Es ist wichtig zu wissen: Sellerie und Petersilie sind dasselbe oder nicht? Vergleichstabelle

Petersilie und Sellerie sind bekannte Pflanzen, die in der Küche und in der traditionellen Medizin weit verbreitet sind. Sie werden von Gartenbegeisterten gerne in Sommerhäusern und sogar auf Fensterbänken angebaut. Und obwohl dies völlig unterschiedliche Pflanzen sind, werden sie oft verwechselt.

Als nächstes werden wir detailliert beschreiben, welche Unterschiede diese beiden Pflanzen haben, welche Anbaumethoden es gibt und welche Verzehrmethoden es gibt.

Es ist auch nützlich, über die vorteilhaften Eigenschaften dieser Wurzelfrüchte und ihre Verwendung in der traditionellen Medizin zu lesen.

Definition und botanische Beschreibung

Petersilie (Gattung Petroselinum) ist normalerweise eine zwei Jahre alte Pflanze der Familie Umbrella oder Sellerie. Insgesamt sind zwei Arten von Petersilie bekannt. Es werden sowohl Blatt- als auch Wurzelsorten von Petersilie angebaut.

Hilfe Im Jahr 2011 wurde Petersilie bzw. Samen in die Liste der Pflanzen aufgenommen, die Betäubungsmittel enthalten.

Sellerie (Gattung Apium) - krautige Pflanzen, die Gattung gehört zur Familie Umbrella und hat 17 Arten. Aus dem Namen dieser Gattung stammt der gesamte Name der Familie Umbrella oder Sellerie, Apiaceae. Es werden drei Arten von Sellerie angebaut:

  • Wurzel
  • Stiel;
  • Blatt.

Im Aussehen sind diese Selleriesorten klar unterscheidbar. An der Wurzel verlässt die Wurzelpflanze die Erde ein wenig und ist deutlich sichtbar . Blattstielsellerie hat dicht gefüllte saftige Stängel, während Blattsellerie durch eine entwickelte Blattspreite und einen hohlen Blattstiel gekennzeichnet ist.

Wie Sie sehen können, sind dies nicht die gleichen Pflanzen und es scheint schwierig, sie zu verwirren. Sie haben jedoch eine sehr ähnliche Blattform. Wenn Sie im Supermarkt häufig Grüns für den Tisch auswählen, können Sie nicht erkennen, auf welche Art von scharfem Gras Sie gestoßen sind. Und dann zu Hause, um überrascht zu sein, dass diese Petersilie irgendwie seltsam riecht.

Was sind die Unterschiede?

Es gibt verschiedene Hauptunterschiede zwischen Petersilie und Sellerie, die sich nicht nur auf das Aussehen beziehen, sondern auch Feinheiten wie die chemische Zusammensetzung und die Herkunftsregion berücksichtigen:

  1. Der erste und Hauptunterschied ist der Geruch. Beide Pflanzen enthalten ätherische Öle, aber die Aromatöne sind völlig unterschiedlich.
  2. Petersilie hat keine Blattstielform.
  3. Wilde Vertreter dieser Kräuter kommen in verschiedenen Regionen vor. Petersilie wächst in Griechenland, Mazedonien, Algerien, Spanien. Sellerie kommt in Mittelmeerländern vor, an gut angefeuchteten Orten, beispielsweise am Flussufer.

Schauen wir uns nun den Umfang ihrer Anwendung an.

Der Umfang in der kulinarischen ist sehr ähnlich. Petersilie ist eines der häufigsten Kräuter, Salaten werden frische Blätter zugesetzt und es wird auch in getrockneter und gefrorener Form verwendet. Es wird verschiedenen Gemüse-, Fleisch- und Fischgerichten zugesetzt, die häufig in der Konservenindustrie zu Hause verwendet werden.

Sellerie wird auch zu Fleischgerichten (passt gut zu Enten), Gemüse- und Pilzgerichten hinzugefügt. Ein so einfaches Rezept mit Selleriewurzel ist bekannt: Sellerie-Karotten und einen Apfel reiben, Salatdressing zum Beispiel Öl hinzufügen.

Trockene Wurzeln von Petersilie und Sellerie werden in verschiedenen würzigen Mischungen verwendet, die Brühen und Saucen zugesetzt werden. Jede Hausfrau verwendet Petersilie, daher haben wir einen Artikel über die Lagerung dieses Grüns im Winter. Lesen Sie auch über die Unterschiede zwischen Petersilie und Koriander, über das Verbot der lockigen Sorte und über das Füttern von Tieren mit Petersilie.

Was ist nützlicher?

Beide Kräuter enthalten Vitamine und Mineralien. Es wird empfohlen, sie zu verwenden, um Ihre Ernährung auszugleichen und zu vervollständigen.

Tabelle - Der Gehalt an Spurenelementen pro 100 g Pflanze

SpurenelementePetersilie (grün)Sellerie (Wurzelfrucht)
Eisen mg6.20, 7
Magnesium mg5020
Kalium mg554300
Calcium mg13843
Mangan, mg0, 160, 158
Natrium, mg56100
Kupfer mg0, 1490, 07
Phosphor mg58115
Zink mg1, 070, 33
Selen, mcg0, 10, 7

Kalium und Magnesium sind für die normale Herzfunktion und die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen unerlässlich.

Sellerie enthält mehr Natrium als Kalzium. Daher hilft Sellerie, Salze im Körper aufzulösen und ist sehr nützlich für Gelenke. Dies unterscheidet ihn von Petersilie.

Wichtig! Begrenzen Sie Sellerie während der Schwangerschaft, insbesondere für längere Zeiträume. Sellerie kann Uteruskontraktionen verursachen und zu einer Frühgeburt führen.

In der Volksmedizin sind beide Pflanzen weit verbreitet. Petersilie wird also verwendet, um den Appetit und das gesamte Verdauungssystem zu verbessern. Petersilie reduziert das Schwitzen, erfrischt die Mundhöhle, ist sehr nützlich für die Haut, wirkt tonisierend und aufhellend. Es ist nützlich für Männer, da es die Potenz erhöht, und für Frauen, da es hilft, den Menstruationszyklus zu normalisieren. Lesen Sie hier über die heilenden Eigenschaften von Petersilie.

Sellerie normalisiert den Wasser-Salz-Stoffwechsel, ist nützlich für die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts und wirkt beruhigend. Sellerie ist wie Petersilie gut für die Gesundheit von Männern. Es ist auch nützlich für Frauen, da es Menstruationsbeschwerden lindert und in den Wechseljahren angezeigt ist.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Selleriesaft verwenden. Da es die Wände der Blutgefäße erweitert und in Krampfadern kontraindiziert ist.

Sellerie ist nützlich, wenn Sie Gewicht verlieren möchten. Diese wunderbare Pflanze ist insofern bemerkenswert, als der Körper, wenn er verdaut wird, mehr Energie verbraucht, als er erhält. Diese Eigenschaft wird auch als "negativer Kaloriengehalt" bezeichnet.

Wie Sie sehen können, fördern sowohl Petersilie als auch Sellerie die Gesundheit, wie das Sprichwort noch einmal zeigt. "Willst du schneller laufen, iss mehr Sellerie!"

Ähnlicher Artikel