Anpflanzen von Tomaten für Setzlinge in der Region Leningrad, Sibirien und anderen Teilen Russlands: Wann ist der Fälligkeitstermin?

Eine gute Tomatenernte zu erhalten, hängt nicht immer vom richtigen Anbau ab. Manchmal wird eine vollwertige Pflege für Gemüsepflanzen angeboten, aber Tomaten wachsen immer noch nicht sehr aktiv. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die Sämlinge ursprünglich falsch gezüchtet wurden. Und um Sämlinge stark und gesund wachsen zu lassen, müssen Sie den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat kennen.

Da sich unser Land über viele Kilometer erstreckt und das Klima in verschiedenen Regionen dramatisch variieren kann, kann die Zeit für die Aussaat von Saatgut variieren. In dem Artikel werden wir über bestimmte Daten für das Pflanzen von Tomaten für Setzlinge sprechen.

Warum unterscheiden sich die Aussaatdaten in verschiedenen Regionen?

Es hängt alles vom Klima ab. Agronomen berücksichtigen viele Faktoren:

  • Anzahl sonniger und warmer Tage;
  • Niederschlagsmenge;
  • der Beginn des ersten Herbstfrosts;
  • der Beginn des Auftauens.

Die Aussaatzeit hängt auch von der Tomatensorte selbst ab. Allerdings sind nicht alle Tomatensorten für Ihre Region geeignet.

Was kann zum falschen Zeitpunkt für das Pflanzen von Tomaten führen?

Erfahrene Gemüseanbauer haben lange gelernt, wie man die Aussaatdaten für Sämlinge richtig berechnet. Wenn die Samen für eine bestimmte Region zu früh gepflanzt werden, erhalten die Sämlinge möglicherweise nicht alle notwendigen Elemente für eine vollständige Entwicklung. Und wenn die Sämlinge noch ausgewachsen sind, können die Sprossen aufgrund der klimatischen Bedingungen außerhalb des Fensters nicht auf offenem Boden gepflanzt werden. Aufgrund dessen wachsen die Sämlinge heraus und werden schwächer. Dies erschwert den Transport- und Landevorgang. Solche Sämlinge können Stress während der Bewegung in den offenen Boden nicht tolerieren und sterben vollständig ab.

Wenn Sie den Samen jedoch zu spät pflanzen, müssen Sie lange warten, bis die Sämlinge geklettert sind, was bedeutet, dass er später auf das Gartengrundstück übertragen wird. In diesem Fall besteht die Gefahr, dass die Tomaten keine Zeit haben, vollständig zu wachsen und vor dem Herbstfrost eine gute Ernte zu erzielen.

Wann müssen Sie Tomaten für ein Gewächshaus und auf offenem Boden säen?

In Sibirien

Das sibirische Wetter ist sehr unvorhersehbar, daher sind die Sämlinge manchmal bereits vollreif und das Fenster ist noch gefroren. In diesem Fall lohnt es sich, das Wachstum von Sämlingen zu stoppen. Dies kann erreicht werden, indem die Temperatur im Raum gesenkt und die Bodenfeuchtigkeit verringert wird. Wenn diese Methoden nicht geholfen haben, können Sie den Athletenwachstumsstimulator verwenden - er weckt nicht das Wachstum des gemahlenen Teils der Sämlinge, sondern verlangsamt es.

Die Aussaatzeit hängt von der Tomatensorte ab.

  • Frühe Sorten müssen in den ersten 10 Frühlingstagen gepflanzt werden.
  • Arten der durchschnittlichen Reifung werden in der zweiten Märzhälfte ausgesät.
  • Tomaten mit langer Reifezeit werden in den letzten zwei Winterwochen für Setzlinge vorbereitet.
  • Hohe Ernten werden vom zweiten Jahrzehnt des Februar bis zum ersten März gesät.
  • Kirschtomaten eignen sich zum späteren Pflanzen - auch im April.

In Omsk

Es hängt alles davon ab, wohin die Sämlinge gebracht werden: auf offenes Gelände oder in ein Gewächshaus.

Wenn der Agronom plant, die Sämlinge ins Gewächshaus zu bringen, können Sie die Samen bereits Anfang Februar säen. In diesem Fall sind jedoch zusätzliche Beleuchtung und Heizung Voraussetzung, da im Winter die Tageslichtstunden zu kurz sind.

Wenn Sämlinge sofort auf offenem Boden gepflanzt werden, werden die Samen frühestens Ende März ausgesät.

In der Region Archangelsk

Um in einem Gewächshaus zu pflanzen, müssen Tomaten im zeitigen Frühjahr gesät werden. Dies geschieht je nach Tomatensorte Anfang März, Mitte oder Ende. Sie müssen ab der zweiten Aprilhälfte Tomaten in das Gewächshaus überführen. Im Freien werden die Sämlinge jedoch Mitte Juni platziert, wenn die Frostgefahr vollständig vorbei ist.

Im Ural

Wenn der Agronom die Sämlinge bereits im April in das Gewächshaus überführen muss, muss das Saatgut in der ersten Februarhälfte ausgesät werden.

Bei offenem Boden befindet sich das Saatgut in verschiedenen Zeiträumen:

  • früh und mittel reifende Tomaten werden seit Mitte März gesät;
  • ultra-frühe superbestimmte Sorten, deren Büsche nicht hoch wachsen, eignen sich perfekt für das Pflanzen im April;
  • Tomatensorten mit großen Früchten sind normalerweise reif, daher ist es besser, die Sämlinge so früh wie möglich zu säen - Mitte Februar.

In Udmurtien

In dieser Region ist es sehr schwierig, auf offenem Boden eine gute Ernte zu erzielen. Daher ist es besser, die Sämlinge überhaupt nicht auf das Gartengrundstück zu übertragen. Erfahrene Agronomen empfehlen, Tomaten während des gesamten Wachstums- und Entwicklungszeitraums in einem Gewächshaus zu halten.

Das optimale Landedatum für dieses Gebiet ist das erste Jahrzehnt im April.

Im Fernen Osten und im Primorsky-Territorium

Von Ende Januar bis Mitte Februar müssen Sie Samen für Tomatensämlinge pflanzen, die sich in der späten Reifung unterscheiden.

Wenn der Agronom sich für mittelreife oder frühe Gemüsepflanzen entschieden hat, verschiebt sich die Zeit für den Anbau ein wenig - bis zum zweiten Jahrzehnt im März. Tomaten können ab dem 10. Juni auf offenem Boden gepflanzt werden. Dies sollte nicht vorher erfolgen, da vor diesem Zeitraum die Möglichkeit besteht, Sämlinge bei niedrigeren Temperaturen zu zerstören.

Im Süden Russlands

Hilfe! In solchen Regionen können Tomaten sofort auf offenem Boden ausgesät werden. Und Sie können der üblichen Wachstumsmethode folgen.

Die Hitze kommt sehr früh in die südlichen Teile unseres Landes, und die Tageslichtstunden dauern auch im zeitigen Frühjahr lange. Daher können die Samen spät reifer Tomaten bereits von Ende Januar bis Mitte Februar ausgesät werden . Es wird empfohlen, frühe und mittlere Sorten von den letzten Wintertagen bis Mitte März zu säen. Natürlich müssen keine Sämlinge in Gewächshäusern gepflanzt werden.

In den nordwestlichen Regionen

Es wird nicht empfohlen, ultrafrühe Sorten vor Mitte April zu säen. Und später können ab dem zweiten März-Jahrzehnt Tomaten auf Setzlinge gepflanzt werden. In diesen Bereichen können Sie den Vorgang des Transports von Sämlingen in das Gewächshaus überspringen und sie bei einer so späten Landung auf Sämlingen sofort auf offenes Gelände bringen.

In der Region Leningrad

Wenn im Raum wenig natürliches Licht vorhanden ist und kein zusätzliches künstliches Licht bereitgestellt werden kann, werden ab der zweiten Februarhälfte Tomatensamen ausgesät. Bei guter und längerer Beleuchtung der Sämlinge kann sich die Pflanzzeit geringfügig verschieben - bis etwa zum ersten Jahrzehnt des März. 50 Tage nach der Aussaat können die Sämlinge in das Gewächshaus gebracht werden. Und die Zeit für die Landung auf offenem Boden hängt von den Wetterbedingungen ab.

In der mittleren Spur

Natürlich hängt der Zeitpunkt der Aussaat von der Vorbehandlung ab . Beispielsweise können in Wasser oder einem Wachstumsförderer eingeweichte Samen im Gegensatz zu trockenen Samen 4 bis 5 Tage lang ausgesät werden. Wenn der Erzeuger plant, die gewachsenen Sämlinge in das Gewächshaus zu stellen, werden die Samen im Zeitraum vom 1. bis 10. März ausgesät. Wenn Tomaten sofort auf offenem Boden gepflanzt werden, nähert sich die Aussaatzeit dem ersten Jahrzehnt des Aprils.

In Moskau und der Region Moskau

In dieser Region wird Agronomen geraten, sich nicht mit dem Anpflanzen von Tomaten zu beeilen. Für Setzlinge, die ins Gewächshaus gehen, sind die ersten beiden Märzwochen die optimalen Daten für Moskau und die Region Moskau. Wenn der Gemüseanbauer beabsichtigt, gewachsene Sämlinge sofort auf offenem Boden zu pflanzen, ist es besser, die Samen ab der zweiten Märzhälfte bis zu den ersten April-Tagen zu säen.

Achtung! Für Regionen mit widrigen klimatischen Bedingungen empfehlen wir, Sorten mit früher und mittlerer Reife zu bevorzugen.

Tomaten werden meistens mit Sämlingen angebaut . Selbst diese Methode gibt jedoch keine 100% ige Garantie für eine gute Ernte. Für jede Region unseres Landes ist es wichtig, die richtigen Sorten auszuwählen, deren Eigenschaften für ein bestimmtes Gebiet optimal geeignet sind.

Die Auswahl ist jedoch nicht auf Samen beschränkt. Es wird auch notwendig sein, den Zeitpunkt der Aussaat zu bestimmen. In einigen Regionen sollten Sie sich nicht beeilen, während in anderen Regionen Sie sich beeilen müssen, um vor dem Ende des Sommers Zeit für den Anbau von Tomaten zu haben. Beginnen Sie daher beim Pflanzen nur mit den klimatischen Merkmalen Ihres Paradieses und den Merkmalen der gepflanzten Kultur.

Ähnlicher Artikel