Die Verwendung von Dill für ein Neugeborenes: Ist es nützlich, gibt es irgendwelche Einschränkungen, wie man Samen braut und andere Nuancen

Dill im Alltag ist häufig genug. Dieses Gewürz und ein separates Gericht und eine Beilage werden im Allgemeinen ziemlich oft in der Küche verwendet.

Aus irgendeinem Grund denken die meisten Menschen nicht einmal daran, dass dies eine wunderbare natürliche Medizin ist, die bei vielen Gesundheitsproblemen hilft. Dill behandelt erfolgreich Probleme wie Erkrankungen des Darms, der Nieren, des Urogenitalsystems und des Herzens.

In dem Artikel werden wir untersuchen, wie Dill für Neugeborene verwendet wird, für welche Probleme und Krankheiten und in welchen Dosen.

Nützliche und heilende Eigenschaften

Die vorteilhaften Eigenschaften von Dill sind seit sehr alten Zeiten bekannt. Jeder Heiler und Heiler hatte verschiedene Arten von Dill in seinem Arsenal: getrockneter und frischer Dill, seine Samen, Dillbrühe usw. Schon in der Antike bemerkten die Menschen, dass nach dem Anwenden dieser einfachen Pflanze, die überall zu finden war, viele Probleme auftraten der Körper.

Bei Neugeborenen beginnt von den ersten Tagen an eine große Anzahl unterschiedlicher Reaktionen im Körper, vor allem aber im Darm. Schließlich beginnt sich das Verdauungssystem an die Nahrung anzupassen, was immer mit Koliken, Gasen und Stuhlproblemen einhergeht. Mit diesem und anderen Problemen leisten Dillbrühen hervorragende Arbeit.

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Dills ist:

  1. Viele Vitamine verschiedener Gruppen: A, B, E, P, C, Beta-Carotin.
  2. Auch verschiedene Spurenelemente, zum Beispiel:

    • Eisen
    • Kalzium
    • Magnesium
    • Kalium
    • Natrium
    • Phosphor usw.
  3. Darüber hinaus enthält Dill Omega-3- und Omega-6-Säuren.

Anwendungshinweise

Liste der Indikationen für die Verwendung von Dill:

  • Erkrankungen des Harnsystems;
  • Darmprobleme: Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Koliken;
  • unzureichende Laktation bei Müttern;
  • Probleme mit der Bauchspeicheldrüse;
  • den Schlaf zu verbessern, mit unruhigem Schlaf;
  • mit unzureichendem Appetit;
  • mit Diathese;
  • Hautreizungen und Juckreiz;
  • Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen und was sind die Einschränkungen?

Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze so viele nützliche Eigenschaften und Indikationen für die Verwendung hat, gibt es Kontraindikationen:

  1. Es gibt individuelle allergische Reaktionen auf Dill. Als Erstes sollten Sie einen Arzt konsultieren oder versuchen, Ihrem Kind eine kleine Dosis zu geben und die Reaktion seines Körpers zu beobachten.
  2. Niedriger Blutdruck bei einem Kind.
  3. Angeborene Herzkrankheit.
Trotz des wundersamen Effekts ist es ratsam, zu versuchen, es nicht mit der Verwendung von Mitteln zu übertreiben, die auf dieser Pflanze basieren, und es mit Bedacht anzugehen.

Wie man Dillgras braut und dem Kind gibt?

Lassen Sie uns genauer überlegen, in welchen Fällen es sich lohnt, Dill für Neugeborene zu verwenden.

Gegen Durchfall

Symptome dieses häufigen Problems sind: ein konstanter Stuhl, der flüssiger als zuvor ist und eine ungewöhnliche Farbe hat (häufig ist ein grüner Farbton vorhanden). Das Kind kann auch durch Schmerzen und Krämpfe im Bauch gequält werden. Wenn eines dieser Symptome auftritt, verwenden Sie die unten beschriebene Abkochung. Dieses Tool wird auch von Ärzten empfohlen, was auf seine Wirksamkeit hinweist.

Wie man braut:

  1. Kochen Sie 2-3 Esslöffel Dillsamen (ca. 20 Minuten) in 300 Millilitern Wasser.
  2. Bestehen Sie mehrere Stunden auf Brühe, um die beste Wirkung zu erzielen.
  3. Gebrühte Samen, damit das Kind 2-3 Mal am Tag aus der Flasche trinken kann. Bei schwerem Durchfall kann die Dosis auf fünf Dosen erhöht werden.

Von Nierenerkrankungen

Sehr häufige Probleme bei Neugeborenen sind mit den Nieren verbunden. Es kann viele Gründe geben, von erworben bis erblich, die von den Eltern übertragen werden. Die Hauptsymptome, die sofort auftreten, können als Urin bezeichnet werden, der eine ungewöhnliche Farbe (dunkel, unklar, blutig), einen ungewöhnlichen Geruch, eine Schwellung und eine erhöhte Körpertemperatur aufweist.

Um die beschriebenen Symptome zu lindern, wird Dilltee verwendet:

  1. Gießen Sie eine Handvoll Dillsamen mit kochendem Wasser.
  2. 10-20 Minuten ziehen lassen.
  3. Wenden Sie diese medizinische Abkochung täglich an. Es ist notwendig, dem Kind 1 Glas pro Tag zu geben, das in mehrere Dosen aufgeteilt werden muss.

Von Erkrankungen der Harnwege

In letzter Zeit gab es eine Tendenz, die mit den Harnwegen verbundenen Krankheiten zu erhöhen. Die Hauptsymptome, die auf diese Probleme hinweisen, sind:

  1. Veränderung der Urinfarbe (Verdunkelung, Auftreten blutiger Einschlüsse).
  2. Schwellung des Gesichts, dies ist am besten am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen des Kindes zu sehen.
  3. Charakteristische Taschen unter den Augen beginnen zu erscheinen.
  4. Das Kind sieht schwach aus, wird schneller müde, ständig ungezogen.
  5. Ständiger trockener Mund, begleitet von ständigem Durst.
  6. Ein plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur, der in schweren Fällen 39-40 Grad Celsius erreichen kann.

Um alle oben genannten Probleme zu behandeln, werden Dill-Abkochungen verwendet. Die Rezepte ähneln denen für Nierenerkrankungen.

Zum Schlafen

Sehr oft schläft das Baby nicht gut, weil sein Rhythmus in keiner Weise an Tag und Nacht angepasst werden kann. Dadurch kann das Kind nachts wach bleiben und tagsüber schlafen. Außerdem kann das Kind einfach schlecht schlafen, wacht oft auf, wird nervös, ist ungezogen, weint. Wenn eines dieser Probleme vorliegt, muss dem Kind eine Abkochung von Dill verabreicht werden, da dies eine beruhigende Wirkung hat.

Das Rezept lautet wie folgt:

  1. Fügen Sie auf einem Glas kochendem Wasser einen Esslöffel Dillsamen hinzu.
  2. 60 Minuten ziehen lassen.
  3. Geben Sie dem Kind diese Tinktur vor dem Schlafengehen.

Für den Appetit

Sehr oft essen Neugeborene nicht gut. Muttermilch ablehnen oder in sehr kleinen und unzureichenden Mengen essen. Wenn Mutter keine Muttermilch hat, kann dasselbe mit Mischungen passieren. Dieser Appetitverlust kann auf Verdauungsprobleme zurückzuführen sein.

Um den Appetit des Kindes zu verbessern, müssen Sie ihm 60 Minuten vor dem Essen eine Dillinfusion aus der Flasche geben. Das Rezept ähnelt dem vorherigen: 3 Esslöffel getrocknete Dillsamen gießen 0, 5 Liter. kochendes Wasser und bestehen 2 Stunden.

Von Blähungen

Nachdem das Baby beginnt, Nahrung außerhalb des Mutterleibs zu erhalten, versucht sein Darm, sich an neue Nahrung anzupassen. All dies geht mit einer reichlichen Gasbildung einher, die dem Baby große Beschwerden bereitet. Dank Dill kann die Emission von Gasen minimiert und die Stimmung von Kind und Mutter maximiert werden.

Um eine solche Abkochung vorzubereiten:

  1. Gießen Sie einen Teelöffel Dillsamen mit einem Glas kochendem Wasser.
  2. Bestehen Sie 1 Stunde.
  3. Danach muss die resultierende Zusammensetzung dekantiert und gekochtes Wasser in ein volles Glas gegeben werden.

Um den Effekt zu verstärken, können Sie die Windel erhitzen und auf den Bauch des Neugeborenen legen, während Sie sie mehrmals falten. Es ist ratsam, zwei auf einmal einzunehmen, damit der eine beim Aufwärmen auf dem Bauch liegt. Sobald einer abkühlt, nimmt der andere seinen Platz ein.

Normalerweise wird Dillwasser 2-3 Wochen nach der Geburt des Babys von einem Arzt verschrieben. Wenn Sie es nicht verschrieben haben, konsultieren Sie unbedingt Ihren Kinderarzt und geben Sie an, ob und in welcher Dosis Sie es einnehmen sollen. Dill ist nicht nur für Neugeborene mit Koliken und anderen Problemen nützlich, sondern auch für Kinder unterschiedlichen Alters.

Beobachten Sie beim Abkochen auch die Reaktion des Körpers des Kindes. Wenn es positiv ist, können Sie die Dosis um das Eineinhalbfache erhöhen. Es kommt oft vor, dass ein Kind kein geschmackloses Wasser mag. In diesem Fall können Sie es leicht süßen, jedoch nicht mit Zucker, sondern mit Zuckersirup, da einfacher Zucker das Aufblähen fördert. Gesundheit!

Ähnlicher Artikel