Effektives Dressing für Orchideen - Knoblauchwasser. Wie koche und bewerbe ich mich? Wie nützlich ist ein solches Tool?

Vor fünftausend Jahren begannen die Menschen über die heilenden Eigenschaften von Knoblauch zu raten. Die Pharaonen befahlen ihnen, die Sklaven zu füttern, die die Pyramiden bauten, um die körperliche Ausdauer zu erhöhen.

Römische Gladiatoren verwendeten Knoblauch, um die Kraft wiederherzustellen. Es stellt sich jedoch heraus, dass das Gemüse auch beim Anbau von Zimmerpflanzen von Vorteil ist. Erfahrene Gärtner haben gelernt, mit Knoblauchwasser umzugehen und es durch Produkte aus dem Laden zu ersetzen.

Was ist das?

Knoblauchwasser ist eine Lösung, die durch Aufgießen von gehacktem Knoblauch in gereinigtes Wasser hergestellt wird. Das Werkzeug dient zur Pflege von Blumen. Während des Kochvorgangs gibt Knoblauch dem Wasser eine große Menge nützlicher Substanzen, wodurch Sie eine Lösung erhalten, die bei der Bewältigung vieler Schädlinge und Krankheiten hilft und das Pflanzenwachstum stimuliert.

Warum ist Knoblauch ein gesundes Mittel?

Warum Soße mit Knoblauch nützlich ist, wird nach dem Studium der Zusammensetzung des Gemüses deutlich. Knoblauch hat antiseptische Eigenschaften, er enthält:

  • Schwefel;
  • Antioxidantien;
  • Mineralsalze;
  • organische Säuren.

Aufgrund der Tatsache, dass die Elemente in einer leicht verdaulichen Form dargestellt werden, ist es viel einfacher, ihre Farben aufzunehmen. Wenn Sie eine Orchidee mit einer Knoblauchlösung gießen, können Sie:

  • Schützen Sie es vor Infektionen mit Pilz-, Virus- und Bakterienkrankheiten.
  • Mit kleinen Schädlingen umgehen.
  • Verbessern Sie ihre Immunität.
  • Desinfizieren Sie den Boden.

Wann ist es besser, sich zu bewerben?

Sie können Knoblauchwasser zu jeder Jahreszeit zur Heilung von Orchideen verwenden.

Die beste Heilungsoption ist die Blütezeit.

Abhängig von den Gründen für die Behandlung können Sie einen anderen Zeitraum wählen, wenn eine Vorbeugung einer Infektion oder eine Behandlung der Krankheit erforderlich ist.

Gegenanzeigen

Die Verwendung dieser Methode der Pflanzenheilung ist nicht immer sinnvoll. Knoblauchwasserbehandlung kann schädlich sein, wenn:

  • Die Blütezeit ist gekommen, dies wird zur Zerstörung der Knospen führen.
  • Führen Sie mehr als dreimal im Monat eine Knoblauchwiederherstellung durch.
  • Füttere die Orchidee ohne Pause. Das Verfahren muss abwechselnd mit dem Gießen in üblicher Weise oder durch Eintauchen durchgeführt werden.
  • Knoblauchwasser begann den Fermentationsprozess.

Zusammensetzung

Eine Mischung aus Knoblauchwasser besteht aus zwei Hauptzutaten: Knoblauch und Wasser. Zum Kochen sollte nur reines Wasser verwendet werden. Es lohnt sich, destilliert, gefiltert oder destilliert zu wählen. Sie können der Lösung Bernsteinsäuretabletten hinzufügen, die zu einer prächtigeren Blüte beitragen.

Schrittweise Anleitung zum Gießen

Die Vorteile von Knoblauchwasser können erzielt werden, wenn Sie alle Regeln für die Zubereitung und Verwendung befolgen.

Wie man eine Mischung macht: Rezepte

Aus erhitzter Flüssigkeit

Zutaten

  • Knoblauch - 200 g.
  • Wasser - 1 l.

Kochmethode

  1. Knoblauch schälen.
  2. Mahlen Sie das Gemüse mit einer Knoblauchpresse und legen Sie die resultierende Masse auf einen separaten Teller.
  3. Erhitze das Wasser auf 35-37 Grad.
  4. Gießen Sie (1, 5 Liter) Wasser in ein Glas und fügen Sie Knoblauch hinzu. Verschließen Sie es mit einem dicht schließenden Deckel.
  5. Stellen Sie das Glas an einen dunklen Ort und lassen Sie die Lösung 5-7 Tage ziehen.
  6. Lagern Sie die Tinktur nach dem Kochen im Kühlschrank.

Ohne Heizung

Zutaten

  • Knoblauch - 1 Kopf.
  • Wasser - 1 l.

Kochmethode:

  1. Knoblauch schälen.
  2. Gießen Sie (1, 5 Liter) Wasser in ein Glas und fügen Sie Knoblauch hinzu. Verschließen Sie das Glas mit einem dicht schließenden Deckel.
  3. Stellen Sie das Glas an einen dunklen Ort und lassen Sie die Lösung 20 Minuten ziehen.
  4. Lagern Sie die Tinktur nach dem Kochen im Kühlschrank.
Vor dem Gebrauch muss die Lösung verdünnt werden: 3 Esslöffel der konzentrierten Lösung gemischt mit 1 Liter gereinigtem Wasser.

Wenn Sie der Knoblauchlösung eine Tablette Bernsteinsäure hinzufügen, sollten Sie eine bestimmte Reihenfolge einhalten.

  1. Wasser in einer Menge von einem Liter auf 50-60 Grad erhitzen. Eine Bernsteintablette sollte in heißes Wasser getaucht werden, damit sie sich vollständig darin auflöst.
  2. Tauchen Sie eine Tablette in eine erhitzte Flüssigkeit.
  3. Die resultierende Lösung abkühlen lassen und den Knoblauch hinzufügen.

Knoblauchwasser mit Bernsteinsäure wird maximal drei Tage gelagert.

Video über die Herstellung von Knoblauchwasser für Orchideen:

Wie man eine Blume gießt?

Es gibt zwei Methoden, um eine Orchidee zu heilen:

  • Die Wurzel.
  • Nicht wurzeln.

Das Gießen kann durch Eintauchen des Topfes mit der Pflanze in eine Knoblauchlösung oder durch Besprühen nur des äußeren Teils der Pflanze (Blätter, Stängel) erfolgen.

Wurzelverband

Um die Orchidee mit den nützlichen Substanzen der Knoblauchlösung zu nähren, ist es möglich, Wurzelverband zu organisieren. Das Verfahren ist nicht kompliziert. Wurzelverband ist wie folgt:

  1. Nehmen Sie einen Eimer oder ein Becken mit Wasser.
  2. Gießen Sie das Konzentrat in einen Eimer Wasser.
  3. Senken Sie die Pflanze wie beim normalen Gießen oder Waschen der Wurzeln.

Das Verfahren sollte fortgesetzt werden, bis die Lösung mehr als die Hälfte des Topfvolumens ausfüllt. Dies dauert normalerweise 40 Minuten bis drei Stunden. Danach sollte der Blumentopf in ein Becken oder eine Spüle gestellt werden, um überschüssige Flüssigkeit zu glasieren. Nach 30-60 Minuten kann der Topf wieder auf die Fensterbank gestellt werden.

Nicht wurzeln

Non-Root-Top-Dressing ist das übliche Besprühen der Außenseite einer Pflanze mit einer Spritzpistole.

Für die Spülung mit der Blattfütterungsmethode muss das Konzentrat in einen Behälter gegossen werden, an dem die Spritzpistole angebracht ist. Sie können die Orchidee vollständig oder nur infizierte Bereiche sprühen.

Wie oft muss der Vorgang wiederholt werden?

Orchidee muss nicht häufig gewässert werden. Normalerweise wird es bewässert, wenn der Boden leicht auszutrocknen beginnt. Dies gilt auch für die Behandlung von Pflanzen mit verschiedenen Nährflüssigkeiten. Das Wiederherstellungsverfahren sollte abwechselnd mit regelmäßiger Bewässerung durchgeführt werden.

Es stellt sich heraus, dass die Pflanze in einem Monat nicht mehr als dreimal gefüttert wird: einfaches Gießen / Verarbeiten mit Knoblauch / einfaches Gießen / Verarbeiten mit Knoblauch. Häufiger können solche Verbände ernsthafte Schäden verursachen, sogar eine Orchidee verbrennen.

Nach dem Heilen der Orchideen mit den Nährstoffen des Knoblauchs erscheint nach ca. 2 Wochen ein neuer Blütenstiel in der Pflanze. 14 Tage lang nähren die wohltuenden Substanzen des Knoblauchs die Blume vollständig. Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pflanze hängen von der richtigen Pflege der Orchidee ab.

Die Einhaltung der Licht-, Wärme- und Wasserbedingungen sorgt für eine üppige Blüte. Die Knoblauchtherapie hilft, viele Krankheiten zu verhindern und zu behandeln.

Ähnlicher Artikel