Eigenschaften Rübe schwarz, grün, gelb und weiß. Nützliche und heilende Eigenschaften

Heutzutage wissen nur wenige, wie Rüben aussehen und worum es geht, ganz zu schweigen von ihrem Geschmack. Ein noch größeres Rätsel wird sein, dass es verschiedene Arten von Rüben gibt, die sich sowohl in ihren Eigenschaften als auch in ihrer Farbe unterscheiden.

Es geht um die Farbvielfalt der Rüben, die in diesem Artikel behandelt wird. Welche Typen gibt es, was soll man wählen, warum und warum ist es im Allgemeinen wichtig - all dies ist unten aufgeführt.

Darüber hinaus erfahren Sie, ob sich Rüben unterschiedlicher Farbschemata im Geschmack und in ihren Eigenschaften unterscheiden und welche Sorten sich von ihnen abheben.

Warum ist es wichtig, ein Gemüse nach Farben unterscheiden zu können?

Für eine Person, die sich dieser Wurzelfrucht anschließen möchte, ist diese Fähigkeit sehr nützlich, weil:

  • Jede Rübenunterart hat ihren eigenen Geschmack. Niemand möchte das Gericht verderben, indem er schwarze statt gelbe Rüben nimmt.
  • Die heilenden Eigenschaften variieren auch von Wurzel zu Wurzel, sodass Menschen, die sich Sorgen um ihre Gesundheit machen, wissen müssen, welcher Typ für ihre Situation geeignet ist.
  • Die Pflanz- und Montagebedingungen sind auch für jede Unterart der Wurzelpflanze hervorragend.
  • Wenn Sie wissen, welche Farben Rübe hat, werden Sie sie nie mit einer anderen Wurzelpflanze verwechseln.

Welche Farbe hat und was nicht?

Wenn Sie vom letzten Absatz sprechen, müssen Sie wissen, dass Rübe nur vorkommt, um sicherzugehen, dass es sich um Rübe handelt und nicht beispielsweise um Radieschen oder Rutabaga in den Händen.

  • schwarz
  • weiß
  • gelb;
  • grün
  • hellrot;
  • lila.

Rüben anderer Farben oder gar keine Rüben oder wurden verarbeitet.

Rübe wird aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung häufig für medizinische Zwecke verwendet. Wir machen Sie auf 5 Volksrezepte aus Wurzelgemüse und Honig aufmerksam.

Definition, Charakterisierung und Sortenliste

Und jetzt ist es Zeit, über bestimmte Arten und Sorten dieser alten und wunderbaren Pflanze zu sprechen.

Schwarz

Schwarze Rübe ist eine Unterart der Rübe, die ursprünglich in Eurasien und Nordamerika gewachsen ist. Es ist eine der ältesten Wurzelfrüchte der Welt, wie es im alten Ägypten und im alten China verwendet wurde. Es hat eine abgerundete, abgeflachte Form, bedeckt mit schwarzer Schale, innen - weißes Fleisch.

Es ist vor allem für seine medizinischen Eigenschaften bekannt und wird aufgrund seines bitteren Geschmacks seltener zum Kochen verwendet. 100 Gramm Wurzelgemüse enthalten:

  • Kalium
  • Kalzium
  • Zink;
  • Kupfer
  • Mangan;
  • Vitamine C und B9.

Schwarzer Rübensaft hat antibiotische Eigenschaften und Rübe selbst oder mit ihrer Hilfe zu behandeln:

  • Erkältungen Halsschmerzen;
  • Husten
  • Bronchitis;
  • Herz und Blutgefäße;
  • Erkrankungen der Gelenke und des Urogenitalsystems;
  • Nierensteine ​​und sogar Tumoren;
  • verbessert den Stoffwechsel und reinigt das Blut - eine wirklich beeindruckende Liste.

Dieses Produkt ist es nicht wert zu essen:

  1. Blähungen;
  2. mit Magen-Darm-Erkrankungen während einer Exazerbation;
  3. während der Schwangerschaft;
  4. nach einem Herzinfarkt.

Sorten von schwarzen Rüben:

  1. Winter rund schwarz;
  2. Winter lang schwarz;
  3. Wunderbar;
  4. Der Heiler;
  5. Nacht
  6. Zylinder.

Grün

Diese Unterart der Wurzelpflanze ist eine selektiv gezüchtete Pflanze, deren Heimat die Mittelmeerküste ist. Länglicher als schwarze Rübe, grüne Farbe mit heller Spitze, Fleisch - hellgrün. Die heilenden Eigenschaften von grünen Rüben können nur den Eigenschaften von Schwarz unterlegen sein, aber Grün hat einen milderen Geschmack, ähnlich dem Geschmack von Rettich.

100 Gramm Wurzelgemüse enthalten einen hohen Gehalt an Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin sowie Vitamin A und Nikotinsäure. Noch grüne Rübe enthält Kalium, Kalzium, Natrium, Eisen und Ballaststoffe. Zu den nützlichen Eigenschaften grüner Rüben gehören neben dem Geschmack:

  • gesteigerter Appetit;
  • Verbesserung der Darmmotilität;
  • positive Wirkung auf die Knochen;
  • Eigenschaft, den Blutzucker zu senken;
  • verbessert das endokrine und Nervensystem.

Dieses Produkt ist es nicht wert zu essen:

  • an Magen- / Darmgeschwüren leiden;
  • mit Gastritis;
  • mit Nierenerkrankungen;
  • mit Erkrankungen des Magens.

Sorten von grüner Rübe:

  1. Grüne Göttin;
  2. Südstaatler.

Gelb

Gelbe Rübe ist eine der Unterarten der Rübe, die sich, wie der Name schon sagt, in der gelben Farbe der Schale unterscheidet. Oval mit einer verdickten Wurzel. Unter all seinen Gegenstücken wird es meistens als Lebensmittel verwendet: Es wird gekocht, gedünstet, gesalzen, eingelegt, als Beilage verwendet und zu Salaten hinzugefügt und auch roh gegessen.

Nicht weniger häufig als Arzneimittel verwendet, da es enthält:

  • Carotin;
  • B-Vitamine;
  • Vitamin PP;
  • ätherisches Senföl;
  • die höchste Menge an Vitamin C unter allen anderen Arten von Rüben.

Dank dieser Komponenten wird die gelbe Rübe verwendet für:

  • vorzeitigen Haarausfall und graues Haar zu bekämpfen;
  • die Immunität zu stärken;
  • Akne und Zahnfleischbluten zu bekämpfen;
  • Wenn Sie täglich gelbe Rüben haben, können Sie das Krebsrisiko erheblich reduzieren.
Wichtig! Gegenanzeigen Gelbe Rübe hat die gleiche wie jede andere Unterart dieser Wurzelpflanze.

Sorten der gelben Rübe:

  1. Enkelin
  2. Gribovsky;
  3. Dunyasha;
  4. Goldener Ball;
  5. Die Krankenschwester.

Weiß

Sehr ähnlich wie gelbe Rüben, hat aber einen feineren Geschmack, ist weniger gesund, aber unverzichtbar für diejenigen, die sich entscheiden, Gewicht zu verlieren. Wenn es verwendet wird, beschleunigt es den Stoffwechselprozess im Körper, wodurch Sie zusätzliche Pfunde in kürzester Zeit loswerden können. Es hat die Eigenschaft, schnell zu kochen, so dass Sie es nicht länger als fünf Minuten kochen müssen.

Sorten der weißen Rübe:

  1. Weiße Nacht;
  2. Schneewittchen
  3. Glasha;
  4. Weiße Kugel;
  5. Niederländisches Weiß.
Rüben können auf offenem Boden, in Gewächshäusern oder zu Hause angebaut werden. Lesen Sie, wann Sie Samen in verschiedenen Regionen Russlands pflanzen müssen.

Hier ist es so vielfältig in seiner Farbe, Rübe. Nicht umsonst in Russland war dieses Wurzelgemüse das Hauptnahrungsmittel vor dem Auftreten von Kartoffeln, denn was kann sonst noch Geschmack, Ernährung und Nutzen gleichzeitig verbinden?

Ähnlicher Artikel