Die schönen Begonien trocknen Blätter an den Rändern und Blüten: Warum passiert das und was soll ich tun, wenn die ganze Pflanze welk ist?

Begonie wird die launische Schönheit des Südens genannt. Aber wenn Sie wissen, wie man sie richtig pflegt, wird die Schönheit unterwürfig und fügsam, hört auf, launisch zu sein und wird das Auge für lange Zeit erfreuen. Es ist kein Zufall, dass Begonie eine der beliebtesten Pflanzen ist, sowohl für Haus als auch für Garten.

Heute gibt es mehr als tausend Begonienarten, die weiterhin mit Selektion gezüchtet werden. Begonie ist leicht herauszufinden, egal um welche Art es sich handelt, alles ist wunderschön darin: asymmetrische, geäderte Blätter und leuchtende Blüten in verschiedenen bizarren Farben.

Begonia ist nach Michel Begon benannt, der 1687 eine Expedition zu den Antillen in der Karibik leitete, um Pflanzen zu sammeln. Dann wurden Blumen gefunden, die keiner zuvor bekannten Art zugeordnet werden konnten.

Begonie ist belaubt, Busch und Knolle . Letzteres wächst am häufigsten in Gärten. Aufgrund der Vielzahl von Sorten im dekorativen Gartenbau gibt es keine einheitliche Klassifizierung von Begonien. Die beliebteste Sorte in Russland ist die königliche Begonie, eine der unprätentiösesten. Aber auch bei ihr passieren Probleme.

Warum trocknen sie aus?

Blätter an den Rändern

Eines der häufigsten Probleme bei Begonien ist, dass die Blätter an den Rändern trocknen. Um dies loszuwerden und die Schönheit der Begonie wieder zu bewundern, müssen Sie zuerst die Ursache ermitteln.

Gründe für die Blatttrocknung :

  • Stress
  • ungeeignete Bedingungen (trockene Luft, Sonne, Zugluft);
  • Falscher Bewässerungsplan
  • Mangel an Spurenelementen;
  • Krankheiten;
  • Schädlinge.

In Foren finden Sie häufig die Geschichte, dass Begonien am nächsten Tag nach ihrer Präsentation zu trocknen begannen oder einfach von einem Raum in einen anderen verschoben wurden (warum Begonien trocknen und verdorren können, lesen Sie hier). Kein Wunder, denn die Pflanze hat Stress. In diesem Moment müssen Sie besonders auf ihn achten und versuchen, die angenehmsten Bedingungen zu schaffen.

Meistens trocknen Begonienblätter an den Rändern aufgrund unsachgemäßer Pflege und ungeeigneter Bedingungen (hier wird geschrieben, warum Begonien gelbe und trockene Blätter färben können). Die Pflanze kann zu trocken sein, insbesondere wenn sie in der Nähe von thermischen Geräten aufgestellt wird. Oder zu kalt, wenn die Temperatur unter 18 Grad liegt. Oder zu heiß, wenn über 30 Grad. Mag keine Begonien und direktes Sonnenlicht. Sie liebt Feuchtigkeit, mäßiges Licht und konstante Wärme.

Sie müssen die Begonie regelmäßig gießen und nicht den gesamten Boden vollständig trocknen lassen. Wenn Sie jedoch mit dem Gießen zu weit gehen, wird es gelb und verrottet. Die Pflanze sprüht auch nicht gern, daraus entstehen oft Flecken.

Wichtig! Wasser. Damit die Pflanze gesund und schön ist, müssen Sie das richtige Wasser zum Gießen verwenden. Das Wasser sollte sich mindestens einen Tag lang absetzen. Verwenden Sie nicht sofort Leitungswasser, da gefiltertes und gekochtes Wasser ebenfalls nicht funktioniert. Das beste Bewässerungswasser ist Regenwasser.

Flecken und trockene Blätter können auch Anzeichen einer Begoniekrankheit sein. Die häufigsten sind:

  1. Mehltau
  2. Graufäule.
  3. Ring- und Bakterienflecken. Insekten wie Blattläuse oder Thripse werden häufig entdeckt.

Für jede Krankheit eine eigene Behandlung:

  • Mehltau ist eine Krankheit, die leicht zu erkennen ist. Zuerst schien die Pflanze mit Mehl bestreut zu sein, und nachdem eine weiße Beschichtung den gesamten Bereich des Blattes bedeckt hat, beginnt sie auszutrocknen. Eine Lösung von Foundationazol oder Morestan kann helfen.
  • Graufäule - getrocknete Blätter, graue Wasserflecken, Schleim am Stiel und Blüten. Zur Behandlung werden eine Kupfer-Seifen-Lösung, eine einprozentige Bordeaux-Lösung und andere verwendet.

Blumen

Blumen sind wie Blätter anfällig für Probleme, sie trocknen aus den gleichen Gründen aus und fallen ab: Stress, unsachgemäße Pflege, trockene Bedingungen oder eine übermäßig große Menge Wasser. Aber Sie müssen besonders vorsichtig mit dem Sprühen sein, die Begonie mag ihn überhaupt nicht und die Knospen beginnen sogar auszutrocknen, wenn Feuchtigkeit auf sie gelangt. Aber keine Angst, wenn Sie einfache Regeln befolgen, wird Begonie unprätentiös erscheinen.

Blätter und Knospen

Anleitung :

  1. Befeuchten Sie die Luft, wenn sie trocken ist. Stellen Sie einfach einen Wasserbehälter in die Nähe der Pflanze, wenn keine speziellen Luftbefeuchter vorhanden sind.
  2. Stellen Sie die Pflanze an einem Ort auf, an dem kein direktes Sonnenlicht vorhanden ist.
  3. Achten Sie auf die Temperatur, sie sollte zwischen 18 und 25 Grad liegen.
  4. Überprüfen Sie, ob die Blume genügend Platz im Topf hat. Wenn die Wurzeln an die Oberfläche kommen, braucht er eine Transplantation.
  5. Überprüfen Sie, ob sich die Erde verschlechtert hat, ob es Insekten gibt und ob die Pflanze krank ist.
  6. Top Dressing und Dünger verwenden.
Wichtig! Wenn Begonie blüht, verwenden Sie keine Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt, da dies ihr schaden kann.

Vorbeugende Maßnahmen

Begonie liebt Hitze und Feuchtigkeit. Trotz der Tatsache, dass sie in heißen Ländern geboren wurde, tötet sie direktes Sonnenlicht. Es ist besser, es dort zu platzieren, wo kein helles Licht vorhanden ist, sondern immer eine stabile Temperatur und Luftfeuchtigkeit von mindestens 60%. Um ein Austrocknen und Krankheiten zu vermeiden, müssen Begonien zusätzlich zu den angenehmen Bedingungen etwa dreimal im Monat regelmäßig von oben behandelt werden. Dazu eignen sich flüssige komplexe Düngemittel oder Kaliumnitrat. Und vergessen Sie nicht den üblichen, aber konstanten Bewässerungsmodus.

Wir empfehlen Ihnen, sich ein Video über die Pflege von Begonien anzusehen:

Was tun, wenn eine Zimmerpflanze verdorrt ist?

Wenn die Begonie vollständig ausgetrocknet ist und die Blätter und Blüten nicht weggeworfen werden sollten, besteht immer noch die Möglichkeit, sie zu retten :

  1. Überprüfen Sie, ob die Wurzeln in Ordnung sind, auf Anzeichen von Verfall. Nur gesund lassen und in einen neuen Boden pflanzen (der alte muss weggeworfen werden).
  2. Schneiden Sie alle trockenen Blätter und Stängel ab.
  3. Decken Sie den Topf mit einer Folie oder einem Beutel ab.
  4. In optimale Bedingungen bringen und nicht vergessen zu füttern.

Wenn alles erledigt ist, wird Sie die Begonie bald wieder begeistern.

Keine Panik, wenn mehrere untere Blätter auf Begonie ausgetrocknet sind. Dies ist ein natürlicher Entwicklungsprozess . Alte sterben ab, neue erscheinen. Wenn das Problem jedoch schwerwiegend ist, befolgen Sie einfache Regeln und beachten Sie optimale, komfortable Bedingungen: Licht, Feuchtigkeit, Temperatur, komplexe Standarddünger und die Pflanze erholen sich.

Es ist nicht schwer, sich um Begonie zu kümmern, es ist für die unerfahrensten Anfängergärtner geeignet. Es ist kein Zufall, dass sie in unserem Land so geliebt wird. Begonie reinigt die Luft, wirkt sich günstig auf das Immunsystem aus und verursacht keine Allergien.

Ähnlicher Artikel