Dekoratives Ampelbalsamin: Beschreibung, Foto, Entstehungs- und Kultivierungsgeschichte

Ampel Balsam (Impatiens, Impatiens) ist eine dekorative Kultur, die für den Anbau zu Hause geeignet ist.

Aufgrund seines luxuriösen Aussehens und seiner langen Blüte wird Balsam zur Dekoration von Zimmern, Terrassen und Sommerhäusern verwendet.

Mit dem Aufkommen des kalten Wetters wird die Kultur ins Haus gebracht. In dem Artikel betrachten wir die Geschichte des Aussehens, des Aussehens und seiner Merkmale und lernen auch, wie man eine Blume zu Hause richtig pflegt und wie man sich vermehrt.

Geschichte und Beschreibung

Es gibt keine genauen Informationen über die Herkunft des Balsams. Es ist nur bekannt, dass Heimat und Verbreitung die Subtropen Nordamerikas und Afrikas sind. Impatiens wurde 1596 nach Europa gebracht und erlangte danach große Popularität. Am dekorativsten ist Wellers Frottee-Ampel-Balsam. Er ist der "Elternteil" vieler Hybriden. Impatiens ist eine mehrjährige Pflanze, wird aber oft einjährig angebaut.

Baller Waller ist anders:

  • Reichlich blühend.
  • Saftiger, spröder verzweigter Stiel bis zu 60 cm Höhe.
  • Rotbraune Blätter.
  • Triebe 30 cm lang.

Blütenstände erscheinen früh. Die Blüte dauert das ganze Jahr. Es gibt so viele Blüten, dass sie alle Blätter mit sich selbst bedecken. Die Blüten haben einen Durchmesser von 5 cm. Sie sind einzeln oder sammeln sich in Blütenständen. Sie bestehen aus 5 Kelchblättern und einer fünfgliedrigen Krone, die paarweise oder in getrennten Blütenblättern verbunden sind.

Der Stiel ist lang. Die Frucht ist eine Schachtel. Das Wurzelsystem ist leistungsstark und wächst in den Drainagelöchern mit Platzmangel.

Aussehen und Eigenschaften

Balsamin gehört zur Familie der Balsamico. Die Blätter sind an den Rändern wellig, an den Spitzen bilden sich Tröpfchen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Blumen befinden sich in den Achseln der Blätter und haben verschiedene Farben:

  • Weiß.
  • Rot.
  • Orange.
  • Lila.
  • Pink.

Die Blüten sind zweifarbig und haben einen Fleck im Mittelteil. Es gibt Frottee-Hybriden mit mehrfarbigen Blättern. Die Kultur blüht von Anfang Juni bis Ende September auf offenem Boden.

Am Ende der Blüte reifen grüne Früchte, aus denen sich Kisten mit Samen bilden. Balsam hat eine Funktion: Wenn Sie eine Trockenbox berühren, fliegen die Samen herum.

Eine so schöne und unprätentiöse Pflanze hat viele Sorten und wird sowohl zu Hause als auch im Garten aktiv für den Anbau genutzt. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung, Merkmale und Merkmale des Anbaus solcher Arten: Garten, Wild, Novogvineysky, Tom Samb, Eisen oder Eisen.

Pflanzenfoto

Hier sehen Sie ein Foto von Balsam:

Landung

Beleuchtung und Lage

Wenn Sie eine Ernte auf offenem Boden pflanzen, müssen Sie einen sonnigen, leicht schattigen Ort wählen . Zu Hause befinden sich Balsamine auf den östlichen und westlichen Fensterbänken.

Hilfe Impatiens ist unprätentiös für die Beleuchtung und kann sogar in der Ecke des Raumes wachsen.

Bodenanforderungen

Das Pflanzen von Balsamico-Ampullen erfolgt in einem lockeren und leicht sauren Substrat. Säure im Bereich von 5, 8-6 pH. Um die Bodenmischung selbst zuzubereiten, nehmen Sie eine gleiche Menge der Komponenten:

  • Flusssand.
  • Belaubter Boden.
  • Torf.
  • Vermiculite.

Sie können ein fertiges Substrat in einem Blumenladen kaufen.

Die Regeln

Für Setzlinge werden die Samen Mitte März vorbereitet. Sie werden in einer Lösung von Kaliumpermanganat vordesinfiziert. Samenpflanzalgorithmus:

  • Bereiten Sie die Behälter mit einem Substrat vor und verteilen Sie das Pflanzenmaterial in einem Abstand von 2-3 cm voneinander.
  • Drücken Sie die Samen ein wenig in den Boden und bestreuen Sie sie mit Sand.
  • Den Boden leicht gießen.
  • Decken Sie den Behälter mit Sämlingen mit Glas oder Folie ab, um die Wärme zu bewahren.

Ein Behälter mit Sämlingen wird an einen warmen Ort mit diffusem Licht gestellt. Temperaturregime für die Keimung + 20-25 Grad. Bei Balsam ist direktes Sonnenlicht tödlich.

Jeden Tag müssen Sie das Glas oder die Folie zur Belüftung entfernen. Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht austrocknet. Wenn ein 3-Blatt erscheint, werden Sämlinge gepflückt.

Der Topf, den Sie wählen, ist nicht zu groß. Balsam fühlt sich wohl und eng. In den Tank wird zwangsläufig Entwässerung gelegt - zum Beispiel Blähton. Gießen Sie das Substrat und platzieren Sie den Sämling.

Nach dem Pflanzen muss die Pflanze täglich gewässert werden. Waller Balsam und seine Hybriden sind wärmeliebende Kulturen. Auf offenem Boden wird frühestens von Juni bis Juli gepflanzt. Sämlinge werden in einem Abstand von 25 cm voneinander platziert.

Blumenpflege

Innen

Balsamine mögen mäßige Luftfeuchtigkeit. In der Hitze müssen sie gesprüht werden, damit die Blumen nicht verblassen.

Wichtig! Wasser sollte nicht auf die Blumen fallen. Es werden nur Blätter gesprüht.

Die Temperatur im Sommer beträgt plus 25-26 Grad. Im Winter - nicht niedriger als plus 10-12 Grad. Die Temperaturbedingungen können nicht dramatisch verändert werden, wenn sich Blumentöpfe mit Pflanzen im Garten befinden. Sie werden vor dem Einsetzen des kalten Wetters ins Haus gebracht. Ampelische Balsamine benötigen helles Sonnenlicht, müssen jedoch vor direkten Strahlen geschützt werden, damit keine Blattverbrennungen auftreten.

Merkmale der Bewässerung:

  • Befeuchten Sie zweimal täglich - morgens und abends.
  • Verwenden Sie nur stehendes oder gekochtes Wasser. Achten Sie darauf, sich zu erwärmen.
  • Lassen Sie den Boden nicht austrocknen. Wenn die Erde trocken ist, wird ein Behälter mit einer Blume in eine große Schüssel mit Wasser gestellt und stehen gelassen, bis der Boden nass wird.
  • Im Sommer reichlich gießen, im Winter - Feuchtigkeit reduzieren.
  • Stellen Sie sicher, dass kein Wasser stagniert - das Wurzelsystem beginnt zu faulen.

Mit einem Mangel an Flüssigkeit im Balsam verlangsamt sich die Entwicklung, Blumen welken und fallen.

Von April bis August wird alle 2 Wochen eine dekorative Kultur gefüttert. Verwenden Sie spezielle Dünger für Blütenpflanzen. Zum Beispiel Kemira. Es enthält Eisen, Kupfer, Kalium, Phosphor, Magnesium. Für eine reichliche Blüte wird Kristanol einmal pro Woche verwendet (1 EL / 5 l Wasser).

Transplantation

Die Kultur wird in einen anderen Topf transplantiert, wenn das Wurzelsystem nicht in die Drainagelöcher passt. Das Verfahren wird im April oder im Mai durchgeführt. Wenn sich die Rhizome wohl fühlen, ist ein Umpflanzen der Pflanze nicht erforderlich. Nach dem Umpflanzen erfolgt der Schnitt: Lange Stängel werden gekürzt, die Spitzen eingeklemmt.

Auf freiem Feld

Regeln für die Pflege von Gartenbalsamen:

  1. Abends regelmäßig gießen, besonders bei Hitze.
  2. Mulchen des Bodens, um die Feuchtigkeit darin zu bewahren.
  3. Verwelkte Blumen entfernen und entfernen.

Zweimal im Monat werden Phosphor- und Kaliumdünger ausgebracht, die mit einer Aschelösung gefüttert werden. Es ist ratsam, Flüssigdünger auf die Blätter aufzutragen. Damit der Busch eine schöne Form hat, müssen Sie regelmäßig die Spitzen junger Zweige kneifen.

Vor dem Einsetzen des Frosts werden Balsamine ausgegraben und in einen Topf gepflanzt. Sie werden zu Hause weiter blühen. Am Ende des Knospens werden die Triebe geschnitten und in einen kühlen Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als + 15 Grad gestellt. Die Ruhezeit dauert im Januar und Februar. Ende Februar erscheinen bereits Triebe auf Balsam. Die Blume wird intensiv gewässert und auf Wärme übertragen.

Krankheiten und Schädlinge

  • Im Winter sind Impatiens anfällig für Pilzkrankheiten, insbesondere Graufäule. Die Pflanze wird aus dem Topf genommen, die Wurzeln werden gereinigt und mit einem neuen Substrat in einen anderen Behälter umgepflanzt.
  • Bei erhöhten Temperaturen und niedriger Luftfeuchtigkeit hört die Blüte auf, die Blätter verdorren. Trockene Raumluft lässt Knospen fallen. Lichtmangel beeinflusst die Blattfarbe. Balsam verliert sein dekoratives Aussehen - die Triebe sind sehr länglich.
  • Eine Bakteriose (wässrige Stellen an den Trieben und Blättern) entsteht durch infizierten, überdüngten Boden. hohe Temperatur. Flecken bedecken alle Blätter und die Pflanze stirbt ab. Sie müssen die Krankheit beim ersten Anzeichen bekämpfen. Die Blume wird mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht.
  • Wenn der Raum eine niedrige Luftfeuchtigkeit hat, kann die Blume eine Spinnmilbe treffen. Die Blätter drehen sich und fallen mit der Zeit ab. Verwenden Sie zur Bekämpfung des Schädlings Drogen Neoron, Actellik. Das Auftreten von weißen Fliegen wird durch Gelbfärbung der Blätter angezeigt. Die Behandlung wird von Fufaron, Decis durchgeführt.
Um Krankheiten und Schädlingen vorzubeugen, sollten die oben genannten Regeln für die Pflege der Pflanze befolgt werden.

Ausbreitungsmerkmale

Der ampelöse Balsam wird aus Samen gezogen oder durch Stecklinge von Trieben gezüchtet. Vegetative Vermehrung besteht aus folgenden Aktionen:

  1. Ein gesunder Trieb von 8-10 cm wird ausgewählt und mit einem scharfen Messer geschnitten.
  2. Legen Sie den Griff in einen Behälter mit Wasser und stellen Sie ihn an einen hellen Ort - auf die Fensterbank.
  3. Nachdem die Wurzeln erschienen sind, tauchen die Stecklinge in kleine Gefäße (10 cm Durchmesser).

Wenn die Wurzelbildung im Frühjahr durchgeführt wird, bildet sich im Sommer eine blühende Pflanze aus dem Trieb. Das Wurzeln im Herbst erfordert mehr Wärme und Licht.

Ampelbalsam ist somit eine unprätentiöse dekorative Kultur. Es wird zu Hause in Töpfen angebaut. Im Frühsommer können Sie im Garten auf einer halbschattigen Fläche pflanzen. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters werden die Pflanzen ausgegraben und wieder in den Topf gepflanzt. Damit Balsamine heftig blühen, ist es wichtig, die Regeln der Pflege zu befolgen. Sie können die Kultur während der Blüte nicht verpflanzen und in die Nähe von Heizgeräten stellen.

Ähnlicher Artikel