Die Quelle für Vitamine und Mineralien auf Ihrem Tisch vor der neuen Ernte - Kohlzuckerhut

Kohl galt seit jeher als die nützlichste Pflanze auf dem Tisch, daher waren es sie, die beim Pflanzen und Pflegen die größte Aufmerksamkeit schenkten.

Heutzutage wächst Kohl in allen Gärten des Landes, und die Fülle aller Arten von Sorten ist einfach unglaublich. Eine der in unserer Zeit immer beliebter werdenden Kohlsorten ist die Sorte "Zuckerhut".

Erfahren Sie mehr über den Geschmack, die Sortenmerkmale, die Vor- und Nachteile. In dem Artikel werden wir Ihnen die Feinheiten des Anbaus dieses nützlichen Gemüses vorstellen und über Schädlingsbekämpfung, Sammlung und Langzeitlagerung sprechen.

Sortenbeschreibung mit Pflanzenfoto

Diese Pflanzenart gehört zur Familie der kreuzblütigen, spätreifen Sorten. Die Früchte einer gereiften Pflanze haben Abmessungen: 80 cm Durchmesser und 40 cm Länge. Die Reifezeit von der Pflanzung bis zur Ernte beträgt 170-190 Tage, während das Gewicht eines Kohlkopfes etwa 5 Kilogramm beträgt.

Die Blätter sind hellgrün gefärbt, rund, saftig und weich. Aufgrund dieser Eigenschaft kann Kohl roh verzehrt werden.

Der Zuckergehalt im vorgestellten Gemüse ist viel höher als bei anderen Sorten . Für diese Qualität erhielt die Pflanze ihren Namen. Im Inneren ist das Fruchtfleisch sehr dicht. Die Größe des Stumpfes erreicht 8 Zentimeter.

Vorgeschichte des Auftretens

Zum ersten Mal wurde diese Kohlsorte auf den Inseln und Küsten des Mittelmeers gewonnen. Der Anbau der Sorte erfolgte im Jahr 2008 und ihre Entwicklung wurde von Spezialisten eines großen selektiven Unternehmens - Zedek - durchgeführt.

Die Sorte gezüchteter Kohl eignet sich für die Massenproduktion, die kommerzielle Produktion und für den Einzelanbau in Ihrem eigenen Garten oder auf einem persönlichen Grundstück.

Unterschied zu anderen Arten

Die Zuckerhut-Kohlsorte unterscheidet sich in verschiedenen Punkten von anderen Sorten:

  • hoher Gehalt an Vitaminen;
  • Wirksamkeit bei kosmetischen Eingriffen, Kohlblätter werden der Zusammensetzung verschiedener Gesichtsmasken hinzugefügt;
  • beschleunigt die Heilung des Gewebes;
  • stimuliert die Schilddrüsenfunktion;
  • entfernt Giftstoffe aus dem Körper;
  • zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten verwendet;
  • Infusionen aus der Kohlsorte „Zuckerhut“ werden als Mundspülung verwendet;
  • enthält fast alle Spurenelemente des Periodensystems: Phosphor, Jod, Natrium, Kalium, Kalzium, Eisen;
  • in der Zusammensetzung gibt es solche nützlichen Substanzen wie Thiamin, Riboflavin, Folsäure und Ascorbinsäure;
  • niedriger Kaloriengehalt;
  • Die vorgestellte Kohlsorte kann 9 Monate gelagert werden.
Möchten Sie mehr über die besten Kohlsorten erfahren? Lesen Sie über Sorten wie Kolobok, Glory, Zimovka, Amager, Moscow Late, Centurion F1, Nozomi, Valentine und Gift.

Vor- und Nachteile

Zu den Vorteilen der Kohlsorte Sugarloaf gehören:

  • Schmackhaftigkeit;
  • kann roh gegessen werden;
  • große Größen;
  • ideal zum Beizen;
  • Kohl ist beständig gegen extreme Temperaturen und Druck in der Umwelt.

Zuckerhut ist gut zum Beizen und Beizen . Dies ist natürlich ein weiterer Vorteil des Gemüses. Dank dieses Kohls kann für den Winter geerntet werden und erhält in der kalten Jahreszeit eine große Menge an Vitaminen.

Es hat einen Nachteil: In jedem Stadium der Reifung kann der Kohlkopf reißen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Pflege und Landung

Bei richtiger Pflanzung und Pflege der Kohlsorte Sugarloaf wird den Gärtnern ein hoher Ertrag garantiert.

Beachten Sie dazu eine Reihe von Regeln:

  1. Der Boden muss vorbereitet sein. Es wird nämlich auf eine Temperatur von 15-17 Grad erwärmt.
  2. Samenvorbereitung. Dazu große Kohlsamen 15 Tage in einer Kaliumhumatlösung einweichen, dann gründlich ausspülen und trocknen. Danach müssen die Samen wärmebehandelt werden, um Schädlinge loszuwerden.
  3. Vor der Aussaat sollte der Boden mit Gülle, Humus und Nährstoffen gedüngt werden.
  4. Nach der Aussaat der Samen und dem Auftreten von 3-5 Blättern auf den Sämlingen ist es Zeit, die Sämlinge in offenen Boden zu verpflanzen.
  5. Der Landeplatz sollte sonnig und konstant warm sein. Sie können nicht jedes Jahr eine Pflanze am selben Ort pflanzen.
  6. Eine Transplantation sollte Ende Mai erfolgen. Wenn Sie keine Zeit haben, ist dies Anfang Juni möglich, jedoch nicht später.
  7. Während des Kohlwachstums müssen Sie den Boden regelmäßig mit Gülle düngen.
  8. Es ist notwendig, die Pflanze regelmäßig zu pflanzen, insbesondere nach dem Gießen und wenn es geregnet hat.
  9. Gießen Sie den Kohl mehrmals im Monat (2-3).
  10. Löse ständig die Erde.
  11. 5 Wochen vor der Ernte ganz aufhören zu gießen und es ist ratsam, mit transparentem Material vor Regen zu bedecken.

Kohlsamen können in Geschäften und Märkten in Moskau gekauft werden. Der Durchschnittspreis pro Packung Samen beträgt 20 Rubel. Es kann über die offizielle Website im Internet bestellt werden. Diese Art des Kaufs kostet jedoch etwas mehr, da die Lieferung berücksichtigt wird.

Kohl sammeln ist, wenn es voll reif ist . Es ist leicht zu überprüfen, berühren Sie einfach den Kohlkopf. Wenn er fest sitzt, kann er geerntet werden. Die Kohlernte beginnt normalerweise Anfang November. Zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze den nahrhaften Saft vollständig gesammelt und ist voller Vitamine.

Um den Kohl richtig zu sammeln, ist es notwendig, dass das Wetter trocken und sonnig ist, müssen Sie innerhalb eines Tages aufbewahren.

Wenn Sie sehen, dass der Kohl leicht gefroren ist, sollten Sie ihn bis zur Erwärmung stehen lassen, damit er sich vom Frost entfernt. Zur besseren Konservierung ist es ratsam, die Kultur zusammen mit der Wurzelpflanze zu lagern.

Erntelagerung

Kohlköpfe haben hervorragende Haltbarkeitseigenschaften. Eine solche Kohlsorte zu lagern ist im Keller, an einem trockenen Ort. Die Box, in der die Pflanze platziert werden soll, muss Stroh haben. Bei sachgemäßer Lagerung ist der Kohl 9 Monate lang in ausgezeichnetem Zustand .

Andere Kohlsorten, die für die Lagerung im frischen Winter geeignet sind, werden hier beschrieben.

Krankheiten und Schädlinge

Zu den bösartigen Schädlingen gehören:

  • Babanukha.
  • Frühlingskohlfliege.
  • Floh.
  • Belyanka.
  • Motte.
  • Ognevka.
  • Gewöhnliche Schaufel.
  • Typischer Nussknacker.
  • Schnecke.
  • Blattläuse.
  • Wanze.
  • Bär

Alle von ihnen sind die ersten Feinde des Kohls. Sie verursachen enorme Schäden an der Pflanze. Die Blätter fressen, die Weibchen legen ihre Eier in den Kohl, die Larven ernähren sich von den Wurzeln der Kultur.

Präventionsmethoden

Um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen am Kohl zu verhindern, müssen folgende Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung vorhanden sein:

  1. Kohl mit Kletten-Tinktur bestreuen.
  2. Wasserbrühe von Rainfarn 2 mal pro Woche abends.
  3. Öfter Unkrautbeete.
  4. Versuchen Sie, selbst Schädlinge zu fangen.
  5. Im Herbst Bodenbildung erzeugen.
  6. Wurzelverband innen machen.

Denken Sie bei der Pflege von Kohl daran, dass er keine starke Bodenfeuchtigkeit verträgt. Daher müssen Sie sorgfältig überwachen, dass das Wasser im Boden nicht stagniert .

Sie können nicht zulassen, dass die Pflanze längere Zeit hohen Temperaturen ausgesetzt wird, da es sich um eine kältebeständige Pflanze handelt. Verstecken Sie sie häufig im Schatten. Dies kann durch Abdecken mit einer großen Klette erfolgen.

Sämlinge sollten mehr Zeit im Sonnenlicht verbringen, da sie Wärme mehr mögen, müssen sie bei einer Temperatur von 7-8 Grad gezüchtet werden. Beim Umpflanzen in den Boden sollte der Abstand zwischen den Pflanzen 30-40 Zentimeter betragen. Die Transplantation selbst sollte am besten bei bewölktem Wetter stattfinden. Eine sofortige Bewässerung der Pflanze ist nicht erforderlich, am besten an einem Tag.

Achten Sie sorgfältig auf Schädlinge . Wenn sie zum ersten Mal in der Kultur erscheinen, ist es am besten, sie mit den Händen in ein Glas zu geben. Es ist ratsam, dass an dem Ort, an dem der Kohl wächst, letztes Jahr Auberginen wachsen. Sie werden fruchtbaren Boden hinter sich lassen.

Unter allen Kohlsorten ist die Zuckerkopfsorte die am meisten verehrte. Die Hostessen mögen diese Sorte sehr, sie fügen sie rohen Salaten hinzu. Der Kohl hält die vorteilhaften Eigenschaften länger als die anderen Sorten. Es ist auch berühmt für seine Lagerung. Es ist sehr wichtig, sich richtig um sie zu kümmern und alle Details der Landung zu kennen. Dieses Wissen hilft der Pflanze, nützlichere Vitamine anzusammeln und ihren Geschmack auf dem Tisch zu genießen.

Ähnlicher Artikel