Eine herrliche Blumenkaskade - Rosamund Lobelia

Lobelia Rosamund ist eine spektakuläre einjährige Pflanze und wird in vielen Gärten auf der ganzen Welt angebaut.

Es ist ideal für die Dekoration einer Terrasse, Veranda oder Balkon. Lobelia Rosamund - ein sehr beeindruckender, dichter, kaskadierender Busch.

Es blüht den ganzen Sommer und Herbst, bis starke Fröste auftreten. Der Artikel beschreibt die Merkmale des Wachstums von Rosamund Lobelia.

Botanische Beschreibung und Auswahlgeschichte

Lobelia Rosamund (Lobelia erinus) ist ein Jahrbuch. Die Blume gehört zum Ampeltyp, der Art der Glockenblume. Der Lebensraum ist subtropisch. Am häufigsten ist die Blume in Südafrika zu finden. Auf nassen felsigen Klippen fühlt es sich großartig an und wächst gut. In Russland und anderen Ländern der gemäßigten Zone ist dies jedoch eine jährliche Pflanze.

Rosamund ist ein kleiner, kugelförmiger Busch. In der Höhe bis zu 15 cm. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte sind blühende, aufrechte, stark verzweigte Triebe. Erinnert an eine Kaskade. In der Länge können sie 20 bis 26 cm erreichen.

Die Blätter sind dunkelgrün, klein, wechselständig, sitzend. Decken Sie die Zweige über die gesamte Länge dick ab. Sie haben eine lanzettliche Form und eine feste Blechplatte. Die grüne Masse ist mit einem kleinen Haufen Silber oder Grau bedeckt.

Die Blüte erfolgt sehr dicht und lange (von Juni bis Ende Oktober). Die Blüten sind purpurrot oder dunkelrot, asymmetrisch, 1 cm im Durchmesser. Und decken Sie alle Zweige der Pflanze vollständig ab. Einfach, axillär. Sie befinden sich auf kurzen Stielen und nehmen den oberen Teil der Triebe ein.

Die Form ist zweilippig, die oberen Blütenblätter sind gekürzt. In der Mitte - kurze Staubblätter, Staubbeutel groß, Eierstock. Die Blume hat ein ziemlich starkes Aroma. Es zieht zahlreiche Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten an.

Nach dem Bestäubungsprozess reifen kleine Samenkästen. Darin befinden sich zwei Fächer mit sehr kleinen, staubartigen Samen. Farbe ist dunkelbraun. Die Keimfähigkeit bleibt drei Jahre lang bestehen.

Die Sorte Rosamund entstand aufgrund der langen Arbeit der Züchter. Es ist eine künstlich gezüchtete Hybride. Und um es zu bekommen, wurden viele andere Sorten verwendet.

Aussehen

Lobelia Rosamund - eine kleine Pflanze, hat die Form eines kugelförmigen Busches, der dicht mit leuchtend roten oder Himbeerblüten bedeckt ist.

Ideal zum Wachsen in Blumentöpfen, zum Dekorieren von Blumenbeeten, Blumenbeeten sowie für Gruppenpflanzungen. Dank der zahlreichen kleinen Blüten auf kurzen Stielen bilden sie einen sehr spektakulären Blumengarten. Es sieht aus wie ein lebender Teppich auf dem Boden oder eine leichte, flauschige Wolke in einer Schachtel oder einem Blumentopf.

Besonderheiten

Eine Besonderheit von Rosamunds Lobelien sind die fließenden Triebe, die stark verzweigt sind. Ihre Länge kann 26 cm erreichen. Aus diesem Grund wird die Pflanze häufig in der Landschaftsgestaltung verwendet. Darüber hinaus zieht es aufgrund seiner hellen, zahlreichen Farben die Aufmerksamkeit auf sich und wird zu einer hervorragenden Dekoration eines Balkons oder einer Veranda.

Die Vorteile

Die Sorte Rosamund hat folgende Vorteile:

  • lange Blüte (von Juni bis Oktober);
  • spektakuläre Dekoration des Gartens;
  • sowohl auf offenem Boden als auch zu Hause gewachsen;
  • unprätentiös beim Verlassen.

Nachteile

Wärmeliebende Pflanze. Im Klima Zentralrusslands ist es ein Jahr .

Aussaatregeln und Tipps

Die Sorte Rosamund Lobelia ist wegen ihrer Unprätentiösität bei Gärtnern beliebt.

Sie können eine Pflanze sowohl auf einem Blumenbeet wachsen lassen, wo sie zu einer echten Dekoration wird, als auch zu Hause. Auf dem Balkon oder der Fensterbank.

Damit die Pflanze so lange wie möglich ihre üppige, reichliche Blüte genießen kann, müssen einige Regeln und Tipps zum Pflanzen und Pflegen befolgt werden.

Beleuchtung und Lage

Diese Sorte fühlt sich sowohl in sonnigen Gebieten als auch im Halbschatten gut an. Der Boden bevorzugt locker und gut durchlässig. Es ist wichtig, dass die Feuchtigkeit nicht stagniert, da dies das Wurzelsystem der Pflanze beeinträchtigen kann.

Bodenanforderungen

Die Pflanze bevorzugt lockere, nahrhafte Böden . Es sollte sehr leicht und gut wasserdurchlässig sein.

Samenanbau

Eine Möglichkeit, Rosamund anzubauen, ist die Verwendung von Saatgut. In diesem Fall wird die Sämlingsmethode verwendet. Da Lobelien eine wärmeliebende Blume sind, können sie nur dann auf offenem Boden gepflanzt werden, wenn Frostgefahr besteht. Bei Sämlingen beginnt die Aussaat Ende März, Anfang April. Von der Pflanzung der Sämlinge bis zur Blüte vergehen mindestens zwei Monate.

Merkmale der Pflege und Reproduktion

Einer der wichtigen Vorteile von Rosamund Lobelia ist, dass es nicht skurril ist, sich darum zu kümmern.

Bewässerung

Lobelia bevorzugt mäßiges Gießen und regelmäßige . Weil die Blume eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt.

Vermeiden Sie Staunässe oder Wasserstagnation. Dies kann sich nachteilig auf das Wurzelsystem der Pflanze auswirken.

Top Dressing

Damit Rosamund mit seiner üppigen, leuchtenden Blüte zufrieden ist, braucht sie ein Top-Dressing. Komplex- und Mineraldünger eignen sich am besten für diese Zwecke.

Medikamente werden verdünnt und gemäß den Anweisungen verwendet. Mindestens zweimal pro Saison düngen. Das erste Mal zwei Wochen nach dem Pflanzen. Der zweite ist während der Blüte.

Beschneiden

Damit diese Sorte mit reichlich Blüte zufrieden ist, muss sie geschnitten werden . Verblasste Triebe werden entfernt. Was gibt einen Anstoß zur Bildung neuer Stämme. Eine solche landwirtschaftliche Technik ermöglicht es Ihnen, eine saubere Kugelform der Pflanze beizubehalten und ihr Aussehen aufzufrischen.

Zucht

Rosamund Lobelia vermehrt sich auf zwei Arten: mit Samen und Stecklingen. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile.

Samen

Material zum Anpflanzen von Rosamund-Sorten gibt es in zwei Formen:

  • Samen (sie können unabhängig voneinander hergestellt werden, indem gereifte Samenkästen gesammelt werden);
  • in Granulat (in einem Fachgeschäft gekauft).

Rosamund Samen sind sehr klein, eher wie Staub. Sie zu pflanzen ist ziemlich problematisch. Das Granulat enthält 5 bis 8 Samen, der Pflanzvorgang verläuft ohne große Schwierigkeiten und die Sämlinge tauchen leicht ab.

  • Vorteile der Methode : Sie können eine ausreichende Anzahl von Sämlingen erhalten.
  • Nachteile : Um gesunde, starke Sämlinge zu bekommen, brauchen Sämlinge viel Aufmerksamkeit und Pflege.

Sämlinge pflanzen

  1. Zunächst muss ein spezieller Behälter vorbereitet werden, der zuvor mit kochendem Wasser übergossen wurde.
  2. Dann mit Erde füllen. Das Substrat kann in einem Geschäft gekauft werden (geeignet für blühende Zimmerpflanzen) oder unabhängig hergestellt werden. Zu diesem Zweck im Herbst zu gleichen Teilen gemischt:

    • Torf;
    • Humus;
    • Sand;
    • Waldboden.
  3. Die Samen werden mit etwas Sand gemischt. Dies erleichtert die Aussaat.
  4. In einer Tiefe von nicht mehr als 1, 5 mm wird gesät.
  5. Als nächstes sprühen Sie aus einer Sprühflasche mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat.
  6. Der Behälter ist mit einer transparenten Plastiktüte, einem Glas oder einer Folie abgedeckt. Befindet sich am Fenster.
  7. Sobald die ersten Sprossen erscheinen, werden sie mit Fungizid behandelt.

    In keinem Fall darf der Boden austrocknen. An dem Tag müssen Sie mehrere Bewässerungen mit abgesetztem Wasser produzieren.
  8. Vor Beginn der Transplantation wird der Boden angefeuchtet. Der Pick wird in Trauben hergestellt.

Bei bewölktem Wetter benötigt Rosamund zusätzliche Beleuchtung mit Phytolampen.

Das Umpflanzen von Sämlingen in offenes Gelände erfolgt auch in Balken. Sie können hierfür einen kleinen Spatel verwenden. Vor allem aber müssen Pflanzen gehärtet werden. Dazu werden die Sämlinge zum ersten Mal kurz auf die Straße gebracht.

Es lohnt sich, warmes, ruhiges Wetter und einen Platz im Schatten zu wählen. Erst am dritten Tag können Setzlinge in die Sonne gestellt werden. Eine Härtung ist notwendig, um stärkere Pflanzen zu erhalten. Darüber hinaus hilft dieses Verfahren den Büschen, sich im offenen Boden schneller anzupassen.

Stecklinge

Dies ist eine andere Art, Lobelien dieser Sorte zu vermehren. Stecklinge im Voraus geerntet - im Frühjahr. Hierfür eignen sich Pflanzen der letzten Saison, die im Herbst ausgegraben wurden und im Winter drinnen waren.

  • Vorteile : Eine derart gründliche Pflege ist nicht erforderlich wie bei der Sämlingsmethode.
  • Nachteile : Stecklinge werden aus einer erwachsenen Pflanze gewonnen.
  1. Der für die Zucht ausgewählte Busch wird im Herbst ausgegraben. Zusammen mit einem irdenen Klumpen wird die Lobelie in einen Topf gelegt und in den Raum gebracht.

    Indoor Rosamund kann bis Mitte des Winters blühen.
  2. Am Ende der Ruhephase in der Pflanze, Mitte Februar, bilden sich an der Basis neue Triebe.
  3. Frischer Boden wird in den Topf gegossen und die Stecklinge vom Hauptbusch weggeleitet. Sie wurzeln an ungefähr 26 Tagen.
  4. Danach wird die Pflanze in einen separaten Behälter umgepflanzt.
  5. Pflanzen um 4 cm gewachsen.

Mitte Mai wird Lobelie ins Freie gepflanzt.

Lobelia Rosamund ist eine sehr zarte, anmutige Blume. Die wirkliche Dekoration des Gartens, des Hauses und der Wohnung. Es ist sehr beliebt bei Gärtnern wegen seines spektakulären Aussehens und seiner unprätentiösen Pflege.

Ähnlicher Artikel