Duftendes tropisches Wunder - Liodoro Orchidee. Detaillierte Beschreibung und Wachstumsregeln

Eine so beliebte Blume unter Liebhabern wie eine Orchidee wird seit vielen Jahren angebaut.

In dieser Zeit wurden viele Baumstämme gezüchtet, die eine schöne Blüte und einen angenehmen Geruch haben. Eine dieser Rungen ist die Orchidee Phalaenopsis Liodoro.

Beschreibung der Orchideen, Besonderheiten und aller Feinheiten und Nuancen der Pflege und Pflege dieser exotischen Schönheit finden Sie in dem Artikel, den wir für Sie vorbereitet haben.

Herkunft

Liodoro Orchid wurde 1892 in Amerika vom Züchter Rex Smith gezüchtet . Orchid Universal hat dieses Jahr eine neue Artenregistrierung beantragt. Phalaenopsis Liodoro wurde durch Kreuzung von zwei anderen Orchideenarten erhalten: Deventeriana und Violation.

Hilfe! Zwei Arten, aus denen der neue Orchideenstamm Liodoro hervorgegangen ist, kommen in der Natur in den tropischen Wäldern Malaysias vor. In China und Nordaustralien gibt es immer noch Verstöße gegen die Sorten.

Beschreibung des Aussehens und des Fotos

Orchidee Liodoro gehört zu mittleren Hybriden, deren Größe einschließlich des Stiels 70 cm nicht überschreitet.

Die Blätter haben eine hellgrüne Farbe, sind glatt, an den Rändern leicht gewellt, erreichen eine Länge von 25 cm und eine Breite von bis zu 12 cm. Sie befinden sich auf beiden Seiten des Stiels. Orchideenblätter sind sehr zerbrechlich und zart.

Der Stielpfeil ist mittelgroß, aber da er während der Blüte weiter wächst, kann er eine Länge von 50 cm erreichen.

Die Blüten sind ungewöhnlich, haben die Form eines Sterns, leuchtend rosa, lila oder gelblich, mit kleinen roten Streifen. Sie sind ziemlich groß, haben einen Durchmesser von bis zu 7 cm. Sie bilden viele Blüten und erfreuen das Auge lange Zeit mit reichlich Blüten.

Orchidee Liodoro ist eine der schönsten Arten.

Das Foto zeigt, wie die Orchidee aussieht.

Unterscheidungsmerkmal

Phalaenopsis Liodoro weist mehrere Besonderheiten auf:

  1. Lange Blüte . Bei guter Pflege und Einhaltung aller Feinheiten kann es bis zu 2 Jahre blühen.
  2. Die Vielfalt dreht sich . Dies bedeutet, dass sobald ein Stiel verblasst, ein anderer ihn ersetzt. Es gibt keine Ruhezeit.
  3. Angenehmes Aroma . Liodoro unterscheidet sich von anderen Arten durch den Geruch von Maiglöckchen mit Noten von Limette.
Achtung! Diese Art von Orchidee gehört zu anspruchsvollen Pflegepflanzen. Erst nach richtiger Pflege wächst es gut und erfreut Sie mit der Blüte.

Blüte

Wann blüht es?

Eine Orchidee kann zu jeder Jahreszeit blühen, wenn sie gut gepflegt ist. Eine angemessene Ernährung ist die erste Voraussetzung für die Blüte . Eine Blume kann Sie sehr lange, bis zu zwei Jahre lang, mit schönen Knospen erfreuen. Orchidee während der Blüte sollte an einem Ort sein. Keine Notwendigkeit, es neu anzuordnen, es kann fallende Knospen bedrohen.

Wenn eine Blume einen Stiel statt zwei bildet oder nur eine Blume auf den Stielen blüht, muss bei der Pflege etwas geändert werden.

Pflegeeigenschaften

Die Pflege einer Blume vor der Blüte umfasst alle wichtigen Anbaupunkte :

  • Aufrechterhaltung einer optimalen Temperatur;
  • Bereitstellung von ausreichend Licht und Luft;
  • rechtzeitiges Top-Dressing;
  • richtige Bewässerung.

Lassen Sie die Orchidee am Ende der Blüte nicht unbeaufsichtigt. Grüne Blütenstiele schneiden nicht, aber getrocknete müssen geschnitten und mit Kohlenstaub oder Zimt bestreut werden.

Der Pflanze muss die Möglichkeit gegeben werden, sich von der Blüte auszuruhen und ihre Kraft wiederzugewinnen. Kontinuierliche Blüte schwächt es sehr.

Was ist, wenn die Knospen nicht gebunden sind?

Wenn die Phalaenopsis in Ihrem Haus schon lange wächst, aber nicht blüht, kann dies mehrere Gründe haben:

  1. Vielleicht ist die Pflanze noch jung. Wenn die Orchidee weniger als anderthalb Jahre alt ist, können Blumen noch nicht warten. Sie muss selbst stärker werden und dann ihre Energie für die Blüte aufwenden.
  2. Eine geringe Lichtmenge kann zu Farbmangel führen. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen sollte bei einer Orchidee das Licht auch die Wurzeln der Pflanze erreichen, sodass der Topf transparent sein sollte.
  3. Die Blume ist sehr temperaturintensiv. Zum Blühen braucht er Wärme: + 26-30 ° C am Tag, + 19-23 ° C in der Nacht.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Wachsen zu Hause

Sitzplatzauswahl

Orchidee ist eine thermophile Pflanze. Aber zu helle Sonnenstrahlen können die Blätter austrocknen, daher ist der beste Ort für sie die West- oder Ostseite des Hauses . Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie die Blume an einem anderen Ort platzieren:

  • Wenn dies die Südseite ist, ist eine Beschattung durch helles Sonnenlicht erforderlich.
  • Wenn der Norden - zusätzliche Beleuchtung.
Wichtig! Die Beleuchtung mit einer herkömmlichen Lampe kann die Anlage schädigen. Es ist besser, spezielle Phytolampen zu verwenden.

Die Orchidee braucht genug frische Luft . Aber setzen Sie es nicht auf einen Entwurf! Auf der Straße, auch auf dem Balkon, ist diese Blume ebenfalls unerwünscht. Lüften Sie besser oft den Raum, in dem die Blume steht.

Boden- und Topfvorbereitung

Orchidee fordert nicht nur den Boden, sondern auch den Topf, in dem sie wachsen wird. Es muss glatt und immer transparent sein, damit auch die Wurzeln Licht erhalten.

Boden für Orchideen kann im Blumenladen gekauft werden, aber Sie können sich auch selbst vorbereiten. Der Boden muss wasser- und luftdurchlässig sein . Hierzu werden folgende Komponenten zu gleichen Teilen verwendet:

  • sauberer Flusssand;
  • Moos sphagnum;
  • Torf;
  • Nadelbaumrinde - Kiefer oder Fichte.

Achten Sie darauf, unten abzulassen . Wenn Sie zum ersten Mal eine Pflanze pflanzen, können Sie einen kleinen Blumentopf mit einem Durchmesser von 10-12 cm nehmen. Die Pflanze kann in keramischen Blumentöpfen wachsen, bevorzugt jedoch transparente Behälter.

Temperatur

Normal für die Entwicklung und das Wachstum der Liodoro-Orchidee ist die Tagestemperatur - + 22-25 ° C, Nacht - innerhalb von + 18-22 ° C. Scharfe Veränderungen in die eine oder andere Richtung können für eine Blume tödlich sein. Im Winter kann die Temperatur des Tagesaufenthalts auf 20-24 ° C gesenkt werden.

Hilfe Orchidee ist ein Bewohner der Tropen, daher sollte der Unterschied zwischen Nacht- und Tagestemperatur nicht zu groß sein, nicht mehr als 5 Grad.

Luftfeuchtigkeit

Trockene Luft ist für Orchideen nicht akzeptabel. Seine Wurzeln und Blätter trocknen aus, sie brauchen eine feuchte Atmosphäre in der Nähe der tropischen Luft.

Daher muss es besonders bei heißem Wetter gesprüht werden . Sie können einen Behälter neben die Pflanze stellen, der mit Wasser oder feuchtem Blähton gefüllt ist.

Hohe Luftfeuchtigkeit trägt zum Auftreten einer Mealybug- oder Pilzinfektion bei. Um dies zu verhindern, muss der Raum regelmäßig belüftet werden.

Beleuchtung

Für das normale Wachstum und die Entwicklung einer Orchidee wird viel Licht benötigt. Sie sollte es 10-12 Stunden am Tag erhalten. Um dies beispielsweise im Winter zu erreichen, muss die Blume mit künstlichen Lampen beleuchtet werden. Das Licht sollte nicht zu hell sein und die Pflanze verbrennen . An einem sonnigen Ort müssen Sie es nicht stellen.

Bewässerung

Phalaenopsis Liodoro verträgt weder übergetrockneten noch zu feuchten Boden. Übermäßiges Gießen führt zum Zerfall des Wurzelsystems, daher muss die Pflanze nach dem Gießen getrocknet werden.

Sie müssen die Orchidee am Nachmittag mit weichem, festem Wasser gießen. Sie können Schmelz- oder Regenwasser verwenden.

Es gibt zwei Möglichkeiten zum Gießen :

  • zehn Minuten in Wasser eintauchen;
  • Waschen in der Dusche.

Der erste Weg ist, die Pflanze nicht nur zu gießen, sondern auch zu füttern, wenn Sie die notwendigen Nährstoffe in Wasser auflösen.

Top Dressing

Die wichtigsten Elemente für eine Orchidee sind :

  • Magnesium
  • Kalium
  • Phosphor

Am besten kaufen Sie fertigen Dünger in einem Blumenladen. Während der Bewässerung düngen und mit Wasser verdünnen.

Während der Blüte wird die Phalaenopsis nicht gestört, aber während des Wachstums und der Entwicklung des Top-Dressings ist dies nur notwendig.

Erfahrene Blumenzüchter empfehlen, die in der Anleitung angegebene Düngerdosis zu halbieren. Dies geschieht, um die Wurzeln der Pflanze nicht zu verbrennen.

Transplantation

Zu oft lohnt sich eine Blumentransplantation nicht . Nach dem Kauf kann es zwei Jahre lang in einer Kapazität wachsen. Es ist notwendig, in einen anderen Topf zu verpflanzen, wenn die Pflanze nicht genügend Platz hat oder Krankheiten und Schädlinge aufgetreten sind. Sie verändern nicht nur den Topf, sondern auch den Boden.

Für die Transplantation benötigen Sie:

  1. Nehmen Sie einen Topf, der größer als der vorherige ist, vorzugsweise transparent, mit Löchern für die Entwässerung.
  2. Ziehen Sie die Orchidee vorsichtig heraus, ohne die Wurzeln zu beschädigen.
  3. lege es in einen neuen Topf, ein wenig gekippt;
  4. leere Stellen werden mit neuem Boden bedeckt.
Achtung! Bei der Transplantation wird das Wurzelsystem untersucht und wunde und beschädigte Stellen entfernt. Mit Zimt oder Holzkohlepulver bestreute Scheiben.

Wie vermehren?

Vermehrter Liodoro-Orchideenzweig des Babys . Dies ist ein junger Trieb, der am Stiel einer Pflanze aus einer schlafenden Knospe oder nur aus einem Stängel erscheint. Wenn das Kind Wurzeln und Blätter wachsen lässt (mindestens drei), kann es in einem separaten Topf in einer Mischung aus Rinde und Sphagnummoos gepflanzt werden.

Wenn die Pflanze angenommen wird, kann sie in einen anderen Behälter in der vorbereiteten Bodenmischung umgepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptursache für Orchideenerkrankungen ist unsachgemäße Pflege . Unzureichende Bewässerung, Staunässe, Zugluft, harter Boden, schlechte Ernährung - dies sind die Hauptprobleme, die zu Krankheiten, insbesondere Pilzkrankheiten, führen.

Häufige Krankheiten der Liodoro-Orchidee:

  1. Fusarium Es zeichnet sich durch das Auftreten von gelben Blättern, Fäulnis am Stiel und Blattstielen aus. Die erkrankte Blume muss verbrannt werden, die Pflanzen in der Nähe können mit einem Insektizid behandelt werden.
  2. Anthracnose . Auf den Blättern der Orchidee erscheinen schwarze Flecken. Behandlung:

    • kranke Blätter abschneiden;
    • und behandeln Sie die Pflanze mit einer Kupferlösung (Bordeaux-Flüssigkeit, Kupfersulfat).
  3. Grauer Schimmel . Schimmelpilzflecken erscheinen auf den Blütenblättern, mit der Entwicklung der Krankheit kann die Pflanze sie vollständig bedecken. Zu Beginn der Krankheit müssen die betroffenen Stiele geschnitten und die Blume selbst mit Fungiziden behandelt werden:

    • Mikosan;
    • Bordeaux-Mischung;
    • Quadris.
  4. Mehltau Manifestation der Krankheit - ein weißer Belag ist auf den Blättern bedeckt. Die Krankheit schreitet schnell voran, die Pflanze kann in einer Woche sterben. Orchideen werden mit einer Lösung von kolloidalem Schwefel behandelt.
  5. Schwarzfäule . Schädlingsinsekten können die Krankheit verbreiten:

    • Blattläuse;
    • Mealybug.

    Fäule entwickelt sich mit hoher Luftfeuchtigkeit und überschüssigem Dünger.

  6. Späte Seuche . An der Pflanze erscheinen dunkle Flecken, die sich schnell ausbreiten. Die infizierten Teile müssen entfernt und die Orchidee selbst mit einem fungiziden Präparat behandelt werden.
  7. Viruserkrankungen . Normalerweise tragen Schädlinge sie. Leider müssen Pflanzen fast immer zerstört werden, da es unmöglich ist, das Virus zu heilen. Anzeichen von Viruserkrankungen:

    • Streifen auf Blättern, zuerst gelb, dann schwarz;
    • Flecken auf den Blütenblättern von Blüten in Form von Ringen;
    • farbige Streifen auf Blumen.

Orchideenschädlinge sind Insekten :

  • Blattläuse;
  • Spinnmilbe;
  • Mealybug;
  • Weiße Fliege;
  • Tausendfüßer;
  • Schnecken;
  • Raupen.

Wenn sich auf der Blume Schädlinge befinden, waschen Sie sie unter der Dusche und behandeln Sie sie mit einem chemischen Präparat. Zu diesem Zweck können Sie Insektizide verwenden :

  • Actellik;
  • Fitoverm;
  • Actara;
  • Neoron

Nach der Verarbeitung ist es ratsam, die Blume einen Tag lang mit einer Packung zu bedecken, damit die Insekten sterben.

Prävention verschiedener Probleme

Die Verhinderung des Auftretens von Problemen ist die korrekte und kompetente Pflege der Anlage. Orchidee ist eine anspruchsvolle und sogar launische Blume . Damit es gesund ist, wächst und blüht, müssen Sie sich viel Mühe geben.

Orchidee Liodoro mit seinem wunderbaren Aroma und den Sternblumen schmücken jedes Haus. Bei richtiger Pflege wird es Sie lange mit seiner Blüte begeistern.

Ähnlicher Artikel