Der Schaden und die Vorteile von Meerrettich mit Honig, Ingwer, Zitrone und anderen Zutaten. Tinktur Rezepte

Meerrettich-Tinktur mit Honig ist den meisten Menschen bekannt. Dies ist ein ziemlich starkes alkoholisches Getränk mit einem angenehm würzigen Geschmack, einem ungewöhnlichen Aroma und einer Reihe nützlicher Eigenschaften.

Als Medizin wurde im alten Russland Tinktur verwendet. Sie wurde sehr oft benutzt und half bei vielen Beschwerden, von schweren bis hin zur üblichen Erkältung.

Die Menschen schätzen Hrenovuha für die einfache Vorbereitung, Zugänglichkeit und die geringen Kosten der erforderlichen Komponenten.

Nutzen und Schaden

Vorteil: Meerrettich mit Honig wirkt entzündungshemmend, harntreibend, wundheilend, bakterizid und krampflösend.

Meerrettich wird zur Behandlung und Vorbeugung häufiger Krankheiten (z. B. Bluthochdruck, Gicht, Allergien, Karies, Stomatitis, gynäkologische Probleme) sowie zur Beschleunigung der Erholungsphase nach diesen eingesetzt. Diese Wirkung der Tinktur ist auf die reichhaltige chemische Zusammensetzung der Komponenten zurückzuführen.

Meerrettich enthält:

  • Vitamin C in großen Mengen.
  • Tannine, B-Vitamine.
  • Der Komplex der Mineralsalze: Eisen, Kupfer, Kalzium, Phosphor, Chlor, Natrium, Kalium usw.
  • Polysaccharide, Glucose, Galactose, Arabinose.
  • Flavonoide, Proteine, Thioglycoside, Ballaststoffe.
  • Carotin usw.

Honig verstärkt die positive Wirkung der Tinktur auf den menschlichen Körper.

Es besteht aus:

  • Ascorbinsäure, fast alle Vitamine aus Gruppe B.
  • Makronährstoffe - Phosphor, Kalium, Magnesium, Kalzium (wirken stimulierend auf Herz und Blutgefäße).
  • Spurenelemente (Mangan, Selen, Fluor, Zink, Kupfer, Eisen).

Schaden: Die Verwendung von Tinkturen in großen Mengen kann zu erhöhtem Druck, Verbrennungen der Mund- und Speiseröhrenschleimhaut und inneren Blutungen führen. Bevor Sie den Meerrettich für medizinische Zwecke verwenden, ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren!

Wir empfehlen, ein Video über die Vorteile von Meerrettich für den Körper anzusehen:

Anwendungshinweise

Honig Meerrettich wird verwendet, um die folgenden Krankheiten und Zustände zu behandeln:

  • Erkrankungen der Mundhöhle;
  • Störungen in der Arbeit des Herzens;
  • reduzierte Säure im Magen;
  • Gastritis;
  • Diabetes mellitus;
  • Gicht
  • Rheuma;
  • Urolithiasis;
  • Hepatitis (einschließlich Virus);
  • Salmonellose;
  • anfängliche Hypertonie;
  • Urtikaria;
  • Verschlechterung der Wirksamkeit;
  • geschwächte Immunität;
  • allgemeine Aufschlüsselung;
  • Erkältungen usw.
Tinktur wird auch verwendet, um Influenza und saisonale Krankheiten, die durch SARS verursacht werden, zu verhindern.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Meerrettich ist unter verschiedenen Umständen verboten:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • Krankheiten in Zeiten der Exazerbation;
  • ausgeprägte entzündliche Prozesse in den Nieren, der Leber;
  • ein Geschwür;
  • erhöhte Säure im Magen;
  • Erosion im Magen oder Darm;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten, eine allergische Reaktion auf sie.

Rezept Wie man kocht

Meerrettich mit Zitrone

Zutaten

  • Wodka (verdünnter Alkohol) - 500 ml;
  • Meerrettichwurzel (groß) - 1 Stk.;
  • Honig - 2 TL;
  • Zitronensaft - 3 EL. l

Kochen:

  1. Meerrettichwurzel waschen, schälen und in Streifen schneiden.
  2. Fügen Sie Honig und Zitronensaft Meerrettich hinzu, mischen Sie, gießen Sie Wodka.

Bestehen Sie im Dunkeln und kühlen Sie mindestens 5 Tage lang ab.

Weitere Informationen zur Zubereitung von Meerrettich für Alkohol finden Sie hier. Lesen Sie dieses Rezept für Tinkturen mit Meerrettich auf Wodka in diesem Material.

In der Tinktur können Sie zusätzlich zu Zitronensaft die Schale einer Zitrone hinzufügen, fein gehackt oder gerieben.

Anwendung:

  • Zur Vorbeugung von Erkältungen und Infektionskrankheiten wird die Tinktur 2 Wochen lang dreimal täglich für 20 g eingenommen.
  • Um den Appetit zu steigern, wird empfohlen, 20 bis 30 Minuten vor dem Essen 1 Teelöffel des Getränks einzunehmen.
  • Bei Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens wird Meerrettich in 1 EL konsumiert. l 2-3 mal am Tag für drei Wochen, dann eine Woche Pause machen, danach wiederholen sie den Kurs.

Lagerung: Sie müssen die fertige Tinktur an einem Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist, bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad Celsius in einem verschlossenen Behälter aufbewahren. Bewahren Sie das fertige Getränk nicht länger als 2 Monate auf.

Mit Ingwer

Zutaten

  • Meerrettichwurzel - 150-200 g;
  • Ingwerwurzel - 100 g;
  • Honig - 1 EL. l;
  • Wodka - 2 l.

Zubereitung: Ingwer und Meerrettich abspülen, in dünne Streifen schneiden. Gießen Sie die erhaltenen Rohstoffe mit Wodka, fügen Sie Honig hinzu.

Bestehen Sie 5-6 Tage im Dunkeln, geben Sie das Getränk ab und lassen Sie es weitere 4 Tage ziehen.

Anwendung:

  • Bei Erkältungen und SARS wird Meerrettich zweimal täglich für 1 EL eingenommen. l (vor den Mahlzeiten) und nachts (50 g). Zur Stärkung des Immunsystems und bei chronischer Müdigkeit wird empfohlen, zum Abendessen etwa 25-50 g eines Getränks zu trinken. Nehmen Sie weiter, bis Sie sich besser fühlen (ca. zwei Wochen).
  • Bei Gelenkerkrankungen ist das Reiben von Vorteil. Befeuchten Sie dazu ein Handtuch in Tinktur, reiben Sie es mit der betroffenen Stelle des Gelenks und wickeln Sie es mit einem warmen, weichen Tuch ein. Der Eingriff wird vor dem Schlafengehen durchgeführt. Die Dauer des Kurses beträgt einen Monat, die Behandlung wird zweimal im Jahr durchgeführt.

Lagerung: Bewahren Sie die Tinktur besser im Kühlschrank in einer Glasschale mit fest verschlossenem Deckel auf.

Mit Nelken und Wacholder

Zutaten

  • Wacholderbeeren - 100 g;
  • Meerrettichwurzel - 150 g;
  • Nelken - 3 Knospen;
  • Wodka - 800 ml;
  • Honig - 2 EL. l

Kochen:

  1. Die Beeren abspülen, etwas zerdrücken.
  2. Meerrettich schälen, durch einen Fleischwolf hacken.
  3. Mischen Sie die erhaltenen Komponenten, fügen Sie Honig, Nelkenknospen hinzu (Sie können sie in einer Kaffeemühle mahlen), mischen Sie.
  4. Gießen Sie Wodka in die Mischung.

Bestehen Sie 1-2 Wochen auf Kühle. Das Getränk abseihen und eine weitere Woche ziehen lassen.

Anwendung:

  • Zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionskrankheiten wird Tinktur eine Stunde lang oral eingenommen.
  • Für eine Einzeldosis reichen 10-20 g aus. Das Getränk kann durch Zugabe zu heißem Tee konsumiert werden. Diese Zusammensetzung ist im Kampf gegen Erkrankungen der Mundhöhle gut etabliert.
  • Bei Stomatitis oder Karies spülen Sie Ihren Mund vor dem Schlafengehen und morgens 3 Minuten lang mit Tinktur aus.

Meerrettich kann bei Karies nur Zahnschmerzen lindern, und um die Krankheit zu behandeln, müssen Sie einen Zahnarzt konsultieren!

Lagerung: In dicht verschlossenen Glas- oder Keramikbehältern bei einer Temperatur von 17 bis 22 Grad lagern.

Mit Knoblauch

Zutaten

  • Wodka - 750 ml;
  • Honig - 80 g;
  • Meerrettichwurzel (mittel) - 1 Stk.;
  • Knoblauch - 5-7 Nelken.
Sie können diesem Getränk Dill hinzufügen. In Kombination mit Knoblauch verleiht es Meerrettich ein sehr interessantes Aroma.

Kochen:

  1. Meerrettich schälen, in kleine Würfel schneiden.
  2. Knoblauch in 4 Stücke schneiden.
  3. Mischen Sie den erhaltenen Rohstoff mit Honig, gießen Sie Wodka, bestehen Sie 7-10 Tage.

Anwendung:

  • Diese Zusammensetzung ist ein ausgezeichnetes Erkältungsmittel. Bei saisonalen Erkrankungen ist es sinnvoll, einen Behandlungs- und Präventionskurs gemäß dem Schema zu absolvieren: 3 EL. l 2-3 mal am Tag trinken (nach den Mahlzeiten).
  • Zur Behandlung der Urolithiasis werden 100 g Honig-Knoblauch-Meerrettich in einem Liter warmem Wasser gezüchtet. Dieses Wasser muss tagsüber getrunken werden.

Lagerung: Bewahren Sie die fertige Tinktur im Kühlschrank, in einem Glas oder einer Flasche mit dicht schließendem Deckel auf. Es wird nicht empfohlen, die Komposition länger als einen Monat aufzubewahren.

Mit Gewürzen

Zutaten

  • Honig - 80 g;
  • große Meerrettichwurzel - 1 Stk.;
  • Wodka - 1, 5 l;
  • Piment - 3 Erbsen;
  • Nelken - 2 Knospen;
  • Getreidesenf - 2 g;
  • Chili-Pfeffer - 1 Stck.

Kochen:

  1. Die Meerrettichwurzel schälen und mit einer groben Reibe reiben.
  2. Fügen Sie Honig zu Meerrettich hinzu, gießen Sie eine kleine Menge Wodka, mischen Sie.
  3. Gießen Sie Gewürze und gießen Sie den Rest des Wodkas, schütteln Sie die Mischung.

Bestehen Sie auf 15-20 Tage.

Anwendung: von verschiedenen Krankheiten werden nach dem allgemeinen Schema verwendet: 2-3 EL. l verdünnte Tinkturen in einem Glas Wasser oder starkem Tee, 2-3 mal täglich zwischen den Mahlzeiten verzehren.

Die Dauer des Kurses beträgt 10-14 Tage. Es wird empfohlen, zweimal im Jahr zu wiederholen - im Herbst und Frühling.

Lagerung: Bewahren Sie das Getränk an einem kühlen Ort in einer Keramik- oder Glasschale auf und schließen Sie den Deckel fest. Vor Gebrauch muss der Inhalt des Behälters geschüttelt werden.

Es gibt viele Rezepte für Meerrettich. Solche Tinkturen werden mit Alkohol, Wodka oder Mondschein hergestellt.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei der Behandlung von Meerrettich mit Honig wurden keine ausgeprägten Nebenwirkungen beobachtet. Wenn jedoch die Dosierung überschritten oder der Aufnahmeplan verletzt wird, können Phänomene wie leichter Schwindel und Übelkeit, eine Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit und eine vorübergehende Verschlechterung der Funktion des Vestibularapparats und der sensorischen Systeme des Körpers beobachtet werden. Um solche Manifestationen nach der Einnahme des Arzneimittels zu vermeiden, müssen Sie einen leichten Snack (z. B. ein Stück Brot oder Käse) verwenden.

Meerrettich ist im Volksmund als starkes Getränk beliebt, da es keine Symptome eines Katters verursacht. Ärzte empfehlen jedoch dringend, Tinktur nicht für nicht medizinische Zwecke zu verwenden.

Meerrettich-Tinktur mit Honig ist nicht nur eine gute Prophylaxe, sondern auch ein ausgezeichneter Assistent bei der Behandlung schwerwiegender Krankheiten. Die Natürlichkeit der Komponenten, ihre geringen Kosten und die Einfachheit des Kochprozesses machen Meerrettich zu einem würdigen Konkurrenten für Arzneimittel in der Apotheke. Dieses Getränk, das ein Minimum an Kontraindikationen aufweist, ist nahezu universell und hat sich über viele Jahrhunderte hinweg als wirksam erwiesen.

Interessantes Video

Wir bieten an, verschiedene Optionen für Meerrettich gemäß dem Videorezept vorzubereiten:

Ähnlicher Artikel