Eine einzigartige Methode, um Tomaten in Säcken anzubauen. Pflanzen und pflegen

Tomaten entwickeln sich im Gegensatz zu vielen anderen Kulturen am besten, wenn sie in Säcken angebaut werden. Der Hauptvorteil besteht darin, dass Tomaten in Säcken von einem Ort zum anderen transportiert werden können, ohne ihre Rhizome oder Stängel zu beschädigen.

Auf den ersten Blick scheint diese Methode sehr ungewöhnlich zu sein, ist aber seit langem beliebt und wird von Jahr zu Jahr beliebter. In diesem Artikel werden alle Vor- und Nachteile des Pflanzens von Tomaten in Säcken behandelt.

Beschreibung des Wesens der Methode

Das Wesentliche der Methode ist, dass beim Pflanzen von Tomatensämlingen in Säcken hohe Erträge zu erwarten sind . Um diese Idee umzusetzen, benötigen Sie geeignete Beutel, ein Substrat zum Füllen, einen Ort, an dem Sie sie platzieren können, Stützen für Strumpfband und gesunde Sämlinge. Diese Methode des Tomatenanbaus unterscheidet sich nicht allzu sehr von der traditionellen Methode.

In diesem Fall geht es darum, wie man Tomaten in Säcken anbaut, wenn Setzlinge nicht auf offenem Boden in Gärten gepflanzt werden müssen, sondern in Säcken mit Erde, die in einem großen Sortiment in Spezialgeschäften verkauft werden.

Wenn Sie Tomaten in Säcken anbauen, müssen Sie die Standardverfahren ausführen: Gießen, Top-Dressing, Strumpfband, Lockern, Kneifen. Tomaten entwickeln sich im Gegensatz zu vielen Gemüsesorten recht gut, wenn sie in Säcken angebaut werden. Es ist sehr einfach, Pflanzen auf diese Weise zu verpflanzen: Tomaten in Beuteln können leicht von einem Ort zum anderen gebracht werden, ohne befürchten zu müssen, dass die Wurzeln oder Stängel beschädigt werden.

Vorteile und Nachteile

Zu den Vorteilen dieser Landemethode gehören :

  • Bei vorzeitigem kaltem Wetter oder Frost können die Taschen in den am besten isolierten Raum gebracht werden.
  • Beim Gießen gelangt Feuchtigkeit direkt in das Wurzelsystem der Pflanzen und verteilt sich nicht auf der Erdoberfläche, wodurch die für die Bewässerung benötigte Wassermenge gespart wird.
  • Reduzierte Bewässerungszeit durch langsame Verdunstung der Feuchtigkeit.
  • Der Boden erwärmt sich viel eher unter Sonnenlicht und wird nachts viel weniger gekühlt.
  • Tomaten sind viel weniger verschiedenen Arten von Krankheiten ausgesetzt.
  • Das Risiko der Ausbreitung von Schädlingen und Infektionen ist verringert.
  • Der minimale Bedarf an Aufwand und Zeit zum Jäten, Hillen, Lösen, Ernten.
  • Deutliche Steigerung der gesamten Pflanzerträge.
  • Der Boden nach der Ernte von Tomaten kann in anderen Teilen des Blumengartens oder Gartens verwendet werden.
  • Die Produktivität von Tomaten in Säcken hängt nicht von der Qualität des Bodens ab, auf dem sie angebaut werden
  • Ein schädlicher Faktor wie Unkraut verschwindet.
  • Kompaktheit: Diese Anbaumethode spart Platz für den Anbau anderer Pflanzen und ermöglicht das Platzieren von Säcken überall.

Die Nachteile dieser Methode zum Anbau von Tomaten umfassen :

  • Beim Bewegen können Tüten mit Tomaten aufgrund der unteren Löcher reißen. Sie sind jedoch notwendig, um das Verrotten von Rhizomen in Tomaten und das Stagnieren von Wasser im Boden zu verhindern.
  • Die Farbe der Beutel sollte hell gewählt werden, da dunkle Farbtöne Wärme anziehen. Aus diesem Grund wachsen Tomaten schlecht und überhitzen sich. Außerdem muss die Wassermenge für die Bewässerung mehrmals erhöht werden.
  • Es ist möglich, es mit Gießen zu übertreiben. Wenn Sie nicht rechtzeitig inspizieren, sterben die Tomaten ab.
  • Die Notwendigkeit, zusätzliche Materialien zu verwenden, im Gegensatz zu der üblichen Methode, Pflanzen anzupflanzen.
  • Sie müssen im Voraus über die Vorbereitung und die Zeit für das Pflanzen und Pflegen von Tomaten nachdenken.
  • Sehr häufiges Gießen ist erforderlich. Es ist notwendig, die Position der Beutel auf der Baustelle zu berücksichtigen, damit sich der Brunnen oder die Säule in der Nähe befinden.
Wasser sollte direkt in die Drainagesäule gegossen werden, da sonst das Wurzelsystem der Pflanzen aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit verrotten kann.

Vorbereitung

Säcke

Um Tomaten mit dieser Methode anzubauen, können Sie große Säcke Zucker (30 kg oder mehr) verwenden, da diese haltbarer sind und Luft und Wasser gut durchlassen als ähnliche Polyethylenbeutel.

In diesem Fall müssen die Ecken abgeschnitten werden, um spezielle Drainagelöcher zu bilden. Dies beeinträchtigt jedoch nicht die Einnahme von Plastiktüten zum Anpflanzen von Tomaten.

Bei der Vorbereitung von Materialien zum Pflanzen von Tomaten sollten Sie auf die Farbe der Beutel achten : Es ist besser, dass sie helle Farben haben. Wenn jedoch keine vorhanden sind, sollten die dunklen Beutel mit hellem (weißem) Material umwickelt werden, damit die Rhizome nicht überhitzen. Und das Material, aus dem die Taschen hergestellt werden, ist nicht so wichtig; Sie können aus Polyethylen hergestellt sein oder Sie können Beutel nehmen, die zuvor Zucker enthielten.

Sperma

Es besteht die Möglichkeit, Samen in einem Fachgeschäft zu kaufen oder selbst vorab zu ernten. Bevor Sie Tomaten in den Boden pflanzen, müssen Sie die Samen 62-67 Tage vorher vorbereiten - Tomatensämlinge sollten 55-60 Tage + eine Woche lang sein, damit Sämlinge erscheinen (Einzelheiten zum Anbau von Tomatensämlingen auf chinesische Weise finden Sie hier und daraus Artikel, in denen Sie mehr über die pflückenfreie Aussaat erfahren).

Die Samen müssen zuerst in einer 3% igen Natriumchloridlösung (3 g pro 100 ml Wasser) kalibriert werden . Innerhalb weniger Minuten tauchen leere Samen auf und hochwertige Samen sinken auf den Boden. Anschließend müssen die Samen 30 Minuten lang in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einer Lösung aus Wasserstoffperoxid desinfiziert werden. Als nächstes müssen Sie die Samen im Kühlschrank zwei Tage lang bei einer Temperatur von + 1 ° C härten.

Wenn Sie gekaufte Samen verwenden, müssen Sie das Verfallsdatum verfolgen. Sämlinge keimen viel besser, wenn die Samen die kürzeste Haltbarkeit haben.

Der Rest des Materials

Boden : Um den Ertrag von Tomaten zu erhöhen, ist es am besten, vor dem Pflanzen einen speziellen Boden vorzubereiten. Vorbereitete Erde für Tomaten sollte nicht stark alkalisch oder sauer sein, es ist besser, sie neutral zu machen. Um die Wirkung der Bröckeligkeit zu erzielen, sollten dem Boden Vermiculit, Sägemehl und Sand zugesetzt werden.

Um Tomaten erst später zu füttern, müssen die Beutel mit halbem Humus gefüllt und die zweite Hälfte mit normalem Boden bedeckt werden. Kompost kann auch die Rolle eines Füllstoffs spielen.

Stützen zum Binden von Tomaten : Sie können Tomaten mit einem Seil, Draht oder einer Schiene binden, die über die Beutel gezogen werden sollten, an die die Büsche mit Bindfaden gebunden werden. In die Taschen können auch Holzbeutel eingesetzt werden.

Detaillierte Anleitung: Schritt für Schritt

In Zuckerbehältern

Es ist am besten, weiße Zuckersäcke zum Pflanzen von Tomaten auf diese Weise zu verwenden, da diese im Vergleich zu Polyethylen eine hohe Dichte aufweisen. Dann müssen Sie einen Spatel nehmen und zwei Eimer Komposterde in den Beutel gießen.

Bei Zuckersäcken können Sie sich keine Sorgen um die Löcher machen . Nach einer speziellen Produktionstechnologie wurden sie bereits im Voraus durchgeführt. Dank der weißen Farbe überhitzen sich die Pflanzen nicht und die Rhizome entwickeln sich schneller.

Erstens müssen beim Anbau großer Tomatensorten der Boden mit einem Drittel des Volumens gefüllt werden. Zweitens, wenn eine niedrig wachsende Sorte gepflanzt wird, ist der Beutel genau zur Hälfte gefüllt. Dann sollten die Beutel im Gewächshaus eng aneinander gelegt werden, und der obere Teil des Beutels sollte herausgestellt werden.

Die Landung ist wie folgt :

  1. Die Nährstoffmischung sollte in einen Beutel gegossen werden.
  2. Aus dem Behälter müssen je nach Höhe zwei oder drei Pflanzen in jeden Beutel gepflanzt werden.
  3. Rhizome von Tomaten sollten auf den Boden gestreut werden, der Hals sollte sich auf Bodenniveau befinden.
  4. Der Boden muss sorgfältig verdichtet werden.
  5. Dann sollten Sie die gepflanzten Sämlinge gießen.
  6. Als nächstes müssen Sie die Tüten mit Tomaten in das Gewächshaus bringen. Wenn die Kälte vorbei ist, können sie in den Garten gebracht werden.

In Plastiktüten

  1. Wenn Sie eine Plastiktüte zum Pflanzen von Tomaten verwenden, schneiden Sie Löcher für Sämlinge, während Sie die Oberseite des Beutels entlang der Schnittlinie abschneiden.

    Solche Beutel eignen sich am besten zum Einpflanzen von drei Tomatensämlingen in einen Beutel.
  2. Als nächstes müssen Sie Drainagelöcher an den Seiten des Beutels bohren.
  3. Dann müssen Sie kleine Löcher in den Boden machen, um Setzlinge zu pflanzen. Die Abmessungen solcher Löcher sollten den Abmessungen des Behälters entsprechen, aus dem die Pflanze gepflanzt wird.
  4. Der Sämling sollte vorsichtig entfernt und in ein gegrabenes Loch gepflanzt werden.
  5. Als Unterstützung können Sie kleine Stifte nehmen oder am Seil ziehen.
  6. Am Ende der Pflanzung sollten die Tomaten reichlich bewässert werden.

Wie pflege ich Tomatensamen vor und nach dem Pflanzen?

Bevor Sie Tomaten in Säcke pflanzen, müssen Sie eine hochwertige Desinfektion der Samen durchführen . Samen sollten vorher in Wasserstoffperoxid oder in einer Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht werden. Wenn Sie Saatgut kaufen, verschwindet die Notwendigkeit für dieses Verfahren automatisch. Vor dem Pflanzen sollten die Samen im Voraus gekeimt werden: Sie müssen sie einen Tag lang in warmes Wasser legen und vor der Keimung einige Tage lang in ein feuchtes Tuch wickeln.

Sie müssen auch bis zur Fließfähigkeit getrocknet werden. Mit Hilfe eines Griffs müssen spezielle Rillen in einem Abstand von mehreren Zentimetern voneinander hergestellt werden, um Samen von hoher Qualität in Abständen von etwa drei Zentimetern zu gießen und zu säen. Dann sollten Sie den Behälter vor dem Keimen, regelmäßigen Befeuchten und Lüften mit einem transparenten Film abdecken.

Weitere Informationen zur Verarbeitung von Tomatensamen vor der Aussaat finden Sie in einem separaten Artikel.

Welches Ergebnis ist zu erwarten?

Beim Anbau von Tomaten in Säcken reifen die Früchte viel früher als beim traditionellen Anbau (etwa zwei bis drei Wochen vor dem geplanten Zeitpunkt). In Säcken angebaute Tomaten sind deutlich zahlreicher als die Pflanzen, die auf jedem Busch auf offenem Boden wachsen.

Tomaten mit dieser Methode sind viel saftiger und größer (Sie können sich hier über die Komplexität und Merkmale des Anbaus großer Tomaten informieren). Ihr Gewicht kann sogar ein Kilogramm erreichen. Solche Früchte knacken nicht und ihr Fruchtfleisch ist viel dichter und dicker als die Früchte von Tomaten, die auf Beeten wachsen.

Häufige Fehler

  • Übermäßiges Gießen. Es ist nicht notwendig, den Boden zu stark zu füllen, da überschüssige Feuchtigkeit aus dem Beutel ziemlich langsam abfließt und die Wurzeln verrotten können.
  • Unzureichende Desinfektion vor der nächsten Tomatenpflanzung.
  • Nach der Ernte kann der Boden in die Kompostgrube geworfen und die Säcke aufbewahrt werden, da sie mehrmals verwendet werden können. Vor dem nächsten Pflanzen müssen Sie die Beutel jedoch unbedingt mit einem Desinfektionsmittel behandeln, insbesondere wenn die Tomaten krank waren.
  • Unzureichende Pflege der Pflanzen bei gleichzeitiger Senkung des Temperaturbereichs. Beim Abkühlen müssen Sie die obere freie Kante des Beutels entfalten und die Sämlinge abdecken. Für einige Zeit können Sie die Taschen in einen isolierteren Raum ziehen.
  • Unzureichende Desinfektion. Zunächst ist es notwendig, Samen, Erde und Behälter für den Anbau von Tomaten zu desinfizieren, um das Auftreten von Krankheiten zu verhindern, und die Pflanzen nicht vor Krankheiten zu behandeln.

Dank des Pflanzens von Tomaten in Säcken stellt sich heraus, dass es im Frühjahr leicht ist, sie vor Frost zu schützen, günstige Bedingungen für die Entwicklung von Pflanzen zu schaffen und eine gute Ernte zu erzielen.

Viele Gärtner versuchen ständig, alle möglichen Wege zu finden, um den Ertrag landwirtschaftlicher Produkte zu steigern und den Pflanzprozess selbst zu vereinfachen. Wir empfehlen Ihnen, sich unsere Materialien zu anderen nicht standardmäßigen Methoden des Tomatenanbaus anzusehen: Laut Maslov in einem Fass auf dem Kopf stehend auf zwei Wurzeln.

Ähnlicher Artikel