Die Rolle der Pseudobulbe im Leben einer Orchidee. Was ist es, wo befindet es sich, wie ist es zu pflegen? Arten von Blumen mit Foto

Pseudobulben in einer Orchidee sind falsche Zwiebeln, die der Pflanze dienen, Feuchtigkeit und Mineralien zu speichern. Diese Lampen können eine zylindrische, kugelförmige oder flache Form in Grün haben.

Die Länge der Pseudobulbe hängt von der Beleuchtung ab, bei der die Pflanze wächst. Pseudobulben können 2-3 Blätter auf der Oberseite des Kopfes und ein bis mehrere Paar Blätter entlang ihrer Oberfläche haben. Die Lebenserwartung einer falschen Glühbirne beträgt 2 bis 3 Jahre.

Was ist das?

Bulba ist eine unterirdische Glühbirne. Sie sieht aus wie Kartoffelknollen.

Und wie Pseudobulben hat es die Fähigkeit, Feuchtigkeit und Nährstoffe zu speichern.

Aber zwischen den Glühbirnen und Pseudobulben gibt es einige Unterschiede:

  1. Lage Die Pseudobulbe befindet sich über dem Boden.
  2. Durchmesser Sein Durchmesser kann deutlich größer sein als der einer Glühbirne.
  3. Farbe. Die oberirdische Glühbirne hat einen hellgrünen Farbton.
  4. Pseudobulben haben in der Regel 1-2 Blätter auf der Krone und mehrere Blätterpaare, die horizontal zur Pseudobulbe angeordnet sind.

Nachdem die Orchidee ihre Blüte beendet hat, wird nicht empfohlen, die Pseudobulbe zu schneiden. Es dient der Pflanze weiterhin als Nahrungsquelle für junge Triebe während ihres aktiven Wachstums. In der Regel müssen Sie warten, bis sich die Glühbirne selbst getrocknet hat. Bei solchen Orchideenarten, die zu Hause blühen, fehlt die Zwiebel, und die Blätter spielen eine wasserrückhaltende Rolle.

Eine Pseudobulbe, eine Orchidee, die mit leuchtenden Blüten blüht, hat einen leuchtend roten Farbton.

Wo ist die falsche Glühbirne?

Die Bildung einer Pseudobulbe in einer Orchidee beginnt am Stiel in verdickten Internodien . Und die falsche Glühbirne befindet sich direkt am Luftteil der Anlage.

Blütentypen mit Tuberidium am Stiel: Namen und Fotos

Orchideen werden in zwei Arten unterteilt: monopodial und sympodial. Der erste Typ dieser Pflanze hat keine Zwiebel. Aber die sympodialen Pflanzenarten haben Pseudobulben. Solche Orchideen haben zahlreiche seitliche vertikale Stängel. Und in der Regel können sie es sich leisten, spezielle Speicherorgane aus den Trieben freizusetzen. Dazu gehören:

  • Imbidium;
  • Dendrobium;
  • Enzyklia;
  • Miltonia;
  • Epidendrum;
  • Odontoglossum;
  • Cattleya;
  • Lelia
  • Coelogins und viele andere.

Diese Orchideenarten wachsen in horizontaler Richtung und Pseudobulben bilden sich an ihren Luftteilen.

Es ist erwähnenswert, dass sympodiale Orchideen wie andere Arten eine bestimmte Ruheperiode haben, ohne die viele Arten einfach nicht blühen werden.

Bei den sympodialen Orchideenarten gibt es mehrere Wachstumspunkte, die sich aus neuen Sprossen entwickeln. Und jeder dieser Sprossen verwandelt sich nach einer Weile in Pseudobulben.

Das Folgende sind verschiedene Fotos einer Blume mit einer falschen Zwiebel, auch mit dünnen Wurzeln und schmalen Blättern:

Die Rolle der falschen Glühbirne

Bulba spielt eine sehr wichtige Rolle im Leben der Orchidee. Es kann die Verdunstung von Feuchtigkeit verhindern, die für die vollständige Entwicklung der Pflanze erforderlich ist. Die Pseudobulbe ermöglicht es der Pflanze, unter widrigen und extremen Wetterbedingungen zu überleben, insbesondere während langer Trockenperioden.

Bulba ist auch am Prozess der Photosynthese von Blüten beteiligt und wandelt Kohlendioxid in Sauerstoff um. Wenn die Orchidee rechtzeitig und ordnungsgemäß gepflegt wird, nehmen die Funktionen der Pseudobulbe ab.

Das Vorhandensein einer Zwiebel zeigt an, dass die Pflanze sowohl unter trockenen Bedingungen als auch bei hoher Luftfeuchtigkeit für die Entwicklung geeignet ist.

Wie pflege ich oberirdische Knollen?

Wie sich herausstellte, speichert die Zwiebel Feuchtigkeit für die Pflanze. So können sich diese Orchideenarten über einen langen Zeitraum ohne Bewässerung entwickeln. Diese Zeitspanne in einer Orchidee wird als Ruhezeit bezeichnet. Dieses Phänomen trat aufgrund schwerer Dürren in ihrer Heimat auf. Zu diesem Zeitpunkt entwickelten sich die Pflanzen aufgrund vorab angesammelter Ressourcen.

Daher ist es in erster Linie notwendig, die Orchideenzwiebel vollständig zu pflegen. Dazu müssen Sie:

  • Beachten Sie die Temperaturbedingungen im Raum. Lampen bevorzugen niedrige Temperaturen.
  • Volle Abdeckung. Pseudobulben lieben wie die Pflanze selbst helles Licht.
  • Bewässerung. Bewässerung ist nur erforderlich, wenn die Pseudobulbe die Stirn runzelt. Mit regelmäßiger Bewässerung werde ich das ruhende Regime brechen und die Pflanze wird sterben.
  • Dünger. Dies sollte einmal alle 3-4 Wochen erfolgen. Befruchten Sie die Zwiebel und den Untergrund mit einem speziellen Mineral-Top-Dressing.

Nicht zu oft gießen. Diese Art von Pflanze verträgt Trockenheit besser als Staunässe.

Wie sich herausstellt, hat nicht jede Orchideenart Pseudobulben . Aber nur diejenigen, die unter natürlichen Bedingungen angebaut werden. Sie werden von der Pflanze benötigt, um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verhindern und an der Photosynthese der Blume teilzunehmen. Unter Beachtung aller Regeln für die Orchideenpflege reduzieren Pseudobulben ihre Funktionen.

Für die vollständige Entwicklung der Anlage ist eine helle Beleuchtung und eine ordnungsgemäße Bewässerung erforderlich. Es ist jedoch anzumerken, dass es sich bei diesem Pflanzentyp besser um Trockenheit als um starke Feuchtigkeit handelt.

Ähnlicher Artikel