Die Eigenschaften von grünem Rettich sind nützlich und nicht sehr gut. Was ist gut für die menschliche Gesundheit und was sind Kontraindikationen?

Der zweite Name von grünem Rettich ist Margelan. Diese ungewöhnliche Wurzelpflanze gehört zur Kohlfamilie.

Dieser Rettich verdankt seinen Namen der Stadt Margilan, in der er gezüchtet wurde. Er befindet sich in Usbekistan.

In seiner chemischen Zusammensetzung ist das Gemüse dem in Russland verbreiteten und verbreiteten schwarzen Rettich sehr ähnlich. In diesem Zusammenhang haben viele Menschen wiederholt die Frage gestellt, welche der Sorten dieser Wurzelpflanze als nützlicher angesehen wird.

Welche Sorte ist gesünder?

Schwarze und grüne Radieschen unterscheiden sich in Aussehen und Geschmack, aber welche ist nützlicher? Sorten werden oft für verschiedene Zwecke verwendet.

Grüner RettichSchwarzer Rettich
Nützliche EigenschaftenViel Vitamin A.Eine große Anzahl verschiedener nützlicher und notwendiger Vitamine, Spurenelemente
Zum Kochen verschiedener Gerichte.Oft für medizinische Zwecke verwendet.
Die Struktur des Fruchtfleisches ist weniger fest und daher ist es angenehmer, es zu essen.
Eine kleine Menge von Kontraindikationen für das Essen
Angenehmer, neutraler Nachgeschmack, da die chemische Zusammensetzung kein Senföl enthält
Kalorienarm, was es zu einem Diätprodukt macht.
Schädliche EigenschaftenEine große Anzahl von Kontraindikationen für das Essen
Unangenehmer bitterer Geschmack aufgrund des hohen Senfölgehalts

Wie Sie aus der obigen Tabelle sehen können, hat grüner Rettich viele nützliche Eigenschaften, aber nur, wenn Sie dieses Gemüse aus der Sicht des in Lebensmitteln verwendeten Produkts betrachten. Für die Zubereitung von Volksrezepten für medizinische Zwecke ist es besser, Rettich zu verwenden, da er mehr Vitamine und andere nützliche Substanzen enthält als in Grün. Es ist schwer eindeutig zu sagen, welches Gemüse gesünder ist, da beide gesund sind, aber jedes auf seine Weise. Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie genau die grüne Wurzel für den menschlichen Körper nützlich ist und wie sie ist, um keinen Schaden zu verursachen.

Nutzen für die Gesundheit

Grüner Rettich kann in verschiedenen Formen verzehrt werden. Die meisten Menschen bevorzugen es, frisches Gemüse zu essen und es verschiedenen Salaten hinzuzufügen. Sie werden auch in Suppen eingelegt und eingelegt. Es ist erwähnenswert, dass die Wurzelpflanze in ihrer rohen Form alle ihre Vitamine und anderen nützlichen Substanzen behält. Wenn sie gekocht wird, wird sie kleiner, insbesondere wenn das Kochen von Vitamin C sehr schnell stirbt. Bei eingelegtem grünem Rettich bleiben die meisten Mineralien erhalten, die der Körper benötigt Menschen, insbesondere wie Magnesium und Kalzium.

Margelan Rettich ist nützlich für Männer, Frauen und Kinder, da er die folgenden Eigenschaften hat:

  1. Reinigt den Körper von Cholesterin und entfernt Giftstoffe.
  2. Es hat eine choleretische und harntreibende Wirkung.
  3. Senkt den Blutzucker.
  4. Kalium im Gemüse normalisiert die Funktion des Herzens und Eisen hilft, das Hämoglobin zu erhöhen.
  5. Retinol und Carotin in der Zusammensetzung der Wurzelpflanze verbessern das Sehvermögen.
  6. Ascorbinsäure stärkt und stärkt das Immunsystem.

Hilfe! Aufgrund der Tatsache, dass diese Wurzelpflanze ein ausgezeichnetes Entgiftungsmittel ist, das reich an Vitamin C und Folsäure ist, hilft sie bei der Behandlung verschiedener Krebsarten wie Dickdarmkrebs, Mundhöhle, Magen und Darm.

Für Männer

Mit zunehmendem Alter leiden viele Männer an Störungen des Urogenitalsystems. Bevor Sie mit der Behandlung mit Medikamenten beginnen, können Sie versuchen, grünen Rettichsaft zu trinken. Es behandelt Entzündungen, lindert Brennen beim Wasserlassen, reinigt die Nieren und verhindert, dass sich die Infektion auf andere Organe des Urogenitalsystems ausbreitet. Darüber hinaus hilft dieses Gemüse, Verstopfung zu verhindern, die häufig Hämorrhoiden verursachen. Diese Wurzelpflanze wird auch zur Behandlung von Gicht und Gelenken mit Rheuma verwendet.

Für Frauen

Über die Vorteile dieses Gemüses für Frauen kann endlos gesprochen werden. Es ist nicht nur nützlich für den Körper, sondern wird auch häufig für kosmetische Zwecke verwendet. Verschiedene Masken mit Zusatz dieser Wurzelfrucht haben folgende wertvolle Eigenschaften:

  • die Haut reinigen und desinfizieren;
  • normalisieren die Arbeit der Talgdrüsen;
  • trocknend wirken;
  • den Teint verbessern;
  • tragen zu einer erhöhten Durchblutung der oberen Schichten der Epidermis bei.

Es ist erwähnenswert, dass Besitzer empfindlicher Haut keine Gesichtsmasken mit Radieschen in der Zusammensetzung verwenden sollten.

Radieschensaft ist auch ein Hausmittel gegen gespültes und geschädigtes Haar. Darüber hinaus wird das Gemüse aufgrund der geringen Anzahl an Kalorien in seiner Zusammensetzung als diätetisch angesehen.

Eine weitere nützliche Eigenschaft der Wurzelpflanze ist, dass ihre Verwendung in Lebensmitteln zum Gewichtsverlust beiträgt. Die Wurzelpflanze füllt schnell den Magen, stillt das Hungergefühl, während sie nicht beladen ist, da der Rettich eine kleine Menge verdaulicher Kohlenhydrate enthält und reich an groben Fasern und Wasser ist.

Für Kinder

Eltern fragen sich oft, ob Wurzelfrüchte gut für Babys sind. Viele Kinder können sich keiner starken Immunität rühmen, so dass sie oft krank werden. Um das Immunsystem zu stärken, empfehlen einige Kinderärzte, grünen Rettich in die Ernährung von Kindern aufzunehmen. Darüber hinaus kommt diese Wurzelpflanze gut mit Erkrankungen der Atemwege z. B. Bronchitis und Asthma zurecht, da sie Substanzen enthält, die Hals, Nase und Lunge von Stagnation befreien, und Blockaden, die bei Atemwegserkrankungen, Infektionen und Allergien auftreten. Grüner Rettich schützt die Atemwege vor Krankheitserregern.

Es ist erwähnenswert, dass dieses Gemüse auch zur Behandlung von Insektenstichen verwendet werden kann, denen Kinder so oft ausgesetzt sind. Es wirkt entzündungshemmend und lindert den Juckreiz nach einem Bienen-, Hornissen- oder Wespenstich. Wurzelsaft beruhigt die Haut an der geschädigten Stelle, lindert Schwellungen und lindert Schmerzen.

Lesen Sie hier über die heilenden Eigenschaften und das Heilmittel von grünem Rettich mit Honig.

Gegenanzeigen

Trotz aller nützlichen Eigenschaften darf das Gemüse nicht in unkontrollierten Mengen verzehrt werden, da dies die Gesundheit schädigen kann. Die wichtigsten Kontraindikationen für die Verwendung von grünem Rettich sind wie folgt:

  1. Erkrankungen des Magens (Geschwür, Gastritis, Pankreatitis usw.);
  2. erhöhte Blähungen;
  3. Herzkrankheit
  4. Nieren- und Lebererkrankung;
  5. erhöhte Magensäure;
  6. Erkrankungen des Dick- und Dünndarms.
Grüner Rettich hat eine wunderbare heilende Zusammensetzung, die der menschlichen Gesundheit zuträglich ist. Deshalb bauen sie gerne Gemüse an. Lesen Sie auf unserem Portal, wie Sie eine Sorte auswählen, Gemüse pflanzen und anbauen.

Wie essen?

Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen, nicht mehr als 150 Gramm grünen Rettich pro Tag zu essen. Kinder sollten dieses Gemüse nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche erhalten, eine Portion sollte auch 150 Gramm nicht überschreiten. Es ist erwähnenswert, dass diese Wurzelpflanze im Allgemeinen nicht für Kinder unter drei Jahren empfohlen wird.

Erwachsene und Kinder über drei Jahre können Wurzelgemüse in jeder Form essen, dh frisch in Salaten, und es Suppe oder Gurke hinzufügen. Die Menge an eingelegtem Gemüse im Menü sollte ebenfalls begrenzt werden, um den Magen nicht zu schädigen.

Alternatives Wurzelgemüse - was kann man stattdessen essen?

Wenn Sie aus irgendeinem Grund den Geschmack von grünem Rettich nicht mögen, können Sie versuchen, stattdessen Daikon oder weißen Rettich zu essen. Beachten Sie jedoch, dass dieses Gemüse ätherische Öle enthält, die beim Essen Allergien oder Darmprobleme verursachen können große Mengen.

Grüner Rettich enthält eine große Menge an Vitaminen und Nährstoffen. Bei vernünftiger Verwendung in Lebensmitteln hilft er, den Körper zu verbessern. Wenn es keine Kontraindikationen für die Anwendung gibt, lohnt es sich, sie zur Diversifizierung Ihrer üblichen Ernährung zu verwenden.

Ähnlicher Artikel