Die Regeln für das Einfrieren von Rosenkohl für den Winter zu Hause

Rosenkohl hat neben dem ausgezeichneten Geschmack auch Eigenschaften wie Nützlichkeit und Dekorativität, die aktiv zum Dekorieren von Gerichten verwendet werden.

Um dieses Gemüse im Winter verwenden zu können, ist seine Verarbeitung erforderlich. Kann man Rosenkohl für den Winter einfrieren?

Das Einfrieren dieses pflanzlichen Produkts kann auf die am meisten bevorzugte Art der Lagerung für den Winter zurückgeführt werden. Die Hauptsache ist, die Technologie des Einfrierens und der anschließenden Lagerung einzuhalten.

Sie können Rosenkohl nicht zweimal einfrieren - wenn er aufgetaut wurde, müssen Sie ihn als eine der Zutaten zum Kochen loslassen.

Gefrorener Rosenkohl muss vor dem Gebrauch nicht aufgetaut, sondern gefroren gekocht werden.

Verwenden Sie dieses Gemüse in Suppen, Salaten, als eigenständiges Gericht sowie in Gemüseeintöpfen.

Das Einfrieren ist eine der Möglichkeiten, Kohl zu Hause aufzubewahren, und Sie können sich auf unserer Website mit der Aufbewahrung von Kohl in einem Keller oder Keller vertraut machen.

Nutzen oder Schaden?

Gefrorener Rosenkohl: gut oder schlecht? Gefrorenes Gemüse hat alle Eigenschaften von frischem Gemüse, obwohl es bei der Lagerung einige nützliche Substanzen verliert. Dies gilt in vollem Umfang für Rosenkohl, eine der Sorten von gewöhnlichem Kohl.

Es wurde von Züchtern genau aus gewöhnlichem Grünkohl gezüchtet und erlangte seine Verbreitung aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens sowie seines guten Geschmacks .

Rosenkohl ist wie Weißkohl ein sehr gesundes Gemüse.

Darüber hinaus hat es einen sehr niedrigen Kaloriengehalt und wird als ein Produkt angesehen, das Menschen, die ihr Gewicht reduzieren möchten, auf jeden Fall in ihre Ernährung aufnehmen sollten.

Es ist auch nützlich für Frauen, die ein Baby haben - es verringert das Risiko von Geburtsfehlern beim Fötus, wie Gaumenspalten und Spina bifida.

Bewies die Vorteile von Rosenkohl in folgenden Fällen:

  • hilft, den Cholesterinspiegel zu senken;
  • verbessert das Sehvermögen, verhindert eine Schädigung der Netzhaut durch das Vorhandensein von Zeaxanthin, Lutein und Vitamin A in großen Mengen;
  • Beta-Carotin und Vitamin C in Fressern bekämpfen wirksam das Risiko von Atemwegserkrankungen, das im Winter besonders wichtig ist.
  • wirkt sich auf das Gehirn aus, ist ein Mittel zur Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit durch Auffinden von Vitamin A;
  • Dank des in Rosenkohl enthaltenen Indol-3-Carbinols kann dieses Gemüse Brustkrebs und anderen Krebsarten aufgrund des Vorhandenseins von Substanzen wie Isothiocyanaten wirksam vorbeugen.
  • wirksam als Prophylaxe gegen das Auftreten von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems .
Das Vorhandensein eines erhöhten Säuregehalts, Störungen im Magen-Darm-Trakt und Schilddrüsenerkrankungen sind jedoch Faktoren, die auf Einschränkungen bei der Verwendung von Rosenkohl in großen Mengen hinweisen.

Grundregeln

Wie kann man Rosenkohl für den Winter einfrieren? Gemüse sollte zum Einfrieren sorgfältig ausgewählt werden .

Goofies, deren Durchmesser 2 cm nicht überschreitet, eignen sich ohne mechanische Beschädigung und Fäulnis sowie ohne Anzeichen von Lethargie. Wie und wann man Rosenkohl aus dem Garten erntet, erfahren Sie in unserem Artikel.

Nachdem das Gemüse inspiziert und sortiert wurde, muss der Stiel geschnitten werden - er stellt keinen Nährwert dar.

Danach können Sie Rosenkohl zum Einfrieren vorbereiten. Sie benötigen:

  • Pfanne, in der blanchiert wird;
  • Sieb oder Sieb;
  • einen mit Eiswasser gefüllten Kühlbehälter;
  • mehrere Stoff- oder Papiertücher zum Trocknen von Produkten;
  • Gefrierfach;
  • Taschen zur Aufbewahrung im Gefrierschrank - Taschen mit Verschluss sind am besten geeignet.

Schritt für Schritt Anleitung

Nach der Vorbereitung können Sie mit dem Einfrieren beginnen. So frieren Sie Rosenkohl ein:

  • in eine zum Blanchieren vorbereitete Pfanne gießen - Wasser mit einer Menge von 3 Litern Wasser pro 1 kg Produkt;
  • Nach dem Kochen des Wassers die vorbereiteten Kohlköpfe hinein senken und 2-3 Minuten kochen lassen.
  • Die Blanchierzeit muss nicht verlängert werden, die Farbe sollte hellgrün bleiben. Wenn beim Kochen von frischem Rosenkohl Kohl, Salz und Zitronensaft dem Wasser zugesetzt werden, wodurch die im Kohl vorhandene Bitterkeit verringert wird, sollte dies beim Blanchieren nicht erfolgen - durch Einfrieren von Rosenkohl wird diese Bitterkeit beseitigt.
  • Lassen Sie das Wasser am Ende des Blanchierens sofort ab und senken Sie das Produkt in Eiswasser. Dazu können Sie sogar Eis vorbereiten, um den Abkühlungsprozess des Produkts zu minimieren.
  • Nachdem die Okanchiki abgekühlt sind, werden sie auf Stoff- oder Papiertüchern ausgelegt, um überschüssiges Wasser abzulassen und zu trocknen .
  • Wenn der Kohl getrocknet ist, muss der Kohl in einer Reihe auf einer Palette verschoben und zum Einfrieren in den Gefrierschrank geschickt werden .
  • Wichtig! Wenn im Kühlschrank eine Funktion wie „Schnellgefrieren“ vorhanden ist und die Temperatur in der Kammer auf -22 oder 24 Grad abfällt, sollte dieser Modus angewendet werden. Auf diese Weise erhalten Sie Produkte von höchster Qualität .

  • Nachdem die Kohlköpfe gefroren sind, müssen sie in eine Plastiktüte gelegt werden, aus der so viel Luft wie möglich entfernt werden sollte.

In dieser Form sollten gefrorene Rosenkohl in einem Gefrierschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als -18 Grad gelagert werden. Dieses Produkt kann auf diese Weise bis zu einem Jahr gelagert werden .

Informationen darüber, wie Sie andere Kohlsorten wie Blumenkohl, Weißkohl oder Brokkoli zu Hause für den Winter einfrieren können, finden Sie auf unserer Website.

Tipps & Tricks

Wenn Sie eine große Menge Rosenkohl einfrieren müssen, wird empfohlen, jedes Mal frisches Wasser zu kochen und das bereits verwendete Wasser abzulassen.

Manchmal werden Rosenkohl zum Einfrieren nicht blanchiert, sondern sofort nach dem Sortieren ohne zusätzliche Wärmebehandlung in den Gefrierschrank geschickt. In diesem Fall wird die Haltbarkeit von Kohl erheblich verkürzt und sein Geschmack wird etwas schlechter. In Abwesenheit von Zeit ist diese Methode jedoch durchaus anwendbar.

Wenn Sie diese Methode anwenden, können Sie sie nicht auf eine Palette legen - dies geschieht, damit der feuchte Kohl nicht in einem Klumpen gefriert. Da der Blanchiercode nicht verwendet wurde, besteht keine Gefahr des Einfrierens der Kohlköpfe untereinander und sie werden sofort in eine Plastiktüte gefaltet.

Es wird empfohlen , auf jeder Verpackung das Datum anzugeben, an dem das Produkt eingefroren wurde. Dies hilft bei der Kontrolle der Haltbarkeit.

Jetzt haben Sie den ganzen Winter über Rosenkohl auf dem Tisch - ein leckeres und gesundes Gemüse, das nicht nur zur Abwechslung der Gerichte, sondern auch zur Erhaltung der Gesundheit beiträgt.

Ähnlicher Artikel