Alles über die Karottenernte: Wie oft im Leben trägt sie Früchte, wann muss sie aus den Beeten gesammelt werden, wie werden die Spitzen und andere Nuancen entfernt?

Karotten sind seit langem allen Gärtnern bekannt. Es gibt keine Geheimnisse in seinem Anbau, die Hauptsache ist, einige Anstrengungen zu unternehmen, und dann werden die Früchte die perfekte Form bekommen und die Menge der Ernte und ihre Haltbarkeit werden zunehmen.

Welche Faktoren die gute Ernte dieser Wurzelpflanze beeinflussen und ob es möglich ist, sie im Garten zu belassen, lesen Sie die Antworten auf diese und andere wichtige Fragen zu Karotten weiter unten in diesem Artikel.

Faktoren, die eine gute Ernte beeinflussen

Der Karottenertrag hängt in erster Linie von seiner Sorte ab. Die Ernte aus früh reifenden Sorten beträgt etwa 30-60 kg pro Quadratmeter. Die Ernte aus Zwischen- oder Spätsorten erreicht jedoch 40-70 kg.

Es gibt Sorten, die eine Rekordzahl an Pflanzen liefern und bis zu 100 kg pro Quadratmeter erreichen. Gute Ergebnisse zu erzielen ist nicht schwierig. Dazu müssen Sie alle Empfehlungen für den Anbau von Karotten befolgen.

Wichtig! Wenn Sie die Regeln nicht befolgen, können Sie die Ernte vollständig verlieren. Zu diesen Regeln gehören die Samenqualität und ein sonniger Ort.

Eine der wichtigsten Perioden ist das Auftreten der ersten Sämlinge . Es besteht die Möglichkeit, die Produktivität um bis zu 40% zu steigern. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Die Samen vorweichen und sechs Stunden lang in Wasser tauchen. Danach werden sie getrocknet und gepflanzt.
  2. Vor der Aussaat und nach der Aussaat sollte der Boden leicht gestampft werden.
  3. Bevor Sämlinge erscheinen, muss der Boden ständig angefeuchtet werden.

Es gibt eine Reihe zusätzlicher Schritte, um die Ausbeute zu erhöhen.

  • Dies schließt in erster Linie die Fruchtfolge ein, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Fruchtschäden durch Schädlinge verringert wird.
  • Zum Pflanzen von Karotten sollten Sie eine flache Oberfläche wählen.
  • Eine tiefe Kultivierung hilft, die Keimung der Samen zu erhöhen. Dieser Vorgang muss im Herbst durchgeführt werden.
  • Als nächstes kommt der Dünger des Bodens. Es kann die Haltbarkeit von Gemüse verlängern.
  • Und natürlich ist eine moderate und gleichmäßige Bewässerung der Früchte notwendig.

Wie viel kann man in Russland aus 1 ha und 1 hundert Teilen Karotten bekommen?

Wenn Sie gepflanzte Früchte von Karotten richtig pflegen, kann die Ernte pro Hektar im Bereich zwischen 40 und 100 Tonnen liegen (wie Sie Karotten auf offenem Boden richtig pflegen, lesen Sie hier). Die Anzahl der Ernten pro Hundertstel kann eine Tonne erreichen.

Hilfe! Vergessen Sie nicht, dass die Produktivität von der Bodenfruchtbarkeit, der Erhaltung der Pflanzen und einer Reihe von klimatischen Faktoren abhängt.

Wie oft im Leben trägt es Früchte?

Früchte Karotten nur einmal im Leben . Um Früchte und Samen zu erhalten, wird das Gemüse für den Winter im Boden belassen. Nach dem Blühen und Sammeln von Samen werden sterbende Karotten einfach entwurzelt.

Wachstumszeit vom Pflanzen bis zur Reifung

Überlegen Sie, wie viele Tage Karotten vom Pflanzen bis zur Ernte auf offenem Boden wachsen. Das Timing von Karotten hängt in erster Linie von ihrer Sorte ab.

  • So wachsen frühe Sorten normalerweise in 65-80 Tagen.
  • Mittelreifende Sorten benötigen mehr Zeit. Normalerweise dauert es nicht länger als hundert Tage.
  • Mittelspäte und späte Sorten müssen 90-115 bzw. 110-130 Tage reifen.

Die Zählung muss frühestens mit den ersten Karottenschüssen beginnen.

Erfahrene Gärtner empfehlen, die gesäten Karottensorten zu unterschreiben, um keinen Fehler beim Zeitpunkt der Ernte zu machen.

Zeitregeln

Die Gartensaison endet normalerweise im Herbst. Die Wahl der Begriffe beeinflusst die Größe und Qualität der Ernte sowie die Sicherheit der Wurzelfrüchte in der Wintersaison. Der Klimawandel kann die Zeit für die Ernte einer überwiegenden Anzahl von Gemüse verschieben, aber die Grundregeln sind immer noch relevant.

Um die Notwendigkeit der Ernte zu überprüfen, werden mehrere Wurzelfrüchte für die Probe gegraben . Wenn sie bereits mit kleinen Wurzeln bewachsen sind, ist es Zeit, die Karotten zu ernten. Andernfalls bleibt es noch zwei Wochen im Boden.

Achtung! Ende September ist der günstigste Zeitpunkt für die Ernte. Wenn es während dieses Zeitraums gesammelt wird, erscheint die Wahrscheinlichkeit eines maximalen Ertrags und einer Langzeitlagerung.

Wann müssen Sie bis zur Reife reinigen?

  • Frühe Karotten können 60-80 Tage nach dem Auftreten der ersten Sämlinge geerntet werden. Karotten dieser Art sind jedoch für die Langzeitlagerung ungeeignet, weshalb sie normalerweise ein wenig gepflanzt werden. Damit die Wurzeln der frühen Karotten nicht ihren Geschmack verlieren, muss sie bis Mitte Juli ausgegraben werden.
  • Die beliebteste Karotte ist die Mittelreife, deren Reifung im Bereich von 80 bis 110 Tagen liegt. Die Ernte dieser Karotte erfolgt normalerweise Mitte September.
  • Späte Sorten bei gutem Wetter können nicht nur im September, sondern auch Anfang Oktober im Garten verbracht werden. Eine wichtige Rolle spielt die Landezeit. Karotten werden normalerweise zuerst gepflanzt. Es wird empfohlen, das Aussaatdatum auf den Saatgutsäcken festzuhalten und bis zum Ende des Sommers aufzubewahren. Dies hilft bei der Berechnung des Erntedatums.

Wie kann man anhand des Aussehens feststellen, dass die Karotte fertig ist?

Die folgenden Fakten zeigen die Bereitschaft der Karotten zur Sammlung :

  • Trockene vergilbte untere Blätter sowie deren Unterbringung.

    Die vergilbten mittleren Blätter zeigen an, dass die Karotte krank ist, an Schädlingen leidet oder zu lang im Garten ist (für Krankheiten und Schädlinge von Karotten wird hier ausführlich geschrieben).

  • Der Geschmack von Karotten und sein Aussehen: große leuchtend orange Früchte mit einem befriedigenden Geschmack.
  • Beim Anblick von weißen Wurzeln auf der Wurzelpflanze ist es unmöglich zu zögern.

Die Herbstkühlung wirkt sich günstig auf die Wurzelfrucht aus: Ein allmählicher Temperaturabfall verlangsamt das Wachstum der Blätter, aber die Wurzelfrucht nimmt an Größe zu (wie werden große Karotten angebaut ?).

Als nächstes ein visuelles Video darüber, wie man den Zeitpunkt der Karottenernte bestimmt:

Ist es möglich, die Wurzelpflanze im Garten zu lassen?

Karotte ist eine kältebeständige Pflanze, Frost hat keine Angst davor, was bedeutet, dass Sie sie definitiv für den Winter im Boden lassen können. Es ist jedoch zu bedenken, dass Karotten mit etwas Schnee und starkem Frost mit etwas bedeckt sein sollten. Im Frühjahr müssen Karotten sofort ausgegraben werden, da sie dann für Lebensmittel ungeeignet sind.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wie ernten?

Das Ernten ist für jeden Gärtner der zeitaufwändigste Prozess, macht es jedoch nicht weniger angenehm. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Ernte: manuell und Mähdrescher .

  1. Bei der manuellen Methode müssen zuerst die trockenen Blätter auf den Oberseiten entfernt werden, damit sie in Zukunft die Sammlung nicht beeinträchtigen.
  2. Dann wird eine Schaufel untergraben. Es wird empfohlen, dies so sorgfältig wie möglich zu tun, um Schäden an Karotten zu vermeiden.
  3. Außerdem werden die Karotten vorsichtig von oben herausgezogen und für kurze Zeit im Garten belassen, so dass sowohl die Erde als auch die Wurzel austrocknen können.
Wichtig! Karotten nicht unmittelbar nach dem Regen ausgraben, da das Risiko einer Beschädigung zunimmt.

Derzeit gibt es weltweit zwei Möglichkeiten, Gemüse mit einem Mähdrescher zu ernten.

  1. Der erste Weg ist wie folgt: Schneiden Sie zuerst die Karottenoberseiten ab und verwenden Sie erst dann einen Mähdrescher, der sich ausschließlich auf die Ernte der Ernte selbst konzentriert. Diese Art der Ernte birgt jedoch ein hohes Risiko einer Schädigung des Fötus.
  2. Bei der zweiten Methode wird eine Erntemaschine vom sogenannten Top-Lifting-Typ verwendet. In diesem Fall greift die Karotte nach dem Förderband für die Spitzen, wonach die Wurzelernte an eine spezielle Vorrichtung gesendet wird, die die Spitzen bricht. Das Risiko einer Schädigung des Fötus ist sehr gering.

So entfernen Sie Tops

Drehen Sie die Spitzen nicht mit Ihren Händen . Am besten schneiden Sie es mit einem Messer. Es ist zu bedenken, dass, wenn noch kleine Blattstiele auf den Karotten vorhanden sind, die Spitzen näher an der Quelle wieder zu wachsen beginnen, was wiederum nicht nur die Masse der Wurzelpflanze verringert, sondern auch ihren Nährwert erheblich verschlechtert. Daher lohnt es sich, die Oberseite um 1-2 Millimeter zu schneiden.

Nachträgliche Lagerung

Wurzelfrüchte vor dem Einlegen in eine Kiste werden unmittelbar nach dem Entfernen der Deckel unter einem Baldachin entfernt, um sie leicht zu belüften. Dann werden die Karotten sortiert und beschädigte Früchte entfernt. Karotten, die für die Winterlagerung vorgesehen sind, müssen 5-6 Tage in einem kühlen Raum aufbewahrt werden.

Der Anbau von Karotten erfordert viel Zeit und Energie, aber eine reichhaltige und qualitativ hochwertige Ernte von gesundem Gemüse deckt alle Unannehmlichkeiten ab . Die Hauptsache ist, die elementaren Regeln des Pflanzens und der Wurzelpflege zu beachten. Und dann wird ein köstliches und knuspriges Gemüse in der täglichen Ernährung der ganzen Familie enthalten sein, das alle seine Nährstoffe und Spurenelemente enthält.

Beim Anbau eines Gemüses ist es sehr wichtig, je nach Klimazone die richtige Sorte zu wählen. Informationen zu den Merkmalen des Karottenanbaus im Ural, in Sibirien oder auf der Mittelspur und in der Region Moskau finden Sie in unserem Online-Portal. Es ist aber auch wichtig, alle Bedingungen für den Anbau der Kultur zu beachten, um den Fall von Spitzen, Blüte oder Verzögerungen bei der Entwicklung von Wurzelkulturen zu vermeiden.

Ähnlicher Artikel