Eine große Auswahl für Gärtner mit jeder Erfahrung: Alles über den Rettich "Duro Krasnodar"

Jeder, der sich um seine Gesundheit kümmert, versucht, umweltfreundliches Obst und Gemüse zu wählen. Aber nichts geht über Geschmack und Gesundheit im eigenen Land. Sie enthalten keine Nitrate und sind absolut sicher gewachsen.

Und es ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. In diesem Artikel werden wir eine der einfachsten Rettichsorten im Anbau - "Duro Krasnodar" - ausführlich untersuchen. Wir werden Ihnen alles über diese Sorte erzählen, angefangen bei ihrem Aussehen und ihrer Auswahlgeschichte bis hin zu all ihren Vor- und Nachteilen.

Charakteristik und Beschreibung

Rettich "Duro Krasnodar" unterscheidet sich von allen anderen durch seinen ausgezeichneten Geschmack.
  1. Die Wurzel ähnelt in ihrer Form einer Kugel mit einem Durchmesser von 7 bis 9 cm.
  2. dünne Haut von leuchtend roter Farbe, heller Schwanz.
  3. das durchschnittliche Gewicht einer Wurzelpflanze beträgt 30-40 g;
  4. Der durchschnittliche Ertrag der Sorte beträgt 25-35 Tonnen pro Hektar.

Die Besonderheit der Sorte ist, dass Sie während der gesamten Sommersaison wachsen und ernten können . Sorte Duro Krasnodar kann sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern oder Brutstätten angebaut werden.

Diese Sorte ist nicht anfällig für die meisten Krankheiten, insbesondere für Blüte und Absprung, ist resistent gegen Stalking, die Bildung von Hohlräumen in der Wurzelfrucht und Rissbildung.

  • Reifezeit 3-4 Wochen;
  • Die Sorte ist unprätentiös und wächst gut auf verschiedenen Bodentypen, unabhängig von ihrer Fruchtbarkeit.
  • Nach der Ernte kann die Ernte etwa einen Monat lang im Kühlschrank gelagert werden, wobei die Qualität erhalten bleibt.

Auswahlverlauf

Der Rettich selbst brachte Peter I. von Amsterdam nach Russland, und dann wurde die Anlage ausgewählt und verbessert. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der russische Züchter E.A. Grachev schuf Rettichsorten für die rauen Bedingungen im Nordwesten.

Nach dem Tod des berühmten Züchters arbeitete sein Sohn Vladimir weiter im Grachevs-Zucht- und Saatgutanbauunternehmen, das bis 1918 bestand. Vater und Sohn legten den Grundstein, der als Grundlage für die spätere Arbeit der sowjetischen Züchter diente, bei der die Sorte Duro Krasnodar einen würdigen Platz einnimmt.

Bis heute ist die Sorte bei Gärtnern sehr verbreitet.

Besonderheiten

Die fragliche Sorte ist wegen des vorteilhaften Unterschieds zu anderen Rettichsorten so beliebt:

  1. resistent gegen eine Vielzahl von Krankheiten;
  2. kann mehrmals pro Saison angebaut werden und Ertrag bringen;
  3. unprätentiöse Pflege, die es Ihnen ermöglicht, auch für Anfänger eine hochwertige Ernte zu erzielen;
  4. angenehme Schmackhaftigkeit, unabhängig von der Größe der Wurzelpflanze erhalten.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • hohe Produktivität;
  • große Wurzelfrüchte;
  • hoher Geschmack;
  • Resistenz gegen bakterielle Erkrankungen;
  • freundliche Fruchtbildung;
  • Erhaltung der Handelsqualitäten für eine lange Zeit nach der Sammlung;
  • Wurzelfrüchte neigen nicht zu Rissen.

Nachteile:

  • häufiges Jäten ist erforderlich, wenn der Boden schwer ist;
  • Die Kalkung sollte auf sauren Böden durchgeführt werden.
  • häufiges Gießen - bei Feuchtigkeitsmangel wird der Rettich bitter.

Anwendung

Rettich ist ein Lagerhaus für Vitamine und Mineralien und wird daher aktiv für eine gesunde Ernährung verwendet. Aufgrund des spezifischen bitteren Geschmacks können nicht alle Sorten in großem Umfang zum Kochen verwendet werden. Die Duro-Sorte hat jedoch einen milderen Geschmack und ist nicht bitter, sodass sie auch nach einer Wärmebehandlung verzehrt werden kann.

Am häufigsten werden Wurzelfrüchte in Gemüsesalaten oder Okroshka gesehen, seltener als Zutat, die Fleisch schattiert. Es werden aber auch die Tops verwendet, was sich durch die Saftigkeit dieser Sorte auszeichnet. Es wird zu kalten und heißen ersten Gängen hinzugefügt.

Rettich, der mit einem Metallmesser in Scheiben geschnitten wird, verliert einige seiner nützlichen Eigenschaften, daher ist es besser, Keramik zu verwenden. Wir bieten Ihnen an, sich mit solchen Radieschensorten vertraut zu machen: Dabel F1, 18 Tage, Rondar, Hitze, Cririet F1, Champion, Diego, Dawn, Rudolph F1, Celeste F1.

Samen wachsen

Für die Aussaat ist es besser, einen Standort mit leichtem Boden zu wählen, an dem zuvor Schnee schmilzt.

Kreuzblütler können nicht die Vorläufer von Radieschen sein, was sich negativ auf die Entwicklung der Pflanze auswirkt.

Sie können ab Ende April mit der Aussaat beginnen. Säen Sie die Samen in einem Abstand von 4 bis 5 cm und lassen Sie zwischen den Reihen etwa 7 cm Abstand, da sonst die Parzelle schlampig aussieht. Die optimale Temperatur liegt bei 16 bis 20 Grad, aber höhere Werte haben keinen signifikanten Einfluss auf die Ernte. Dies erklärt die Möglichkeit, Duro-Sorten im Sommer auf offenem Boden anzubauen.

Es ist zu beachten, dass der Rettich beim Anbau in einem Gewächshaus schneller reift, jedoch eine Frischluftzirkulation erforderlich ist, da sonst die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit einem schwarzen Bein steigt.

Während das Land trocknet, ist häufiges Gießen erforderlich. An heißen Tagen ist es notwendig, die Pflanzungen jeden Tag zu bewässern, aber Vorsicht ist geboten: Überfluten Sie Radieschen nach mehreren Tagen Dürre nicht und lassen Sie den unterirdischen Teil nicht verrotten.

Pro Quadratmeter werden durchschnittlich 10-12 Liter Wasser verbraucht. Unmittelbar nach dem Gießen des Rettichs sollte gejätet werden, während zerbrechliche Pflanzenwurzeln nicht berührt werden sollten. Das Top-Dressing wird während der Periode des Rettichwachstums durchgeführt.

Hierzu ist es besser, Produkte mit einer geringen Menge Stickstoff zu verwenden: Superphosphat (15 g pro Quadratmeter), Asche (1 l pro Quadratmeter), Nitrat (10 g pro Quadratmeter). Gülle als Dünger wird nicht empfohlen. Das Ausdünnen sollte nur bei anfänglich dichtem Pflanzen der Samen erfolgen.

Ernte und Lagerung

Die Ernte wird unmittelbar nach der Reifung empfohlen . Wenn die Wurzelpflanze im Boden überbelichtet ist, verliert sie ihren Geschmack.

Nach der Ernte wird die Ernte gut im Kühlschrank für 3-4 Wochen gelagert, Sie können den Rettich nicht einfrieren.

Krankheiten und Schädlinge

  • Mehltau: mit Bordeaux-Mischung besprühen;
  • schwarzes Bein: mit einer Lösung besprühen, pro 1 Liter 2, 5 g Kupfersulfat 4 g Waschseife;
  • Kiel: mit Limettenmilch gießen;
  • Wurzelschwärzung: Desinfizieren Sie den Boden mit Kaliumpermanganat und reinigen Sie den Bereich von kranken Pflanzen;
  • Gefäßbakteriose : Planriz Drug Handle Planting.

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Präventionsmaßnahmen: Fruchtfolge und Saatgutdesinfektion mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung vor der Aussaat.

Ähnliche Sorten

  • Französisches Rettichfrühstück (unprätentiös in der Pflege und schnell reif (25 Tage)).
  • Rettich Sora . (Beständig gegen Schüsse, widersteht heißen Sommern auf offenem Boden. Ähnlich wie Duros Aussehen).

Es ist nicht so schwierig, sich um Ihre Gesundheit zu kümmern, und der Anbau von Gemüse für Lebensmittel ist einer der kleinen Schritte in Richtung dieses guten Ziels. Ich möchte glauben, dass das Material in diesem Artikel dabei helfen wird. Danke fürs Lesen!

Ähnlicher Artikel