Eine frühe Ernte für weise Gärtner - Minerva-Kartoffeln: Sortenbeschreibung und Foto

Extra frühe Sorten ermöglichen es Ihnen, im Hochsommer eine Kartoffelernte zu erhalten und als erster den Geschmack junger Knollen zu genießen. Züchter bieten viele interessante Sorten an, unter denen Minerva einen würdigen Platz einnimmt.

Die Kartoffel ist lecker, schön und fruchtbar. Die ersten Knollen können 35 Tage nach dem Pflanzen ausgegraben werden, der maximale Ertrag wird am Ende der Vegetationsperiode gesammelt.

Erfahren Sie alles über Minerva-Kartoffeln - Sortenbeschreibung, Fotos, Ernteeigenschaften, Aussehen und Wachstumsregeln auf Ihrer Website!

Kartoffel "Minerva": Sortenbeschreibung und Foto

Eigenschaften der Kartoffelsorte Minerva:

NotennameMinerva
Allgemeine Eigenschaftfrühe niederländische Sorte, resistent gegen Krankheiten, schlechte Dürreverträglichkeit
Reifezeit45-50 Tage
Stärkegehalt15-18%
Die Masse der Warenknollen120-240 gr
Die Anzahl der Knollen im Busch15-20
Produktivitätbis zu 430 kg / ha
VerbraucherqualitätenGuter Geschmack, leicht verdaulich, zum Braten, für Salate und Suppen geeignet
Halten94%
Hautfarbegelb
Zellstofffarbeweiß
Bevorzugte AnbaugebieteBoden und Klima
Krankheitsresistenzresistent gegen Kartoffelviren, Krebs, Goldnematoden und Schorf, mittelresistent gegen Spätfäule, geringe Resistenz gegen Schwarzstiel und Wurzelfäule
Wachsende EigenschaftenEmpfohlener Boden auf der Basis von Chernozem oder Sand sowie Vorkeimung und Bildung hoher Grate während des Pflanzens. Geringe Bewässerung verringert die Produktivität
UrheberSolana Unternehmen (Niederlande)

Wie Minerva-Kartoffeln aussehen, sehen Sie auf dem Foto unten:

Ertragsmerkmale

Kartoffeln der Sorte Minerva gehören schon sehr früh zum Geschirr. Knollen nehmen schnell an Gewicht zu, die erste Ernte kann bereits 35 Tage nach dem Auflaufen der Sämlinge entfernt werden . In fruchtbaren Böden erreicht die frühe Ernte 230 Centner pro Hektar.

Die Sorte erreicht am Ende der Vegetationsperiode (45-50 Tage) die maximale Produktivität. Zu diesem Zeitpunkt können bis zu 430 Centner pro Hektar gesammelt werden.

Geerntete Knollen werden gut gelagert, ohne marktfähige Eigenschaften zu verlieren. Transport ist möglich.

Der Busch ist kompakt, aufrecht, nicht übermäßig verzweigt, mit einer mäßigen Bildung grüner Masse. Die Blätter sind mittelgroß, dunkelgrün mit leicht gewellten Rändern. Die Krone ist kompakt, große weiße Blüten fallen schnell ab, ohne Beeren zu binden.

Das Wurzelsystem ist gut entwickelt, unter jedem Busch 15-20 bilden sich sogar große Knollen . Es gibt wenig Kleinigkeiten, es kann als Saatgut verwendet werden. Wurzelfrüchte degenerieren nicht, Kartoffeln, die an ihrem eigenen Standort geerntet werden, zeigen alle Eigenschaften von Mutterpflanzen.

Die landwirtschaftliche Technologie des Kartoffelanbaus ist einfach, mit der nötigen Sorgfalt reifen die Knollen zusammen und schnell. Die Sorte bevorzugt fruchtbaren Boden auf der Basis von schwarzem Boden oder Sand . Die Verwendung von Torf, Mist und Humus trägt zur Steigerung des Nährwerts bei.

Pflanzen benötigen mäßige Feuchtigkeit, ständige Trockenheit verringert die Produktivität erheblich . Büsche spudeln und bilden hohe Grate. Das Mulchen mit Stroh oder gemähtem Gras hilft, Unkraut loszuwerden.

Sie können den Ertrag von Minerva mit anderen Sorten anhand der Tabelle vergleichen:

NotennameProduktivität
Stimmen Sie ab180-640 kg / ha
Margarita300-400 kg / ha
Aladdin450-500 kg / ha
Mut160-430 kg / ha
Schönheit400-450 kg / ha
Grenada600 c / ha
Die Gastgeberin180-380 kg / ha
Vektor670 kg / ha
Mozart200-330 kg / ha
Sifra180-400 kg / ha

Die Sorte ist resistent gegen viele gefährliche Krankheiten : Kartoffelkrebs, goldene zystenbildende Nematoden, Schorf, Fusarium, Alternariose und Vertikillose, verschiedene Viren.

Sehr selten von der späten Fäule von Blättern oder Knollen betroffen. Wenn die Regeln der Agrartechnologie nicht eingehalten werden, ist eine Infektion mit einem schwarzen Bein oder einer Wurzelfäule möglich.

Knollen haben einen angenehmen, delikaten Geschmack. Der mäßige Stärkegehalt lässt sie nicht abdunkeln und kochen, gekochte Gerichte behalten eine schöne weiße Farbe. Wurzelfrüchte können gebraten, gekocht, gefüllt oder gebacken werden, sie machen leckere kalorienarme Kartoffelpürees. Es kann für industrielle Zwecke verwendet werden, gefrorene Knollen werden aus Knollen, Gemüsemischungen, Suppendressings hergestellt.

Herkunft

Sorte "Minerva" von niederländischen Züchtern gezüchtet. Aufnahme in das staatliche Register der Russischen Föderation, das für den Anbau in den meisten Klimazonen und Ländern empfohlen wird. Je nach Wetterlage können sich die Landetermine verzögern.

In warmen Gegenden sind 2 Kartoffelernten pro Sommer möglich . Die Sorte wird für den Anbau auf dem Bauernhof oder für Amateure empfohlen.

Vor- und Nachteile

Die Hauptmerkmale der Sorte sind:

  • guter Geschmack;
  • sehr frühe freundliche Reifung;
  • hohe Produktivität;
  • ausgezeichnete Haltbarkeit;
  • Knollen sammeln schnell marktfähige Masse an;
  • 2 Ernten pro Jahr sind möglich;
  • Kartoffeln vertragen Temperaturschwankungen oder Feuchtigkeitsmangel;
  • Resistenz gegen Grunderkrankungen.

Ein kleiner Nachteil, der für sehr frühe Sorten typisch ist, ist der nicht sehr helle Geschmack . Die Produktivität hängt von den klimatischen Bedingungen und der Bodenfruchtbarkeit ab.

In der folgenden Tabelle finden Sie Indikatoren für die wichtigsten Merkmale anderer Kartoffelsorten zum Vergleich mit Minerva:

NotennameDie Masse der Warenknollen (Gramm)Halten
Königin Anne80-15092%
Liga90-12593%
Milena90-10095%
Elmundo100-13597%
Serpanok85-14594%
Svitanok Kiew90-12095%
Cherie100-16091%
Brjansk Delikatesse75-12094%

Wachsende Eigenschaften

Zum Pflanzen werden große Knollen mit einem Gewicht von mindestens 80 g ausgewählt. Bei widrigen Wetterbedingungen versorgen sie die Pflanzen ausreichend mit Nährstoffen. Um das Wachstum von Knollen zu aktivieren, wird empfohlen, sich in warmem Wasser zu erwärmen und dann mit Wachstumsstimulanzien zu behandeln.

Zur Erhöhung der Sicherheit wird das Saatgut reichlich mit einer wässrigen Fungizidlösung besprüht. Nach der Verarbeitung werden die Knollen gründlich getrocknet, alle Bestandteile müssen gut aufgenommen werden. Dann keimen die Knollen im Licht. Das Auftreten von starken weißen Trieben von etwa 2 cm Länge ist ein Signal für sofortiges Pflanzen.

Kartoffeln können durch Samen vermehrt werden . Die Keimung ist durchschnittlich, im ersten Jahr ist der Ertrag deutlich geringer, aber bereits in der zweiten Saison zeigen die Pflanzen die besten Eigenschaften, die Knollen werden größer.

Es ist besser , Kartoffeln in warme Erde zu pflanzen, die Temperatur sollte 10 Grad überschreiten . Es ist bequemer, den Samen in Reihen zu platzieren, die Knollen werden in die Löcher gelegt, gedüngter Humus und Holzasche. Die Büsche sind in einem Abstand von 30-35 cm voneinander angeordnet. Der Reihenabstand sollte nicht weniger als 60 cm betragen. Die Tiefe der Wurzelfrüchte beträgt etwa 10 cm.

Für die Pflanzsaison werden sie mit komplexem Dünger oder verdünnter Königskerze gefüttert. Wann und wie gefüttert werden soll, lesen Sie hier. Die Sorte ist feuchtigkeitsempfindlich . Um den maximalen Ertrag zu erzielen, wird die Organisation der Tropfbewässerung empfohlen.

Damit der Boden nicht austrocknet und das Unkraut junge Kartoffeln nicht stört, werden die Gänge mit gemähtem Gras, Stroh oder Torf gemulcht. 1-2 mal Pflanzen von Spud, wobei hohe Grate gebildet werden.

Lesen Sie auch über andere Methoden des Kartoffelanbaus: niederländische Technologie sowie in Säcken und Fässern.

Eine Woche vor der Ernte wird empfohlen, die Spitzen zu schneiden, damit die Knollen schneller an marktfähigem Gewicht zunehmen können. Nach dem Graben werden die Wurzeln an der Grenze oder unter einem Baldachin getrocknet, sortiert und an einem kühlen, dunklen Ort gereinigt. Samen für das nächste Jahr werden separat gelagert.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte ist resistent gegen gefährliche Nachtschattenkrankheiten: Kartoffelkrebs, verschiedene Viren, goldene zystenbildende Nematoden, Schorf. Die frühe Reifung verhindert, dass die Pflanze spät abfällt . Zur Vorbeugung wird die Vorpflanzung von Knollen und Boden mit komplexen Fungiziden empfohlen.

Durch dosiertes Gießen und Mulchen des Bodens werden die Pflanzen vor den Messbeinen geschützt.

Junge grüne Kartoffeln ziehen eine Vielzahl von Schädlingen an: Kartoffelkäfer, Thripse, Blattläuse. Für prophylaktische Zwecke ist das Sprühen von Insektiziden nützlich. Es ist besser, giftige Medikamente zu verwenden, bevor die Massenblüte beginnt.

Regelmäßiges Jäten und Wechseln der Pflanzfelder schützen vor Insektenlarven. Es ist ratsam, Kartoffeln abwechselnd mit Kohl, Hülsenfrüchten und Wiesenkräutern anzupflanzen.

Wir machen Sie auch auf nützliche Informationen über den Kampf gegen Kartoffelkäfer in Ihrem Garten aufmerksam.

Lesen Sie Artikel über die Verwendung von Chemikalien und die Verwendung von Volksheilmitteln.

Was die Lagerung von Pflanzen betrifft, so ist hier nichts kompliziert. Beobachten Sie die Haltbarkeit, wählen Sie den richtigen Ort und erinnern Sie sich an die Lagerbedingungen der Kartoffeln im Winter. So können Sie lange Zeit köstliche und gesunde Wurzelfrüchte genießen.

Ähnlicher Artikel