Die Feinheiten des Anbaus von Radieschen unter dem Film. Tipps, wann und wie man Samen pflanzt, wie man Pflanzen pflegt

Rettich gilt als eine der frühesten Gemüsepflanzen. Normalerweise können Sie bis Ende Mai bereits die erste Ernte ernten. Aber diese Begriffe bedeuten Landung im Freien.

Wenn Sie jedoch einen Rettich unter den Film pflanzen, können Sie noch früher auf die Ernte warten. In dem Artikel werden wir Ihnen sagen, wann es besser ist, Rettich zu pflanzen und wie man ihn anbaut.

Heute werden wir über die Vor- und Nachteile des Anbaus von Radieschen unter dem Film, die Unterschiede zwischen dieser und anderen Methoden sowie darüber sprechen, wann und bei welcher Temperatur Sie mit der Aussaat beginnen können.

Merkmale dieser Anbaumethode

Das Pflanzen dieser Wurzelfrüchte unter dem Film weist eine Reihe von Nuancen auf, die erwähnenswert sind:

  • Es ist ratsam, frühreife Sorten zu wählen.
  • Sie müssen auf zusätzliche Beleuchtung achten, aber gleichzeitig sicherstellen, dass das Gemüse nicht überhitzt.
  • Bereiten Sie den richtigen Boden vor, der eine neutrale Säure und alle notwendigen Elemente und Substanzen aufweist.

Unterschiede zu anderen Methoden

Der Hauptunterschied zwischen dem Pflanzen unter dem Film besteht in der Fähigkeit, im Frühjahr eine Ernte zu erzielen, während alle spezifischen und Geschmackseigenschaften von Radieschen ohne den Einsatz von Chemikalien erhalten bleiben. Im Gegensatz zum Gewächshaus erfordert Film Shelter keine solchen finanziellen Investitionen.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile des Verfahrens umfassen die folgenden Punkte:

  • eine frühe Ernte bekommen;
  • Mit der richtigen Auswahl der Sorten können die Ertragsindikatoren im Vergleich zum Anbau auf offenem Boden steigen.
  • Wachstumsbedingungen können kontrolliert oder zumindest angepasst werden;
  • Sie können keine Angst vor widrigen Wetterbedingungen haben;
  • die Reifungsrate der Wurzelfrüchte nimmt zu;
  • Geschmack geht nicht verloren.

Das Pflanzen unter dem Film hat jedoch seine Nachteile:

  • Hohe Luftfeuchtigkeit und Gefriertemperaturen führen zum Auftreten von Schädlingen und Pilzkrankheiten.
  • Nagetiere, die auf dem Gelände gefunden werden, können die Ernte schädigen.

Wann und bei welcher Temperatur kann ich säen?

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Radieschen ist der Zeitraum, in dem der Boden bis zu einer Tiefe von drei Zentimetern aufgetaut ist - dies ist die Tiefe, die für die Aussaat von Samen benötigt wird. Rettich ist eine frostbeständige Kultur, aber es ist wünschenswert, dass sich die Luft auf mindestens 5 Grad Celsius erwärmt.

Das Gemüse hält jedoch kleinen Frösten bis zu -2 Grad stand. Es hängt alles von den klimatischen Bedingungen einer bestimmten Region ab, aber in den meisten Teilen Russlands beginnen die Ernten ab dem 1. März.

Hilfe! Um eine Ernte für eine lange Zeit zu erhalten, müssen Sie die Samen bis zum Ende des Frühlings im Abstand von einer Woche säen.

Weitere Details darüber, wann zu säen ist, bei welcher Temperatur es steigt, hat es Angst vor Frost, lesen Sie hier.

Bauen Sie im Voraus ein Gewächshaus oder decken Sie Feldfrüchte auf offenem Boden ab - was wählen Sie?

Es hängt alles von der Größe Ihres Gewächshauses ab. Wenn die Abmessungen groß genug sind und Sie bequem Samen auf die Beete säen können, können Sie vor dem Pflanzen ein Gewächshaus installieren. Wenn der Anbau jedoch nicht sehr groß ist, ist es am besten, zuerst Radieschen zu pflanzen und erst dann einen Filmschutz einzurichten.

Merkmale der Pflanzung im zeitigen Frühjahr - im März und April

In diesem Fall ist zu beachten, dass der Boden im Herbst gelockert werden muss. Beim Pflügen in den Boden müssen Sie sofort Kompost hinzufügen und im Frühjahr auch Mineraldünger herstellen (weitere Informationen zu Düngemittelmethoden für Radieschen und deren Fütterung nach der Keimung finden Sie hier). Vergessen Sie auch nicht, dass zu Beginn des Frühlings das Tageslicht noch kurz ist und der Rettich viel Licht benötigt, sodass Sie auf zusätzliche Beleuchtung zurückgreifen müssen.

Lesen Sie hier mehr darüber, wie man im Frühjahr einen Rettich pflanzt, lesen Sie hier und erfahren Sie in diesem Material mehr über die Aussaat von Radieschen im April.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Pflanzen von Radieschen

Notenauswahl

Die am besten geeigneten Radieschensorten zum Anpflanzen in einem Gewächshaus sind früh reif und früh reif. Von der frühen Reifung eignen sich folgende Sorten am besten für ein Gewächshaus:

  • "Ultra frühes Rot";
  • "Kinder F1";
  • "18 Tage";
  • "Erstgeborene F1".

Alle diese Arten können innerhalb von 20 Tagen nach Erscheinen der ersten Triebe gesammelt werden. Samen keimen übrigens nur 3-4 Tage unter dem Film.

Bei früh reifenden Sorten ist es besser, solche zu bevorzugen:

  • Frühes Rot
  • "Hitze";
  • "Celeste F1."
Wichtig! Lesen Sie bei der Auswahl einer Sorte deren Präferenzen hinsichtlich der Zusammensetzung des Bodens.

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl der Samen ist ihre Größe. Für die Gewächshauspflanzung eignen sich am besten große Samen mit einem Durchmesser von ca. 3, 5 mm. Kleinere Samen lassen Sie am besten auf offenem Boden pflanzen.

Wo und wie viel kann man Samen kaufen?

Die ungefähren Kosten werden für Moskau und St. Petersburg angegeben.

Samen können in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Und jetzt können Sie dies tun, ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Es gibt viele Online-Shops, deren Spezialisten Ihnen bei der Auswahl helfen, und der Kurier liefert die gesamte Bestellung zu Ihnen nach Hause.

Der Durchschnittspreis für 0, 5 Kilogramm Saatgut für Moskau liegt je nach Sorte zwischen 400 und 700 Rubel. In St. Petersburg sind die Preise etwas niedriger und beginnen bei 300 Rubel für 500 Gramm Saatgut.

Vorbereitung von Inventar und Saatgut

Für dieses Verfahren werden keine speziellen Werkzeuge benötigt. Es reicht aus, eine kleine Schaufel und einen Eimer zum Gießen zu haben.

Die Samen müssen jedoch vorbehandelt werden. Ausgewählte große Samen sollten eine halbe Stunde lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht werden.

Auf diese Weise kann der Agronom Dummies loswerden, da solche Samen sofort auftauchen. Dann werden die Samen unter fließendem Wasser gewaschen und getrocknet. Und dann in Gaze gewickelt und zum Einweichen in klares Wasser gelegt. Nach all diesen Vorgängen sind die Samen bereit zum Pflanzen.

Vorgehensweise

Den Rettich wie folgt unter den Film säen:

  1. Der Boden wird aufgereiht und Rillen mit einer Tiefe von 2 Zentimetern hergestellt. Der Abstand zwischen den Rillen beträgt - 1 Dezimeter.
  2. Befeuchten Sie die Aussparungen gut.
  3. In einem Abstand von 2-3 Zentimetern in die Rillen der Samen legen.
  4. Dann wird der Samen mit einer kleinen Schicht Erde bedeckt, es ist wünschenswert, dass er leicht und sandig ist.
  5. Von oben müssen Sie etwas Schnee gießen, der den Boden beim Schmelzen befeuchtet.
  6. Dann müssen Sie die Stützbögen in einem Abstand von einem halben Meter voneinander und in der gleichen Menge installieren, um von den Betten selbst abzuweichen.
  7. Auf den installierten Lichtbögen wird ein Film gezeichnet, der ordnungsgemäß befestigt werden muss.

Rettichpflege

Kontrollieren Sie nach der Aussaat die Bodenfeuchtigkeit, da sich der Rettich in einem trockenen Untergrund sehr langsam entwickelt. Wenn heiße Tage gekommen sind, sorgen Sie für die tägliche Bewässerung mit vorbereitetem, abgesetztem Wasser. Es ist am besten, diesen Vorgang am Morgen durchzuführen.

Gleichzeitig ist eine Stagnation des Wassers und die Bildung von Sümpfen in den Betten nicht zulässig. Dies gilt insbesondere für die letzten Tage vor der Ernte (weitere Informationen zum Gießen von Radieschen finden Sie in diesem Material). Nach jeder Bewässerung muss der Boden gelockert werden. Wenn die Luft nicht gut zirkuliert, kann dies zum Knacken von Wurzelfrüchten führen.

Kombinieren Sie dieses Verfahren mit der Entfernung von Unkraut. Es ist auch wichtig, dass der Rettich nicht zu dick wird. Nach den ersten Trieben müssen die Sämlinge ausgedünnt werden, damit zwischen ihnen ein Abstand von etwa 5 Zentimetern erhalten bleibt.

Eine wichtige Voraussetzung für das Wachstum ist die Beleuchtung. Bei Lichtmangel sind die Früchte klein und nur die Spitzen wachsen. Daher ist es am besten, diese Kultur in sonnenoffenen Gebieten zu pflanzen.

In der Regel ist kein Top-Dressing erforderlich, da die Reifezeit der Radieschen sehr kurz ist. Wenn der Boden jedoch sehr arm ist, muss er vor dem Pflanzen gedüngt werden. Dazu wird ein Esslöffel Nitrophoska in 10 Litern reinem Wasser verdünnt. Diese Lösung reicht für 2-3 Quadratmeter.

Mögliche Probleme und Lösungen

Sehr oft stoßen Agronomen auf ein solches Problem, wenn Sämlinge lange Zeit nicht erscheinen. Der Grund dafür kann ein Mangel an Feuchtigkeit, Nährstoffen im Boden sowie Niedrigtemperaturindikatoren sein. Daher ist es wichtig, den Boden vor dem Pflanzen ein wenig zu füttern und das richtige Bewässerungsregime einzuhalten.

Radieschen können auch von Schädlingen befallen werden. Der Kreuzblütlerfloh greift häufig an. Sie können auf biologische Weise damit umgehen.

Gießen Sie die Ernte mit einer Lösung aus Asche oder Tabakstaub. Ideal für diese und Knoblauchtinktur. Sie müssen dies mehrmals hintereinander tun. Das Wichtigste ist, die ersten Sämlinge vor dem Floh zu retten, da sonst die gesamte Ernte zerstört werden kann.

Radieschen unter dem Film zu züchten ist nicht schwierig. Mit ein wenig Aufwand und etwas Zeit wird der Agronom in der Lage sein, eine frühe Ernte zu erzielen, deren Qualität und Natürlichkeit er völlig sicher sein kann.

Ähnlicher Artikel