Alles, was Sie wissen müssen, um eine gute Dill-Ernte zu erhalten. Wie und wann man eine Pflanze mit Samen auf offenem Boden pflanzt?

Für einige Gärtner ist Dill eine einmal gepflanzte Pflanze, die sich wie ein Unkraut auf dem gesamten Gelände aktiv vermehrt, für andere eine schwache Pflanze, der Kampf um Wachstum, bei dem duftendes und saftiges Laub von Jahr zu Jahr erfolglos bleibt.

Das Geheimnis einer guten Dill-Ernte, die aus Samen gezogen wird, liegt in der sorgfältigen Auswahl des Pflanzmaterials, der richtigen Aussaat und der Einhaltung der Agrartechnologie.

Bis heute ist diese Pflanze, die sich durch Unprätentiösität und Frostbeständigkeit auszeichnet, sowohl in der Medizin als auch in der Küche sehr gefragt.

Wie bestimme ich die Vielfalt der Grüns?

Zuallererst sollte auf Sorten geachtet werden, die eine hohe Beständigkeit gegen extreme Temperaturen aufweisen, eine hohe Keimfähigkeit aufweisen und mit einfacher landwirtschaftlicher Technologie reichlich Ernten erzielen können.

Die folgenden Optionen sind großartig:

  • Grenadier ist eine früh reife Sorte. Einen Monat nach dem Erscheinen der ersten Triebe können Sie ernten. Die Sorte ist krankheitsresistent und unprätentiös, Samen haben eine hohe Keimung. Zwei Monate nach der Aussaat können Sie die Stängel und Samen für Gewürze sammeln.
  • Lesnogorodsky ist eine Zwischensaison- Sorte. Gibt stabil eine große Menge Laub, selbst im Stadium der Bildung eines Regenschirms und der Reifung der Samen.
  • Kibray ist eine spät reifende Sorte mit fast hundertprozentiger Samenkeimung und reichlich Laub.
  • Unfug- Kultivierender wächst lange Zeit neue Blätter, ohne Regenschirmtriebe zu bilden.

Wenn der Zweck des Dillanbaus darin besteht, Regenschirme zu sammeln, sollten Sie Ihre Auswahl an Sorten einstellen:

  • Richelieu;
  • Preobrazhensky;
  • Karussell;
  • Redoute;
  • Anker;
  • Max
  • Gribovsky.

Um einen Arm voll saftiger Grüns fit zu machen :

  • Alligator
  • Diamant
  • Kutuzovsky;
  • Herkules;
  • Gruß.

Wann ist es am besten zu landen, Empfehlungen abhängig von der Jahreszeit: Frühling, Sommer, Herbst

Wann sollte man Gemüse pflanzen und ist das im Sommer möglich? Sie können Dillpflanzgut vom frühen Frühling bis zum späten Herbst auf offenem Boden säen.

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von Empfehlungen, auch zum Zeitpunkt der Aussaat, die sowohl für erfahrene Gärtner als auch für Anfänger nützlich sind.

  • Im Frühjahr beginnen Dillsamen bei einer Temperatur von +3 +4 Grad zu keimen. Daher können sie sofort gesät werden, nachdem der Schnee geschmolzen und der Boden aufgetaut ist. Anschließend werden die Samen alle zwei Wochen ausgesät, um eine konstante Bildung frischer Kräuter zu erhalten.
  • Im Herbst werden die Samen ausgesät, nachdem die Temperatur bei etwa +3 Grad stabil ist, damit sie nicht keimen. Das Pflanzen ist am besten zu mulchen, damit sich im Winter keine Kruste auf dem Boden bildet, durch die die Triebe nur schwer durchbrechen können. Es wird angenommen, dass der im Herbst gesäte Dill widerstandsfähiger und resistenter gegen die meisten Krankheiten ist.
  • Sommerkulturen liefern ohne vorläufige Samenvorbereitung schlechte Ergebnisse. Extreme Hitze beeinflusst das Wachstum von Dill stark. Im Sommer gepflanzte Pflanzen eignen sich jedoch am besten für Regenschirme.

Wo säen, um eine gute Ernte zu erzielen?

Ein Ort zum Pflanzen von Dillsamen sollte sonnig gewählt werden . Eine ausreichende Lichtmenge sorgt für eine gesunde Entwicklung und Saftigkeit der Pflanzen. Schattige Büsche dehnen sich aus, haben eine blasse Farbe und verlieren einige ihrer vorteilhaften Eigenschaften.

Der Boden sollte neutral und locker sein. Dill, der auf saurem Boden wächst, nimmt einen rötlichen Farbton an und auf alkalischem Boden gelb. In beiden Fällen entwickelt sich die Pflanze langsam, wodurch sich die Fähigkeit zum Sammeln von würzigem Grün verzögert.

Sie können Dill nicht in Gebieten säen, in denen das Wasser häufig stagniert oder in denen sich das Grundwasser nahe an der Oberfläche befindet.

Materialauswahl

Wo zu bekommen

Pflanzgut verschiedener Dillsorten kann in Fachgeschäften gekauft oder im Internet bestellt werden. Achten Sie beim Kauf auf die Merkmale der Sorte - empfohlene Aussaatzeit, Ertrag, Zweck. Der Preis für Saatgut variiert je nach Sorte :

  • in Moskau 40 bis 150 Rubel pro Packung;
  • in St. Petersburg - von 30 bis 120 Rubel.

Wie bereite ich mich vor?

  1. Wickeln Sie die Samen in Gaze und lassen Sie sie drei Tage lang in Wasser bei einer Temperatur von ca. +45 Grad einweichen. Das abgesetzte Wasser muss bis zu fünfmal täglich abgelassen werden. Diese Technik hilft, die Samen zu desinfizieren und die Keimung zu beschleunigen.
  2. Nach der Verarbeitung mit heißem Wasser die Samen auf dieselbe Gaze legen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Vier Tage bei einer Temperatur von +20 ° C einwirken lassen. Sie müssen warten, bis die Sprossen erscheinen.
  3. Trocknen Sie die Samen vor der Aussaat.

Mit dieser Vorbereitung erhalten Sie nach 4-6 Tagen die ersten grünen Sämlinge. Sämlinge von unbehandelten Samen erscheinen erst nach 2-3 Wochen . Die Behandlung vor dem Pflanzen verbessert auch die Immunität der Pflanze und sorgt für eine Desinfektion der Samen.

Geheimnisse der Aussaat auf dem Land und zu Hause im Garten im Garten

Unabhängig davon, wo Sie Dill pflanzen, im Garten oder im Garten der Hütte, gelten dieselben Empfehlungen für den Anbau. Berücksichtigen Sie die Tiefe, bis zu der Sie Dillsamen säen müssen, und wie dies im Frühjahr zu tun ist, wie weit der Abstand sein sollte, wenn er richtig gepflanzt wird, und andere Empfehlungen, die bei der Aussaat beachtet werden müssen, damit er schnell aufsteigt.

  1. Die Beete müssen im Voraus vorbereitet werden, wobei der Boden sorgfältig bis zu einer Tiefe von 20 bis 25 cm gegraben und organische Düngemittel ausgebracht werden müssen.
  2. Im Frühjahr werden die Samen in feuchte Erde gepflanzt, damit sie nicht wässern. Machen Sie dazu Rillen mit einer Tiefe von 2 cm, geben Sie Samen hinein und bestreuen Sie sie mit feuchter Erde. Die Landung erfolgt im März, April und Mai.
  3. Wenn die Gefahr von Frost besteht, sollten die Sämlinge über Nacht mit jeglichem Abdeckmaterial geschützt werden.
Um eine Verdickung der Pflanzen zu verhindern, sollte das Pflanzschema wie folgt aussehen: 1 g Samen wird pro 1 Quadratmeter während der Frühjahrspflanzung und 2 g pro Quadratmeter im Herbst verteilt.

Für Dill ist es nicht erforderlich, ein separates Bett zu organisieren. Es kann in der Nachbarschaft anderer Kulturen gesät werden - in den Gängen. Tolle Nachbarn für Dill :

  • Gurken
  • Tomaten
  • Kohl.

Diese Landemethode spart nicht nur Platz, sondern bietet auch einen weiteren Vorteil. Dill ist eine Pflanze mit einer großen Anzahl von ätherischen Ölen in der Zusammensetzung. Dank dessen hilft es, benachbarte Pflanzen vor dem Befall schädlicher Insekten zu schützen.

Es gibt aber auch Pflanzen, die nicht mit Dill kompatibel sind - das sind Karotten und Sellerie.

Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Vorbereitet für den Landeplatz. Mit einem Holzstab oder einer Holzplanke werden zwei Zentimeter tiefe Rillen in einem Abstand von zwanzig Zentimetern voneinander gebildet.
  2. Die Aussparungen sind mäßig mit Wasser und gesätem Pflanzenmaterial vergossen. Zwischen den Samen muss ein Abstand von 1-2 cm eingehalten werden.
  3. Die gesäten Reihen sind mit leicht feuchter Erde bedeckt.
  4. Wenn vor dem Winter gepflanzt wird, werden die Rillen vor der Aussaat nicht bewässert.

Zusätzlich zum klassischen Rudermuster können Sie ein Teppichmuster anwenden . Diese Methode ermöglicht es nicht nur, eine Dill-Ernte zu erhalten, sondern auch die Stelle mit einem üppig grünen Schleier zu dekorieren. Dazu werden die Samen gleichmäßig über den ausgewählten Bereich verteilt und mit einem Rechen versiegelt. Danach wird der Boden reichlich bewässert.

In unseren Einzelpublikationen erfahren Sie mehr über die Nuancen des Dillanbaus im Freien:

  • Wie man Setzlinge züchtet?
  • Wie schnell taucht Dill auf und wovon hängt es ab?
  • Nach welchen Kulturen wächst die Pflanze gut auf dem Boden?
  • Ist es notwendig, die Samen einzuweichen?

Wie zu pflegen?

  • Unmittelbar nach dem Pflanzen müssen Sie die Organisation der Bewässerung berücksichtigen. Am besten, wenn es tropft.
  • Vor dem Auflaufen der Sämlinge müssen die Pflanzen mäßig angefeuchtet werden, damit das Wasser die Samen nicht in die Tiefe trägt.
  • Es ist darauf zu achten, dass sich auf der Bodenoberfläche keine Kruste bildet - dies erschwert das Wachstum von Dill.
  • In Phase 2-3 dieser Blätter wird die Pflanze mit Harnstoff gefüttert.

Weitere Informationen zur richtigen Dillpflege finden Sie hier.

Es ist schwer, die Beliebtheit von Dill bei unseren Gärtnern zu überschätzen - es ist ein beliebtes Gewürz und eine unveränderliche Quelle für duftendes Grün. Um die Ernte zu erhalten, war es erstmals möglich, der Auswahl und Zubereitung von Saatgut besondere Aufmerksamkeit zu widmen und alle Empfehlungen zur Anbautechnologie einzuhalten.

Ähnlicher Artikel