Alles darüber, warum die schöne chinesische Rose zu Hause nicht blüht

Chinesische Rose ist bei Zimmerpflanzen auf der ganzen Welt sehr beliebt. Die visuelle Attraktivität und Vielfalt der vorhandenen Arten ermöglicht es dem Hibiskus, nicht im Wettbewerb zu stehen.

Die Pflanze ist in ihrer Pflege völlig unprätentiös, so dass auch ein Anfänger mit ihrem Anbau fertig werden kann.

Wie und wann die Pflanze zu Hause blüht, wie man diesen Zeitraum verlängert, warum sich manchmal die Knospen nicht öffnen und was in diesem Fall zu tun ist, werden wir im Artikel weiter betrachten.

Blühende Hibiskusarten beim Blühen?

Chinesische Rose bezieht sich auf Zimmerpflanzen. Die häufigsten blühenden Arten des chinesischen Hibiskus sind wie folgt:

  • Ankara;
  • Rosa;
  • Alicante
  • Flamingo
  • Koenig;
  • Bangkok
  • Bari.

Die Blüte des chinesischen Hibiskus erfolgt einmal im Jahr, wenn es im Sommer warm ist, von Ende Mai bis zum Einsetzen des kalten Wetters. Einige Knospen verblassen und neue erscheinen an ihrer Stelle. Dieser Prozess dauert mehr als einen Monat und hängt direkt von der richtigen Pflege der Pflanze ab: Schnitthäufigkeit, Bewässerungshäufigkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum, Bodendünger.

Wie blühen?

Merkmale des blühenden Hibiskus hängen von seiner Art ab.

  1. Ankara-Blüten sind undurchsichtig, meist gelb mit rotem Kern.
  2. Rosa zeichnet sich durch rosa Knospen mit einer halbgefüllten Oberfläche aus.
  3. Alicante-Blüten sind nicht besonders attraktiv: Nur die Blütenblätter sind rot gestrichen.
  4. Die Schönheit von Flamingo wird durch rosa Knospen mit einem dunkelroten Kern bestimmt.
  5. Knallgelbe Frotteen Koenig verleihen der Pflanze einen besonderen Chic.
  6. Bangkok blüht gelb mit kastanienbraunen Mittelknospen.
  7. Bari ist nicht ungewöhnlich: Die Blüten sind hellgelb mit einer dunklen Mitte.
Während der Blüte ist die Pflanze am attraktivsten. Neue Knospen blühen im Morgengrauen und blühen am Ende des Tages.

Wie kann man die Schönheit der Wohnung erweitern?

Damit der Hibiskus so lange wie möglich blühen kann, muss er ordnungsgemäß gepflegt werden:

  • regelmäßig gießen, was den Wasserverbrauch im Winter verringert;
  • Beobachten Sie das Temperaturregime in dem Raum, in dem die chinesische Rose liegt: von 18 bis 25 ° (aber nicht weniger als 10 ° Celsius);
  • vor direkter Sonneneinstrahlung schützen - diffuses Licht ist günstiger;
  • Blumen mit warmem Absetzwasser besprühen;
  • Verwenden Sie lose Erde, durch die Luft strömen kann.
  • mit verschiedenen Düngemitteln zu füttern.

Wann sollte eine Zimmerpflanze beschnitten werden?

Nach der Blüte sollten Sie auf das Aussehen des Hibiskus achten. Um eine schöne Form zu erhalten, muss die Pflanze geschnitten werden. In der kalten Jahreszeit lohnt es sich, sich keine Sorgen um die Schädigung der chinesischen Rose zu machen: Neue Zweige wachsen sehr schnell und sorgen für Glanz und Dichte.

Im Video erfahren Sie, wie und wann es besser ist, Hibiskus zu beschneiden:

Wir machen Sie auf Materialien zur Hibiskuszucht und zur Vielfalt der Engelsflügel aufmerksam. Lesen Sie auch, warum die chinesische Rose als „Blume des Todes“ gilt und ob sie nicht im Haus aufbewahrt werden kann.

Warum blüht nicht zu Hause und was tun?

Es kommt vor, dass eine chinesische Rose nicht blüht, und warum es zu Hause passiert, was die Pflege des Hibiskus sein sollte, werden wir weiter betrachten und die Ursachen der Nichtblüte analysieren. Sie können wie folgt sein.

  1. Übermäßiges Gießen.
  2. Kontakt mit direkter Sonneneinstrahlung.
  3. Hohe Umgebungstemperatur während der Knospen - mehr als 15 °.
  4. Schlechter Boden.
  5. Schlechte Pflanzenernährung.
  6. Vorzeitiges Beschneiden.
  7. Das Vorhandensein von Parasiten und Schädlingen.
  8. Der Raum ist zu dunkel.
  9. "Weite" mit dem Wachstum des Wurzelsystems: Der Topf sollte eng sein.
  10. Ständige Bewegung eines Blumentopfes mit einer blühenden Pflanze.

Damit der Hibiskus eine üppige Blüte hat, müssen die obigen Empfehlungen für die Pflege einer chinesischen Rose befolgt werden. In der kalten Jahreszeit muss regelmäßig getrimmt werden. Während die Pflanze von der Blüte ruht, darf sie bei einer Temperatur im Raum von nicht mehr als 15 ° gehalten werden. Zu diesem Zeitpunkt lohnt es sich, auf mäßiges Gießen umzusteigen und nicht zu düngen. Wenn sich auf einer Pflanze Knospen bilden, sollte diese in einen warmen und hellen Raum gestellt werden und dem Boden nützliche Spurenelemente hinzufügen.

Der chinesische Hibiskus zeichnet sich durch eine üppige Blüte während der warmen Jahreszeit aus. Damit der Hibiskus seinem Besitzer so lange wie möglich eine schöne Farbe verleiht, müssen die Regeln für die Pflege der Pflanze eingehalten werden.

Verwandte Videos

Wir bieten Ihnen an, ein Video darüber anzusehen, warum Hibiskus zu Hause nicht blüht:

Ähnlicher Artikel