und Vertikillose.

Zur Bekämpfung des häufigsten Schädlings - des Kartoffelkäfers und seiner Larven - werden mikrobiologische Präparate gesprüht.

Bei Drahtwürmern hilft es, den Boden zu pflügen und überschüssiges Gras zu entfernen. Lesen Sie hier mehr über die Methoden, um es loszuwerden. Die Landung wird häufig von Insekten wie Kartoffelmotten, Bären, Schmetterlingsschaufeln, Zikaden und Blattläusen bedroht. Lesen Sie auf der Website über den Kampf gegen sie.

Die Kartoffelsorte Rogneda wird jeden Gärtner mit der Anzahl und Größe der Knollen, der Unprätentiösität und dem guten Geschmack begeistern.

Ähnlicher Artikel