Die Technologie des Kartoffelanbaus in einem Fass von "A" bis "Z"

Kartoffeln gelten als Grundlage für die Ernährung jeder Familie. Aber wenn wir dieses Gemüse erwerben, fragen wir uns überhaupt nicht, wie es angebaut wurde und woher es kam. Kartoffeln anzubauen ist viel Aufwand und Kosten. Es gibt viele Möglichkeiten, Kartoffeln anzubauen. Eine der beliebtesten Möglichkeiten ist der Anbau von Kartoffeln in einem Fass. Diese Methode ist sehr unterhaltsam und erfordert nicht viel Aufwand.

Es gibt keinen Namen der Person, die diese Methode erfunden hat. Diese Methode hat lange Wurzeln. Während der Kompostierung in einem alten Fass ließ ein unbekannter Bauer dort eine Kartoffelknolle fallen, die plötzlich spross. Anschließend wuchs ein Kartoffelbusch in einem mit Slops bedeckten Fass.

Nach einiger Zeit, als der Bauer den Geschmack herausgerissen hatte, sah er, dass er mit Kartoffelbüscheln aufgehängt war. Dieser Unfall half ihm, eine Tüte Kartoffeln zu sammeln. In Zukunft wurde eine unerwartet offene Methode verbessert. Die Knollen waren versetzt. Diese Methode ist sehr produktiv und beeindruckt in ihren Ergebnissen.

Vor- und Nachteile dieser Methode

Der Vorteil des Kartoffelanbaus in einem Fass ist, dass:

  1. In einem Fass können wir ungefähr drei Eimer Kartoffeln anbauen, während wir auf unserer Baustelle Platz sparen.
  2. Diese Methode spart Zeit bei der Verarbeitung von Betten und im Kampf gegen lästige Schädlinge.
  3. Mit dieser Methode können wir das Verrotten von Kartoffeln und das Stagnieren von Wasser in einem Fass verhindern.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass wir keine großen Mengen an Pflanzen anbauen können, um weitere Großverkäufe zu erzielen.

Kartoffelauswahl

Um das Pflanzmaterial auszuwählen, müssen wir uns nicht nur auf den Geschmack von Farbe und Produktivität konzentrieren, sondern auch darauf, wo die Sorte in Zonen unterteilt ist.

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl einer Kartoffel ist ihre Reife und Ausdauer vor der Krankheit.

Damit die Pflanze stark wachsen kann, müssen große Knollen ausgewählt werden. Man muss sich vor Betrügern hüten, die unter dem Deckmantel der Elitekartoffeln die häufigsten Früchte anbieten können.

Benötigen Sie beim Kauf ein Zertifikat, das die Qualität der Kartoffeln bestätigt. Winterharte und fruchtbare Sorten in unserer Region:

  • Bezhitsky.
  • Lyra.
  • Schukowski früh.
  • Timo.
  • Kardinal.
  • Rechte Hand.

Die Werkzeuge

Wenn Sie Kartoffeln in Fässer pflanzen, benötigen Sie nur einen minimalen Satz Werkzeuge, die hauptsächlich für die Herstellung des Rahmens selbst benötigt werden (Hammer, Bohrer, Meißel, Messer, Gartenschaufel). Diese Tatsache kann auch auf einen weiteren Vorteil dieser Methode zurückgeführt werden.

Erde und Dünger

Kartoffeln während der Vegetationsperiode sind im Gegensatz zu anderen Kulturen nicht sehr pingelig und müssen nicht gefüttert werden. Dies liegt daran, dass Substanzen, die sich im Dünger befinden, nicht in ausreichenden Mengen aufgenommen werden . In Verbindung mit sperrigen Knollen und einem schlecht entwickelten Wurzelsystem ist der Nährstoffverbrauch von Kartoffeln im Gegensatz zu anderem Gemüse intensiver.

Um eine qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen, muss die Wahl des zukünftigen Düngemittels verantwortungsbewusst getroffen werden.

Komponenten zur Herstellung der Bodenmischung:

  1. Rasenland;
  2. Droge "Em-bokashi";
  3. gewöhnlicher Boden.

Wachsende Technologie

Was baut Kartoffeln in einem Fass an?

  1. Bevor wir Kartoffeln pflanzen, müssen wir einen Metall-, Plastik- oder Holzbehälter finden, es kann auch eine Plastiktüte sein.
  2. Die Höhe des Fasses sollte 30 cm überschreiten, dies ist notwendig, damit Feuchtigkeit und Sauerstoff in ausreichender Menge in den Boden gelangen. Bei unzureichender Feuchtigkeit wurzeln die Kartoffeln nicht und die Pflanzen können nicht warten.
  3. Eine der wichtigsten Bedingungen ist das Fehlen eines Bodens am Fass, um den Zugang von Regenwürmern zum Boden zu gewährleisten. Im Gehäuse ist eine große Anzahl von Löchern erforderlich. Für jeweils 10-15 cm, deren Durchmesser ungefähr 1 cm betragen sollte. Dies ist notwendig, damit überschüssige Feuchtigkeit entfernt und die Wurzeln der Pflanze mit Sauerstoff gesättigt werden.
  4. Um Sauerstoffmangel zu vermeiden, legen wir einen Gummischlauch auf den Boden des Zylinders, den wir zuvor in einer Spirale mit einem Abstand zwischen den Windungen von 8 cm drehen. In den Schlauch bohren wir kleine Löcher in einem Abstand von 15 cm. Wir schließen das innere Ende und stecken das äußere heraus, so dass mit Pumpe sättigen den Boden mit Luft. Dieser Vorgang wird ungefähr dreimal pro Woche durchgeführt.
  5. Füllen Sie mit der vorbereiteten Mischung unser Fass zur Hälfte seiner Höhe und machen Sie es in Schichten. Es ist darauf zu achten, dass die Sprossen nicht vollständig schlüpfen.
  6. Wenn der Spross die obere Schicht erreicht, füllen wir ihn mit einer weiteren Schicht. Wenn Sie diesen Prozess nicht befolgen, wird das Wurzelsystem der Pflanze nicht vollständig gebildet und gibt dem Wachstum des grünen Stammes seine ganze Kraft.
  7. Der Ort, an dem das Fass stehen wird, kann absolut alles sein. Wenn es nicht möglich ist, die Erde ständig zu bestreuen, darf der Anbau von Knollen auf drei Etagen erfolgen.
  8. In einem runden Behälter müssen Kartoffeln entsprechend ihrem Durchmesser gepflanzt werden. Wenn der Behälter eine quadratische Form hat, werden die Pflanzen in einem Schachbrettmuster gepflanzt.

Welche Pflege ist erforderlich?

  1. Der vorbereitete Boden muss gedämpft werden, damit wir Schädlinge und Mikroorganismen loswerden können. Wenn der Boden ausreichend gedämpft ist, wird er einer Art Desinfektion unterzogen. In diesem Fall gilt der Boden als sicher.
  2. Sie müssen wissen, dass der Boden, der eine sandige Zusammensetzung hat, mit Magnesiumsulfat und Dolomitmehl gefüllt sein muss.
  3. An heißen Tagen müssen wir unsere Kartoffeln gut gießen.
  4. Um eine gute Ernte zu gewährleisten, ist ein Top-Dressing erforderlich, das mit Asche, organischen oder komplexen Düngemitteln durchgeführt wird.
  5. Ungefähr 3 Monate nach dem letzten Top-Dressing werden die Tops gelb und trocken. Dies bedeutet, dass die Kartoffel gereift ist. Um die lang erwartete Ernte zu sammeln, ist es notwendig, unser Design umzudrehen oder zu zerlegen. Eine gute Ernte sollte ein Beutel pro Quadratmeter sein.
  6. Der verbleibende Boden kann mit Dünger vorgesättigt wiederverwendet werden.
  7. Das Fass kann durch spezielle Behälter ersetzt werden, die als „Kartoffelfass“ bezeichnet werden. Online-Shops helfen uns dabei. Es ist jedoch anzumerken, dass teurere Geräte die Qualität der Ernte in keiner Weise beeinträchtigen.

Der Anbau von Kartoffeln in einem Fass ist eine junge und nicht bekannte Technologie, mit der wir uns mit der Ernte zu den niedrigsten Kosten versorgen können. Darüber hinaus ist dies ein interessanter Prozess, an dem die ganze Familie beteiligt sein kann.

Ähnlicher Artikel