Ampulle dekorative Begonie: Pflanzen und Pflege zu Hause und im Freien

Im Sommer wird unsere Aufmerksamkeit oft auf Balkone, Terrassen und Blumenbeete gelenkt, die mit hängenden Pflanzgefäßen mit Ampelbegonie dekoriert sind. Und das ist nicht verwunderlich: Eine prächtige Kaskade heller Farben sieht aus wie ein echter Gruß. Fast jeder Blumenliebhaber träumt von einem ähnlichen Dekorelement auf seiner Website oder in seiner Wohnung. Was müssen Sie über diese exotische Pflanze wissen?

Ampel Begonie ist eine knollige Begonie mit langen, blühenden Trieben (ca. 30 - 40 cm), die mit leuchtenden Blüten übersät sind: männlich (groß und elegant) und weiblich (klein und einfach), deren Durchmesser ca. 8 cm beträgt. Die Blühdauer einer Blume beträgt 10 Tage. Blütezeit - vom Frühling bis zum Spätherbst. Lesen Sie im Artikel, wie man eine Blume pflanzt und wie man sie zu Hause richtig pflegt.

Voraussetzungen

Begonie ist eine sehr unprätentiöse und dankbare Blume. Wenn Sie die elementaren Bedingungen der Pflanze beobachten, können Sie die gewünschten: üppig blühenden Begonien während der Frühlings-Herbst-Periode erreichen.

  • Luft. Ampel Begonie liebt frische Luft. Sie wird sich in einem hängenden Korb oder Topf auf dem Balkon, der Sommerterrasse, dem Pavillon oder einfach in einem Blumentopf auf einem hohen Bein wohl fühlen, das in der warmen Jahreszeit im Freien ausgesetzt ist.

    Achtung! Wenn dies nicht möglich ist und die Blume in der Wohnung wächst, muss er nur häufig gelüftet werden.

    Begonie ist zwar eine robuste Pflanze, aber sie akzeptiert keine Zugluft, starken Regen und Wind. Wenn das Wetter auf der Straße ausbrach, muss der Container mit der Blume in einen geschützten Raum gebracht werden.

  • Temperatur Die optimale Temperatur für Ampelbegonie wird als + 18 ° C bis + 20 ° C angesehen, kann jedoch leicht einen Temperaturanstieg auf + 25 ° C und einen Abfall auf + 12 ° C übertragen.

  • Das Licht. Diese Blume bevorzugt diffuses Sonnenlicht oder Halbschatten. Es ist unmöglich, Begonien an einen dunklen Ort zu bringen, da in diesem Fall ein Dehnen der Triebe und ein Aufhören der Blüte möglich sind.

  • Luftfeuchtigkeit. Begonie liebt Feuchtigkeit, aber das Sprühen aus einer Sprühflasche ist für sie tödlich. Erfahrene Blumenzüchter tun häufig Folgendes: Ein Behälter mit Wasser wird neben den Begonietopf gestellt oder der Topf wird in eine mit Blähton bedeckte Pfanne gestellt. Die expandierte Tonschicht wird systematisch mit Wasser angefeuchtet, dessen Verdunstung das für Begonie erforderliche Feuchtigkeitsniveau erzeugt.

Foto

Weiter auf dem Foto können Sie sehen, wie die Ampelbegonie aussieht.

Wie pflanze ich eine Blume?

Ampel Begonie ist eine Knolle, daher wird sie von Knollen vermehrt. Das Pflanzen einer Pflanze ist nicht schwierig: Dazu müssen Sie starke und gesunde Knollen kaufen, deren Durchmesser 3 cm überschreitet. Diese Knollen gelten als gut, werden gereinigt, ohne Flecken und Beschädigungen und zählen 3 bis 7 Knospen auf ihrer Oberfläche.

Hilfe Von Januar bis Mai werden Knollen in Behältern mit feuchtem Untergrund gepflanzt, der größtenteils aus Torf besteht. Die Knolle wird mit einer abgerundeten Seite halb in den Boden gedrückt, dh ihr konkaver Teil bleibt über dem Boden. Die optimale Temperatur für die Keimung von Knollen wird als + 18 ° C - + 20 ° C angesehen.

Die Pflege nach dem Einpflanzen in Behälter mit ampelischer Begonie sollte so erfolgen, dass eine noch schwache Pflanze nicht geschädigt wird. Das Gießen der Knollen während dieser Zeit sollte sehr vorsichtig sein.

Das Gießen kann in einer Pfanne erfolgen, ohne zu vergessen, dass das restliche Wasser nach 15 bis 20 Minuten abgelassen wird. Wenn die Sprossen eine Höhe von 5 cm erreichen, werden sie in einzelne Töpfe umgepflanzt, wobei die Knolle vollständig mit Erde bestreut wird.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Ampel-Begonie zu pflanzen.

  1. Die Knollen sind ein konvexer Teil, der auf eine angefeuchtete Serviette oder eine Sandschicht gelegt wird.
  2. Für 2 Tage werden sie regelmäßig mit warmem Wasser und einer Lösung von Wachstumsstimulanzien aus dem Spray gesprüht. Wenn dünne Wurzeln auf dem konvexen Teil erscheinen, bedeutet dies, dass die Pflanze bereit ist, in einem konstanten Behälter gepflanzt zu werden.

Begonie bevorzugt lockere und nahrhafte Böden mit einer leicht sauren Reaktion. Es ist ratsam, Erde in einem Blumenladen zu kaufen, oder Sie können die erforderliche Mischung mit Ihren eigenen Händen herstellen: Blatt- oder Rasenboden, grober Sand, Torf werden im Verhältnis 3: 1: 1 gemischt. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, den Boden mit Fungiziden zu behandeln.

Neben dem Pflanzen von Knollen kann aus Stecklingen und Samen auch ampelöse Begonie gezüchtet werden. Mehr dazu finden Sie hier.

Knollenpflanzentransplantation

Eine Ampel-Begonie-Transplantation wird nur bei Bedarf durchgeführt: Der Topf ist klein geworden oder es gibt Probleme mit dem Wurzelsystem. Die Transplantation erfolgt im zeitigen Frühjahr.

  1. Die Pflanze wird vorsichtig aus dem alten Behälter entfernt, die Wurzeln werden vom alten Substrat gereinigt, mit Kaliumpermanganat oder Fungizid behandelt, die faulen Teile werden abgeschnitten.
  2. Der neue Tank ist nicht vollständig mit Erde gefüllt, eine Pflanze wird hineingelegt und mit Erde bestreut.
  3. Transplantierte Begonien sollten häufig bewässert und direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden.
Wichtig! Bei der Auswahl eines Blumentopfs sollten Sie sich auf einen flachen, aber breiten Tank konzentrieren. Voraussetzung ist das Vorhandensein eines Abflusslochs zum Ablassen von überschüssigem Wasser.

Es ist immer noch notwendig, im Voraus über den Standort der zukünftigen Pflanze nachzudenken, da möglicherweise Befestigungssysteme für den Behälter verwendet werden müssen, um sicherzustellen, dass die Stängel der ampelösen Begonie frei fallen können.

Wie zu Hause pflegen?

Die Pflege einer Pflanze ist einfach.

Bewässerung

In der warmen Jahreszeit müssen Begonien regelmäßig reichlich gegossen werden, damit die Pflanze die Kraft hat, eine so große Blütenmasse zu ernähren. In keinem Fall dürfen die Wurzeln austrocknen - dies bedroht den Tod der Pflanze.

Im Winter sollte die Bewässerung mäßig sein, nachdem der Mutterboden im Topf getrocknet ist. Die bevorzugte Art der Bewässerung ist am Rand des Topfes oder in der Pfanne: Die Pflanze reagiert negativ auf das Eindringen von Wasser in die Knollen.

Bei der Bestimmung des „Wohnortes“ einer Begonie ist zu vermeiden, dass sie sich in der Nähe von Heizgeräten und Batterien befindet: Sie trocknen das Laub der Pflanze und die obere Bodenschicht, während die unteren Schichten noch keine Zeit zum Austrocknen haben. Infolgedessen verrotten die Wurzeln der Blume.

Top Dressing

Damit die Begonie lange und reichlich blüht, sollte sie ab dem Frühjahr gefüttert werden: zuerst mit Stickstoffdüngern für die Laubmasse und nach der Freisetzung der ersten Blüten mit komplexen Düngemitteln für Blütenpflanzen, die in spezialisierten Blumengeschäften erhältlich sind. Sie können Begonien während des gesamten Sommers 2-3 Mal mit organischen Düngemitteln düngen.

Vor der Befruchtung sollte die Begonie gut gewässert werden, um Verbrennungen des Wurzelsystems zu vermeiden!

Kneifen

Das Kneifen von Begonien ist ein Weg, um einen dekorativen Busch zu erhalten, indem eine Krone der ausgewählten Form gebildet wird.

Achtung! Dieser Vorgang wird vor oder nach der Blüte durchgeführt - im Frühjahr oder Herbst.

Nachdem Sie den oberen Wachstumspunkt am Hauptstiel gefunden haben, müssen Sie ihn 1-2 cm entfernt einklemmen. Ergebnis - Nach 2-3 Wochen beginnt das aktive Wachstum der Seitentriebe, die dem Busch Glanz verleihen und die erforderliche Form bilden.

Anbau im Freien

Im Frühjahr kann die ampelöse Begonie nach vorläufiger „Aushärtung“ auf offenem Boden gepflanzt werden, der locker und mit organischen Düngemitteln (z. B. Königskerze) gut gedüngt sein sollte.

Während der gesamten Frühjahr-Sommer-Periode sollte weiterhin Top-Dressing hergestellt werden, jedoch bereits mit komplexen Düngemitteln. Die Blume muss systematisch gewässert werden, ohne dass Feuchtigkeit stagniert. Die beste Tageszeit zum Gießen ist der Morgen.

Bei den ersten Frösten werden nach dem Tod des gemahlenen Teils der Pflanze die Knollen ausgegraben, von Erde gereinigt und in trockenen Torf gelegt. Dieser Behälter wird bis zum Frühjahr im Raum gelagert, wobei die durchschnittliche Temperatur + 5 ° C - + 12 ° C erreicht.

Wenn Ihr Blumengarten nicht nur ampelöse Sorten, sondern auch andere Arten von Knollenbegonien enthält, empfehlen wir Ihnen, sich mit folgendem Material vertraut zu machen:

  • Wie hält man Knollenbegonie im Winter?
  • Tuberöse Begonienkrankheiten
  • Wie pflanze und pflege ich eine Blume?
  • Wie vermehrt man knollige Begonienstecklinge?
  • Sorgfaltsregeln und notwendige Bedingungen.
  • Wie wächst Knollenbegonie?

Dort finden Sie auch nützliche Informationen zur bolivianischen Begonie.

Mögliche Probleme

  • Die Blätter werden gelb und trocken, die Triebe sind unnatürlich verlängert, die Blüten verblassen. Es gibt mehrere mögliche Gründe für dieses Phänomen: Vielleicht gibt es nicht genug Licht, Nährstoffe und Platz im Topf. Wenn Sie also den Standort des Korbs oder Behälters ändern, die Pflanze in einen großen Behälter umpflanzen, mit mineralischen und organischen Düngemitteln düngen (je nach Jahreszeit), können wir mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Rettung der Begonie hoffen.
  • Die neuen Begonienblätter sind klein. Es reicht aus, die Pflanze mit komplexen Düngemitteln zu füttern.
  • Begonienblätter sind trocken, träge, verdreht. Es gibt nicht genug Feuchtigkeit, es ist dringend erforderlich, die Pflanze zu gießen.
  • Begonienblätter färbten sich gelb und hingen herab. Zu viel Feuchtigkeit ist erforderlich, um den Boden trocknen zu lassen. Es ist möglich, dass die Pflanze "gefroren" ist. Dann muss die Blume an einen wärmeren Ort gebracht werden.
  • An der Basis der Stiele verrotten. Der Grund ist Staunässe. Es ist wichtig, die Pflanze trocknen zu lassen. Es ist auch notwendig, das Bewässerungssystem dringend anzupassen.
  • Blätter und Blüten verrotten. Dieses Problem tritt auf, wenn Begonie von oben gesprüht wird. Das geht nicht!

Krankheiten und Schädlinge

Graufäule, Mehltau und Blattfäule sind alle Pilzkrankheiten, die durch Entfernen beschädigter Teile und Behandeln der gesamten Pflanzen-, Boden- und Topfwände mit Fungizidlösungen behandelt werden.

Wichtig! Am gefährlichsten für Blattläuse-Begonien und Spinnmilben.

Zwiebeln wirken gegen sie: 15 g gehackte Zwiebeln werden 5 bis 7 Tage in einen Liter Wasser infundiert, dann alle fünf bis sieben Tage filtriert und mit Pflanzen besprüht, bis die Schädlinge vollständig verschwunden sind. Sie können auch spezielle Medikamente verwenden, die in Fachgeschäften verkauft werden.

Wie oben erwähnt, ist Begonie eine sehr dankbare Pflanze. Die Fülle spektakulärer bunter Blumen wird das Haus mit Gemütlichkeit und Schönheit erfüllen. Ist dies nicht eine würdige Belohnung für den Floristen für die Sorgfalt und Aufmerksamkeit, die er der Pflanze schenkte?

Ähnlicher Artikel