Dochtbewässerungsmethode - eine revolutionäre Methode zur Pflege von Veilchen

Bei der Züchtung von Veilchen müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden: Einhaltung des Bewässerungsregimes, Merkmale der Brutbedingungen - Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit, besondere Bedingungen für die Pflege bestimmter Pflanzenarten.

Beim Übertrocknen geht der Turgor des Blattes verloren und die Farbe wird verworfen. Überfüllen ist gefährlich, weil die Wurzeln verrotten und dies zum Tod der Pflanze führt.

Um dies zu verhindern, können Sie versuchen, auf Dochtbewässerung umzuschalten.

Lernen Sie die Grundregeln für das Gießen von Orchideen.

Lesen Sie hier, wie Sie Gardenie pflegen.

Merkmale der Landung eines Haselhuhns im Herbst: //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/poskadka-i-vyrashhivanie-shahmatnogo-ryabchika.html

Vor- und Nachteile der Dochtbewässerung

Die Verwendung einer Schnur, deren Kapillareigenschaften den Wasserfluss aus einem Behälter in einen Topf mit einem Substrat sicherstellen, diesen befeuchten und die Feuchtigkeit in Abhängigkeit von Änderungen der Pflanzenbedingungen aufrechterhalten, wird als Dochtbewässerung bezeichnet.

Mit Änderung der Haftbedingungen ist eine Änderung der Luftfeuchtigkeit, eine Änderung der Temperatur (kalt oder heiß) sowie das Wachstum der Pflanze selbst gemeint.

Um eine Entscheidung für die Umstellung auf Dochtbewässerung zu treffen, müssen Sie die Vor- und Nachteile dieser Methode kennen.

Vorteile der Methode:

  • gute Bedingungen für das Wachstum von Veilchen schaffen - Pflanzen blühen vorher und blühen üppiger;

  • erleichtert die Arbeit der Eigentümer - es besteht keine Notwendigkeit für eine individuelle Bewässerung;

  • Mit dem richtigen Verhältnis von Wasser und Düngerlösung essen die Pflanzen nicht zu viel und haben keinen Hunger.

  • Pflanzen müssen während einer langen Abwesenheit von Wirten nicht gewässert werden - Sie müssen niemanden bitten, die Blumen zu gießen.

  • Die Möglichkeit einer Überflutung der Pflanze wird verringert, da das Wasser während der Dochtbewässerung gleichmäßig kommt. Wenn die oberste Schicht trocknet, steigt sie von unten auf und benetzt das Substrat.

  • Mini-Veilchen, die in sehr kleinen Töpfen wachsen, wachsen besser, nämlich auf einem Docht, der sie nicht austrocknen lässt;

  • Es werden kleine Töpfe verwendet - Pflanzen, die Nahrung nicht aus dem Boden erhalten, benötigen keine große Kapazität. Die Kosten eines solchen Topfes sind geringer als groß, und das Substrat erfordert weniger - klein, aber sparsam;

  • Je kleiner der Durchmesser des Topfes ist, desto besser entwickelt sich das Veilchen - die Blüten sind größer, weniger Blätter.

Mit wachsender Ringelblume auf Ihrer Website.

Siehe Fotos von Lavendel auf unserer Website: //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/vyrashhivaem-aromatnuyu-krasavitsu-lavandu.html

Die Nachteile der Methode:

  • Bei einer falsch ausgewählten Schnur (großer Durchmesser, Wasseraufnahme zu hoch) ist das Substrat durchnässt, was zum Verrotten der Wurzeln und zum Tod von Veilchen führt.

  • Beim Dochtbewässern wird der Auslass vergrößert. Pflanzen nehmen viel Platz ein, was bei der Zucht verschiedener Veilchensorten unerwünscht ist - weniger Platz, weniger Sorten;

  • In der Zeit des kalten Wetters auf den Fensterbänken kühlt sich das Wasser ab und tritt kalt in das Substrat ein, was sich nachteilig auf die Wurzeln der Pflanzen auswirkt.

  • Wenn Sie Veilchen in den Regalen und im Regal aufbewahren, müssen Sie die zusätzliche Belastung berücksichtigen, die dem Gewicht des Behälters mit der Lösung entspricht, und den Abstand zwischen den Regalen, damit zwischen ihnen und den Veilchen ein Spalt entsteht.

Wenn die Fensterbank im Winter nicht isoliert ist, ist es besser, die Veilchen an einem anderen, wärmeren Ort neu anzuordnen oder auf normale Bewässerung umzustellen.

Entfernen Sie die Behälter mit der Lösung und stellen Sie die Töpfe zusammen mit dem Docht in Paletten - Sie können jederzeit zur Dochtbewässerung zurückkehren.

Was soll der Topf sein

Wie oben erwähnt, entwickeln sich Veilchen in kleinen Töpfen besser und erhalten Nahrung nicht aus dem Boden, sondern aus der Lösung.

Ein Topfdurchmesser von 5 bis 8 cm reicht aus, um einen schön geformten Auslass mit einem großen Blumenhut zu erhalten.

Um zu vermeiden, dass sich eine kleine Menge des Substrats mit schädlichen Verunreinigungen ansammelt, müssen alle sechs Monate Veilchen transplantiert werden.

Bodenauswahl

Der übliche Boden für den Anbau von Pflanzen ist zu schwer für Veilchen, er nimmt viel Wasser auf, weshalb er verdichtet und säuert.

Beim Dochtbewässern sollte der Boden locker und atmungsaktiv sein. Ein Backpulver (Flusssand, Vermiculit, Perlit) wird zusammen mit Torf in die Töpfe gegeben - die Erde ist völlig ausgeschlossen.

Der Boden kann bestehen aus:

  • Ladenboden für Veilchen + gepressten Kokostorf + Perlit oder Vermiculit - alle zu gleichen Anteilen;
  • Kokostorf + Perlit oder Vermiculit - zu gleichen Anteilen;
  • Grundierung für Veilchen + Perlit + Vermiculit.

Phytosporin wird hinzugefügt, um Schimmel im Substrat zu verhindern. Aber wenn die Proportionen verletzt werden und die Bedingungen für die Aufbewahrung von Veilchen nicht erfüllt sind, hilft Phytosporin nicht.

Kokostorf muss gewaschen werden, da er eine große Menge an Salzen enthält. Spülen Sie es mehrmals.

Docht oder Schnur

Als Docht wird eine synthetische Schnur verwendet, da das natürliche Material schnell zerfällt.

Das Kabel muss eine gute Wasseraufnahme haben.

Die Dicke der Schnur wird empirisch ausgewählt. Typischerweise wird für einen Topf mit einem Durchmesser von 5 bis 8 cm eine Schnurdicke von 0, 5 cm verwendet.

Bei Verwendung von Dochten aus Nylonstrümpfen oder Strumpfhosen wird der Boden durch zu viel Wasseraufnahme blockiert.

Verwendete Düngemittel

Düngemittel werden für Veilchen geeignet verwendet. Betrachten wir einige davon:

  • Agrecol NPK 9: 4: 5 - mit Wachstum;
  • Agrecol NPK 4: 5: 8 - mit dem Aussehen von Knospen und Blüten;
  • die Konzentration der Lösung beträgt 0, 5 ml pro Liter Wasser;
  • Fertika - Konzentration der Lösung: Packung mit 100 g pro 2, 5 Liter Wasser. Während der Dochtbewässerung mit einer Geschwindigkeit von 1 TL zur Lösung hinzufügen. pro 1 Liter Lösung;
  • Kemira Combi - 2% konzentrierte Lösung: 20 g pro 1 Liter Wasser verpacken. Um eine 0, 05% ige Lösung zu erhalten, die bei der Dochtbewässerung verwendet wird: 5 TL (25 ml) pro 1 Liter Wasser.

Wenn sich die Pflanze ständig auf einer Lösung befindet, die Dünger enthält, sollte die Konzentration der Lösung 3-4 mal niedriger sein als in der Anleitung angegeben.

Verbena in Ihrem Garten anbauen und pflegen.

Sehen Sie Fotos von Gatsaniya-Blumen auf unserer Website: //rusfermer.net/sad/tsvetochnyj-sad/vyrashhivanie-tsvetov/posadka-gatsanii-yuzhnoafrikanskoj-romashki-v-nashih-shirotah.html

Dochtbewässerungssystem

Für die Kapazität unter der Lösung werden dichte Einwegbecher verwendet, die den Boden von Plastikflaschen abschneiden - den Inhalt jeder Pflanze separat.

Wenn Sie mehrere Töpfe installieren möchten, werden Behälter mit Deckel verwendet, in die Löcher für Töpfe geschnitten werden.

Die Höhe der Behälter hängt von der Wahl der Besitzer von Veilchen ab, sollte jedoch 8-10 cm nicht überschreiten - es wird mehr Lösung benötigt.

Keramiktöpfe haben bereits Löcher im Boden, und bei Verwendung von Plastikschalen müssen Löcher in den Topf gemacht werden. Verwenden Sie dazu einen Nagel oder eine in Brand geratene Ahle.

Wir schneiden die Schnur in Segmente von 15 bis 20 cm Länge. Führen Sie ein Ende 1, 5 bis 2 cm in das Loch ein oder legen Sie den Docht in einem Kreis mit einem Durchmesser, der kleiner als der Boden ist, auf den Topfboden. Dies hängt von der Leitfähigkeit des Kabels ab.

Bei starkem Verklemmen des Substrats kann die Schnur vorsichtig gezogen werden, wobei eine kürzere Länge im Topf verbleibt.

Gießen Sie das für die Zusammensetzung ausgewählte Substrat und stellen Sie den Topf in die Pfanne. Wir verschütten das Substrat von oben mit Wasser, bis es vollständig nass ist. Wenn der Boden ein Esel ist, fügen wir ein weiteres Substrat hinzu.

Nachdem wir das überschüssige Wasser abgelassen haben, pflanzen wir die Pflanze in den Boden und stellen sie mit einer Lösung auf einen Behälter. Das Wasser im Tank muss fest gegossen werden, vorzugsweise warm.

Der Abstand von der Oberfläche der Lösung zum Boden des Topfes sollte 1, 5 bis 2 cm betragen. Wenn die oberste Schicht des Substrats trocknet, steigt Wasser entlang der Schnur auf und befeuchtet den Boden in den gewünschten Zustand.

Während der bösen Bewässerung bleibt der Mutterboden immer feucht. Bei der Installation des Topfes auf der Lösung wird der Boden einmal von oben verschüttet - es muss nicht mehr von oben gewässert werden.

Das Substrat kann austrocknen, wenn die Schnur verschlammt ist und das Wasser nicht in den Topf fließt oder sie nicht ausspioniert haben und die Lösung nicht rechtzeitig in den Tank gegeben haben.

Die Schnur muss durch eine neue ersetzt werden und vorsichtig mit einer Stricknadel oder einem Strickhaken in das Loch gedrückt werden.

Damit das Dochtbewässerungssystem wieder funktioniert, wird der Boden von oben verschüttet und der Topf auf einen mit einer Lösung gefüllten Behälter gestellt.

Es ist unerwünscht, den Boden zu stark zu trocknen, da die seitlichen Wurzeln im Wurzelsystem absterben, was die Entwicklung der Pflanze beeinflusst.

Manchmal erscheinen Algen an den Wänden der Behälter - dies ist Grün an den Wänden, das die Blumen nicht schädigt. Manchmal reicht es aus, die Behälter zu spülen, damit die Grüns nicht so auffällig sind.

Um die Dochtbewässerung zu beherrschen, übertragen Sie mehrere Veilchen darauf. Beobachten Sie die Pflanzen, bestimmen Sie die Wahl der Schnur, die richtige Konzentration der Lösung.

Wenn sich die Veilchen gut anfühlen, die Sockel gleichmäßig sind und die Blütenkappen dem Auge gefallen, können andere Pflanzen auf den Inhalt der Lösung übertragen werden. Dies erleichtert Ihre Arbeit erheblich und Pflanzen entwickeln sich unter angenehmeren Bedingungen.

Ähnlicher Artikel