Die besten Medikamente gegen den Kartoffelkäfer (Teil 2)

Die Aktivität der Colorado-Käfer setzt sich während der gesamten Wachstumsphase der Nachtschattenkulturen fort.

Auberginen und Kartoffeln leiden am meisten. In der modernen Gesellschaft gibt es jedoch viele wirksame Medikamente, die den Garten vor dieser Geißel retten.

Intavir

Intavir gegen den Kartoffelkäfer ist ein sehr wirksames Mittel aus der Klasse der synthetischen Pyrethroide, das gegen Käfer, Homopteren und Schmetterlinge wirkt.

Formular freigeben

Wasserlösliche Tabletten oder Pulver. Einzeldosis - 8g.

Chemische Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz ist Cypermethrin 35 g / l

Wirkmechanismus

Eine Neurotoxinsubstanz verlangsamt die Öffnung der Natriumkanäle erheblich und führt zu Lähmungen und zum Tod des Schädlings.

Es dringt durch Kontakt- und Darmmethoden ein.

Aktionsdauer

Die Arbeiten beginnen ab dem Zeitpunkt der Anwendung und dauern ca. 2 Wochen.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Intavir vom Kartoffelkäfer verbindet sich nicht mit alkalisch wirkenden Insektiziden.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Bei ruhigem Wetter mit reduzierter Sonnenaktivität und ohne Niederschlag.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Zum Besprühen von 100 Grünpflanzen wird 1 Tablette des Produkts in einem Eimer Wasser gerührt. Während der Saison können Sie 2 Behandlungen verbringen.

Art der Anwendung

Das Sprühen erfolgt während der Entwicklungsphase von Larven der 2. Generation, die zweite Behandlung erfolgt nur im Bedarfsfall.

Toxizität

Hohe Gefahr für alle Wasserbewohner und Bienen - Klasse 2. Für Mensch und Tier - Grad 3 (mäßige Toxizität).

Gulliver

Ein neues kombiniertes Insektizid mit einem sehr breiten Expositionsspektrum. Wirkt als Wachstumsförderer.

Formular freigeben

Das Medikament Gulliver aus dem Kartoffelkäfer ist ein in Wasser lösliches Konzentrat. Enthalten in 3 ml Ampullen.

Chemische Zusammensetzung

  • Alpha-Cypermethrin 15 g / l;
  • Lambda - Cygalotrin 80 g / l;
  • Thiamethoxam 250 g / l.

Wirkmechanismus

Alle Substanzen wirken unterschiedlich auf das Nervensystem und deaktivieren es garantiert. Schädlinge entwickeln Krämpfe, Lähmungen und dann den Tod.

Aktionsdauer

Gulliver - das Gift des Kartoffelkäfers wirkt 20 Tage lang effektiv, beginnend ab dem Zeitpunkt der Anwendung.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Nicht kompatibel mit alkalischen Insektiziden.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Sie können Pflanzen nicht in extremer Hitze, mit Wind und Niederschlag sprühen. Die Verarbeitung erfolgt abends während der Vegetationsperiode der Kartoffeln.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Um 200 m 2 zu sprühen, verdünnen Sie den Inhalt der Ampulle (3 ml) in 10 l kaltem Wasser.

Toxizität

Für Pflanzen - nützlich und sicher, für lebende Organismen, einschließlich Menschen, mäßig gefährlich. Gehört zur Klasse 3.

FAS

Insektizides Mittel gegen Schädlinge von Kartoffeln, Kohl und anderem Gemüse. Gehört zur Klasse der synthetischen Pyrethroide.

Formular freigeben

Wasserlösliche Tabletten mit einem Gewicht von jeweils 2, 5 g. Die Packung enthält 3 Stück.

Chemische Zusammensetzung

Deltamethrin in einer Konzentration von 2, 5%.

Wirkmechanismus

Fas von einem Kartoffelkäfer stört die Öffnung der Natriumkanäle und den Kalziumstoffwechsel des Nervensystems. Es hat eine starke insektizide Wirkung. Es gibt eine nervöse Erregung und Atemstillstand .

Im Körper gelangt es in den Darm und in den Kontakt.

Aktionsdauer

Das Medikament ist ca. 2 Wochen wirksam.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Das Medikament ist in allen Fungiziden kombiniert.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Die Verarbeitung erfolgt abends, morgens oder bei bewölktem Wetter ohne Niederschlag und Wind. Kartoffelsträucher gleichmäßig mit frischer Lösung einsprühen.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Zur Verarbeitung von 200 Teilen des Gartens werden 5 g des Produkts in kaltem Wasser in einer Menge von 10 l verdünnt.

Toxizität

Fas gehört zu hochgiftigen Wirkstoffen für alle lebenden Organismen, einschließlich des Menschen. Gehört zur Klasse 2.

Karbofos

Bewährtes Insektizid. Bezieht sich auf Organophosphorsubstanzen mit einem breiten Expositionsspektrum.

Formular freigeben

Wasseremulsion 45%. Enthalten in einer 5 ml Ampulle.

Chemische Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz ist Malathion.

Wirkmechanismus

Karbofos vom Kartoffelkäfer verändert die normale Struktur der Enzyme, die an der Aktivität des Nervensystems beteiligt sind. Im Körper verwandelt sich der Schädling in eine viel giftigere Substanz.

Aktionsdauer

Klein genug - nicht mehr als 10 Tage.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Es wird mit den meisten Insektiziden und Fungiziden kombiniert (wie findet man das beste Mittel gegen den Kartoffelkäfer heraus?).

Wann und wie bewerbe ich mich?

Die Verarbeitung erfolgt bei bewölktem, ruhigem Wetter oder abends ohne Niederschlag. Die Pflanzen werden gleichmäßig gesprüht, befeuchten sie reichlich und verhindern, dass die Lösung tropft. Es kann mehrmals pro Saison verarbeitet werden und ist spätestens 20 Tage vor der Ernte fertig.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

5 ml 5 l kaltes oder warmes Wasser verdünnen, umrühren und sofort verwenden.

Toxizität

Für Menschen und Säugetiere ist es ein mäßig gefährliches Präparat (Grad 3), für Bienen ist es sehr giftig (Grad 2).

Goldener Funke

Eines der innovativen Werkzeuge, die mit dem seit langem bekannten Imidacloprid entwickelt wurden.

Es bietet hohe Funktionalität bei extremer Hitze.

Formular freigeben

  • 40 g Benetzungspulver pro Packung;
  • Ampullen 1 und 5 ml;
  • 10 ml Fläschchen.

Chemische Zusammensetzung

Imidacloprid in einer Konzentration von 200 g / l.

Wirkmechanismus

Der Funke des Kartoffelkäfers ist eine Substanz mit neurotoxischer Wirkung, die Krämpfe und Lähmungen der Gliedmaßen und dann den Tod des Schädlings verursacht.

Es gelangt über Kontakt-, Darm- und Systemwege in den Körper.

Aktionsdauer

Die Wirkung beginnt nach 2-3 Tagen und hält 3 Wochen an.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Kombiniert mit fungiziden Mitteln.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Mittel aus dem Kartoffelkäfer Spark werden durch Sprühen mit einer Spritzpistole auf die gemahlenen Pflanzenteile aufgebracht. Führen Sie die Verarbeitung nicht bei starkem Wind und Niederschlag durch.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Für die Verarbeitung von 100 m 2. Der Bereich muss 1 ml oder 40 g des Arzneimittels in 5 l kaltem Wasser verdünnt werden.

Toxizität

Es hat eine starke toxische Wirkung auf Bienen (Gefahrenklasse 1) und ist für Menschen und Tiere (Klasse 3) mäßig.

Calypso

Anerkanntes Medikament aus der Klasse der Neonicotinoide (Chlornicotinyle).

Es wirkt gut gegen den Kartoffelkäfer und eine ganze Reihe von nagenden und saugenden schädlichen Insekten.

Formular freigeben

Calypso aus dem Kartoffelkäfer ist ein Suspensionskonzentrat, das in 10-ml-Plastikflaschen enthalten ist.

Chemische Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz ist Thiacloprid 480 g / l.

Wirkmechanismus

Das Gift des Kartoffelkäfers Calypso stört die Übertragung von Impulsen des Nervensystems, indem es auf Nikotincholinrezeptoren einwirkt. Es verursacht eine starke Übererregung, die sich in Krämpfen äußert. Dann kommt die Lähmung und der Tod des Insekts.

Es dringt in Kontakt, systemisch und intestinal in den Körper ein.

Aktionsdauer

Es beginnt nach 3-4 Stunden zu arbeiten, es hat eine lange Schutzdauer - bis zu 30 Tagen.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Das Gift des Kartoffelkäfers Calypso kombiniert sich mit Wachstumsregulatoren, Fungiziden und den meisten Insektiziden. Nicht mit kupferhaltigen Zubereitungen mischen, die alkalisch reagieren.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Sprühen Sie Kartoffeln zu jedem Zeitpunkt der Vegetationsperiode bei ruhigem Wetter und reduzierter Sonnenaktivität. Nicht bei Regen und Nebel handhaben. Das letzte Sprühen erfolgt 25 Tage vor der Ernte.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Für die Verarbeitung von 100 m 2. Es reicht aus, 1 ml des Arzneimittels in 5 l kaltem Wasser zu verdünnen.

Toxizität

Calypso ist nicht giftig für Bienen, es gehört zur Gefahrenklasse 3. Schädlich für Mensch und Tier, mäßig gefährlich, als 2. Klasse eingestuft.

Zerstören

Ein wirksames Inovationskombinationsmittel gegen viele Schädlinge und pflanzenfressende Zecken.

Formular freigeben

Destroy from the Colorado Kartoffelkäfer wird in Form eines Suspensionskonzentrats in einer Packung von 3 ml hergestellt.

Chemische Zusammensetzung

  • Lambda-Cygalotrin 80 g / l;
  • Imidacloprid 250 g / l.

Wirkmechanismus

Beide Substanzen beeinträchtigen die normale Funktion des Nervensystems und stören dessen Arbeit. Dies ist auf die Hemmung der Öffnung von Natriumkanälen, einen falschen Calciumstoffwechsel und eine Abnahme der Nervenleitung von Impulsen zurückzuführen.

Das Insektizid gelangt in das System - Darm- und Kontaktweg.

Wirkdauer.

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt am ersten Tag und dauert bis zu 20 Tage.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Es passt gut zu den meisten Insektiziden und Fungiziden.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Das Gift "Destroy" des Kartoffelkäfers ist beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen, aber während der Verarbeitung sollte es keinen starken Wind und Niederschlag geben. Das Sprühen erfolgt mit einer frischen Arbeitslösung.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Zur Verarbeitung von 100 Teilen Kartoffeln werden 3 ml des Arzneimittels in 10 l warmem Wasser verdünnt.

Toxizität

Hohe Toxizität für Bienen und Fische (Klasse 2), geringe Toxizität für Vögel, für Mensch und Tier - mäßig toxische Eigenschaften (Klasse 3).

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Insektizide, die gegen den Kartoffelkäfer wirken. Informieren Sie sich aus den von unseren Spezialisten vorbereiteten Materialien über beliebte und wirksame Produkte: Regent, Lightning, Corado, Prestige, Apache, Tabu, Commander, Actar, Tanrek.

Karate

Ein konzentriertes Präparat aus der Klasse der synthetischen Pyrethroide, das dazu dient, eine ganze Gruppe schädlicher Insekten loszuwerden.

Formular freigeben

Das Emulsionskonzentrat befindet sich in 2 ml Ampullen.

Chemische Zusammensetzung

Die Hauptsubstanz von Lambda-Cygalotrin beträgt 50 g / l.

Wirkmechanismus

Karate vom Kartoffelkäfer zerstört das Nervensystem, indem es auf Kalium- und Natriumkanäle und den Kalziumstoffwechsel einwirkt.

Es gelangt über Darm- und Kontaktwege in den Körper.

Aktionsdauer

Es beginnt an einem Tag zu wirken und funktioniert 40 Tage lang.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Es kann mit fast allen Fungiziden und Insektiziden gemischt werden.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Frische, frisch zubereitete Lösung wird gleichmäßig auf die gemahlenen Pflanzenteile gesprüht, wodurch die gesamte Oberfläche reichlich benetzt wird. Die Verarbeitung erfolgt ohne Wind und Niederschlag.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Rühren Sie 2 ml des Produkts in einem Eimer Wasser und verarbeiten Sie 100 m 2. Bereich. Es wird empfohlen, 2 Behandlungen im Abstand von 20 Tagen durchzuführen.

Toxizität

Das Medikament ist eine mäßige Gefahr für Fische, Vögel, Tiere, Bienen und Menschen - Grad 3.

Vor Ort

Kombiniertes Zweikomponenten-Medikament gegen viele Schädlinge. Schützt Pflanzen vor Stress.

Formular freigeben

Das Gift des Kartoffelkäfers Napoval ist ein wässriges Konzentrat, das in 3 ml Ampullen enthalten ist.

Chemische Zusammensetzung

  • Alpha-Cypermethrin 100 g / l;
  • Imidacloprid 300 g / l.

Wirkmechanismus

Vor Ort hat das Mittel gegen den Kartoffelkäfer eine neurotoxine Wirkung, die von verschiedenen Seiten die Aktivität des Nervensystems wirksam stört.

Es gelangt über Darm-, Kontakt- und systemische Methoden in den Körper.

Aktionsdauer

Der größte Effekt wird am zweiten Tag beobachtet und dauert etwa 3 Wochen.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Es ist am besten mit Fungiziden zu kombinieren. Vor dem Mischen mit Insektiziden müssen Sie einen Test durchführen.

Wann und wie bewerbe ich mich?

Kartoffeln können zu jedem Zeitpunkt der Vegetationsperiode außer in der Blütezeit gesprüht werden. Die Verarbeitung erfolgt abends bei ruhigem Wetter. Die Temperatur spielt keine Rolle, das Medikament ist hitzebeständig. 20 Tage nach der Verarbeitung können Sie nicht ernten.

Wie bereite ich eine Lösung vor?

Für die Verarbeitung von 200 Quadratmetern wird empfohlen, 3 ml des Arzneimittels mit 10 l kaltem Wasser zu mischen.

Toxizität

Hohe Toxizität für Bienen (Grad 1), mäßig für Menschen und Säugetiere (Grad 3).

Alle beschriebenen Präparate sind nicht nur hochwirksam, sondern auch wirtschaftlich und vor allem zu relativ geringen Kosten. Aus dieser Sorte wählt jeder Gärtner ein geeignetes und wirksames Insektizid aus.

Ähnlicher Artikel