Aktivitäten zur Vorbereitung des Gewächshauses für das Pflanzen von Tomaten im Frühjahr und Herbst. Was muss ich tun?

Tomaten sind eine sehr verbreitete und beliebte Gartenfrucht. Der Schlüssel zu einer guten und qualitativ hochwertigen Ernte ist die richtige und kompetente Vorbereitung des Gewächshauses für den Anbau dieses Gemüses.

Wie und was diese Struktur im Frühjahr vor dem Pflanzen von Tomaten sowie im Herbst nach der Ernte zu verarbeiten ist, wird im Artikel erörtert.

Darüber hinaus werden wir über Methoden zur Vorbereitung, Reinigung und Desinfektion des Bodens sowie über die Herstellung von Kompost und das Legen von Beeten unter Tomaten sprechen.

Die Bedeutung des Verfahrens

Die Qualität der Ernte hängt davon ab, wie kompetent, korrekt und rechtzeitig Sie das Gewächshaus vorbereiten. Tomatensämlinge haben eine gewisse Zeit zum Pflanzen, weshalb dies bei der Vorbereitung des Gewächshauses wichtig ist.

Wie bereite ich ein Gewächshaus für Tomaten vor?

Reparatur erforderlich

  • Rahmeninspektion: Am Holzrahmen werden alle Stürze und Dächer überprüft. Wenn Fehler gefunden werden, werden diese beseitigt. Der Metallrahmen wird auf Korrosion geprüft. Wenn es an Teilen des Rahmens gefunden wird, werden sie ersetzt.
  • Inspektion der Beschichtung : Auf der Glasbeschichtung werden zerbrochene oder rissige Gläser ersetzt, Polyethylenbeschichtungen mit Einstichen ersetzt oder versiegelt, Polycarbonatbeschichtungen mit Defekten ersetzt.

Verarbeitung

Konstruktionen und Abdeckmaterial

Die Desinfektion des Gewächshauses hängt von dem Material ab, aus dem es hergestellt wird . Rahmen und Abdeckmaterial separat desinfiziert.

Rahmen bestehen aus Metall, Holz und PVC. Holz und PVC werden mit Schwefel behandelt, Metall jedoch nicht. Schwefel verdirbt das Metall. Für Metallrahmen wird kochendes Wasser mit Essig verwendet. Polyvinylchloridgerüste werden auch mit einer Essigsäurelösung mit Wasser bei einer Temperatur von +60 behandelt. Für die Bearbeitung eines Holzrahmens eignet sich Kupfersulfat.

Abdeckungen

Film oder Glas wird mit einer heißen Waschseifenlösung (Wasser nicht höher als +40) behandelt. Die Seife wird in Wasser gelöst und die Behandlung mit einer Bürste durchgeführt. Polycarbonatbeschichtungen werden mit Manganlösung behandelt. Die gesamte Lösung wird mit einer heißen Lösung gewaschen. Ecken besonders sorgfältig bearbeiten. Dann wird das Gewächshaus durch Luftzug getrocknet.

Abnehmbare Folienbeschichtungen

Mit Kaliumpermanganat verarbeitet, getrocknet und in versiegelten Beuteln aufbewahrt.

Herbstaktivitäten

Reinigung

Ernten - Veraltete Pflanzen entfernen. Entfernen Sie die oberirdischen und unterirdischen Teile. Nichts sollte die Sauberkeit der Grate beeinträchtigen. Die Überreste mehrjähriger Pflanzen müssen herausgerissen und entsorgt werden.

Schmutzentfernung

Wenn einjähriges Gemüse oder Blumen in einem Gewächshaus angebaut werden, muss der Mutterboden jedes Jahr entfernt werden. Es ist notwendig, mindestens 15 cm zu entfernen.

Der entfernte Boden wird desinfiziert und zu offenen Graten herausgenommen, in Blumenbeete oder unter Bäume gegossen. Die entfernte Bodenschicht muss so schnell wie möglich ersetzt werden . Die neue Schicht sollte fruchtbar sein. Der Boden muss perfekt aufeinander abgestimmt sein.

Es gibt solche Möglichkeiten, die Kämme mit Erde aufzufüllen:

  • Kauf von Boden;
  • Selbstvorbereitung des Bodens.

Es ist einfacher, Erde zu bekommen, aber es enthält möglicherweise nicht alle erforderlichen Komponenten. Daher ist es am besten, den Boden selbst vorzubereiten.

Die Bodenstruktur muss locker sein . Bodenfraktionen sollten nicht klein sein, damit sie mit Wasser keinen Schmutz bilden, aber nicht groß, damit sie nicht wie ein Sieb Wasser passieren. Nährstoffe sollten im Boden gespeichert werden. Es sollte eine ausreichende Menge an Humus haben. Es sollte keine Mineraldünger enthalten.

Die Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern, ist eine Voraussetzung für die Vorbereitung des Bodens. Es sollte ein Gleichgewicht zwischen dem Gehalt an Säuresalzen und Alkali bestehen. Es muss vordesinfiziert werden. Als Teil des neuen Bodens:

  • Torf;
  • Sand;
  • Kompost oder Humus.

Huminsäuren werden zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit eingesetzt . Und um den Boden mit Humus anzureichern, wird verrotteter Mist oder Abfall verwendet. Nach der Vorbereitung des neuen Bodens wird dieser mit der Flora-S-Vorbereitung behandelt.

Desinfektion

Um Gewächshäuser zu desinfizieren, greifen sie auf Folgendes zurück:

  • Harnstoffbehandlung;
  • Verarbeitung mit speziellen Desinfektionsmitteln;
  • Begasen mit Schwefel.
Das Schwefelbegasungsverfahren ist insofern gut, als mit seiner Hilfe nicht nur der im Gewächshaus verbleibende Boden desinfiziert wird, sondern auch das gesamte Gewächshaus im Inneren. Daher wird die Desinfektion des Gewächshauses unter Begasung mit Schwefel als die beste und effektivste angesehen.

Neue Bodenverlegung

Dies ist die letzte Phase. Anstelle der entfernten Schicht wird neuer Boden aufgetragen. Füllen Sie es so, dass keine Hohlräume entstehen, kompakt und gleichmäßig verteilt. 5 cm Betten sind mit einer Schicht sauberen trockenen Strohs bedeckt. Nachdem der erste Schnee gefallen ist, wird er mit Stroh auf die Betten geworfen.

Je höher die Schneehöhe, desto weniger gefriert der Boden und nützliche Mikroorganismen wirken sich weiterhin auf die Bodenfruchtbarkeit aus.

Frühlingsaktion

Beginnen Sie mit der Erwärmung der Erde.

Auf verschiedene Arten aufwärmen :

  1. Lösen Sie den Boden und bereiten Sie ihn für das Pflanzen vor. Decken Sie ihn bis zum Pflanzen mit einem schwarzen Film ab.
  2. Lösen, durchbrechen Sie die Rillen, gießen Sie heißes Wasser ein, begraben Sie sie und bedecken Sie sie 2-3 Tage lang mit einem Film.
  3. Machen Sie warme Betten. Entfernen Sie eine Erdschicht von 25-40 cm. Legen Sie Rinde und Sägemehl auf den Boden der Nut. Mit Heu oder Stroh belegen und mit Branntkalk gießen. Sie legen die Erde zurück, indem sie Kompost oder verrotteten Mist hinzufügen.

Führen Sie die folgenden Verfahren aus, um den Boden vorzubereiten :

  1. Vor dem Lösen.
  2. Den Boden aufwärmen.
  3. Mit organischen Düngemitteln gedüngt.
  4. Säure neutralisieren.
  5. Graben, tief lockern und den Boden ausgleichen.
  6. Mit biologischen Lösungen bewässert.

Chemikalien

Im Frühjahr ist eine chemische Behandlung sehr selten. Chemikalien werden hauptsächlich im Herbst eingesetzt. Sie tun dies, damit sich durch die Chemie abgetötete nützliche Mikroorganismen auf natürliche Weise erholen. Nach ihrer Anwendung ist es notwendig, die Bodenfruchtbarkeit mit Hilfe biologischer Präparate wiederherzustellen.

Zulässige Chemikalien zur Verarbeitung :

  • Formalin;
  • Kupfersulfat;
  • Schwefel;
  • 2% Iprodion;
  • TMTD ist ein Fugnizid.

Wiederherstellung der Fruchtbarkeit der Erde nach Anwendung der Chemie

Die Chemie tötet nützliche Mikroorganismen und Bakterien ab. Stellen Sie sie eine Woche nach der Verwendung der Chemie wieder her. Verwenden Sie das Baikal Em-1-Werkzeug, um die Mikroflora schnell wiederherzustellen.

Die Flüssigkeit wird 5 Tage vor der Verarbeitung hergestellt. 40 ml des Arzneimittels und 4 Esslöffel Honig werden zu 4 l abgesetztem Wasser gegeben, gemischt und mit einem Deckel abgedeckt. Die Lösung wird 5 Tage lang aufbewahrt und dann mit Erde bewässert. Nach der Behandlung mit Chemie wird Kompost oder Humus hinzugefügt, um den Humus wiederherzustellen .

Die Fruchtbarkeit des Bodens kann die Lösungen von Kaliumsalzen von Huminsäuren erhöhen.

Thermische Frühjahrsputzmethode

Entfernen Sie im Herbst die Bodenschicht von 5-10 cm. Legen Sie sie auf einen schwarzen Film mit einer Schicht von 10 cm. Zur Wärmebehandlung mit Dampf oder kochendem Wasser . Gießen Sie den Boden mit Wasser und bedecken Sie ihn mit einem Film.

Um sich warm zu halten, werfen Sie Heu oder anderes wärmeisolierendes Material darauf. In diesem Zustand beträgt der Boden 3 Tage. Dann wird es ins Gewächshaus gebracht und es werden biologische Präparate verwendet. Nach 14 Tagen können Sie mit der Landung beginnen.

Biologische Methode der Bodenrestaurierung

Biologische Präparate werden zur Wiederherstellung der Bodenfruchtbarkeit eingesetzt. Dies ist der effektivste Weg. Es verringert die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Pilzkrankheiten, unterdrückt das Auftreten von Krankheitserregern und verbessert das Tomatenwachstum.

Beliebte Biologika :

  • Baikal;
  • Baktofit;
  • Trichodermin.

Die vollständige Wiederherstellung des Bodens erfolgt nach 3-4 Jahren. Parallel dazu wird das Gewächshaus mit einer Portion organischer Substanz gewürzt: verrotteter Mist, Kompost, Abfall.

Kompostierung

Es wird im Sommer mit jedem biologischen Produkt und angesammelten Abfällen (Spitzen, Blätter, gemähtes Gras, Triebe) zubereitet. Der Abfall wird in losen Haufen ausgelegt. Sie werden jedes Mal, wenn ihre Schicht 20 bis 30 cm erreicht, mit einem biologischen Produkt bewässert. Pro 10 Liter Wasser werden 100 ml des Arzneimittels verwendet.

Die Reifung des Komposts dauert 1, 5-3 Monate . Im Frühjahr, wenn Tomaten angebaut werden, wird es als Dünger hinzugefügt. Kompostierte Betten werden mit einem biologischen Produkt bewässert.

Fitosporin M zur Desinfektion der Erde

Dieses Fungizid wird nach Ausbruch von Pilzkrankheiten eingesetzt. Das Werkzeug hat die Form einer Paste, eines Pulvers oder einer Flüssigkeit. Beliebter ist Pasta. Daraus wird eine Lösung hergestellt, die ihre Eigenschaften lange Zeit speichert. Das erste Mal im Frühjahr verwendet und nach 2 Wochen wiederholt.

Es wird am besten abends behandelt, wenn es keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Bereiten Sie die Lösung am Tag der Behandlung 2 Stunden vor. Für 10 Liter Wasser benötigen Sie 5 g Pulver. Eine Lösung wird aus Paste im Verhältnis 1: 2 hergestellt. Das Gießen des Bodens mit einer solchen Lösung ist eine Woche vor dem Pflanzen von Tomaten erforderlich.

Lesezeichen Betten für Tomaten

Entlang der gesamten Länge des Kamms graben sie einen breiten Graben, dessen Tiefe auf dem Bajonett einer Schaufel liegt. In diesen Graben wird frischer Mist gegeben, gerammt und mit kochendem Wasser bewässert. Eine Erdschicht wird darauf gegossen. Während einer Ausgrabung werden Torf, Sand und Humus zu jedem Quadratmeter hinzugefügt. Neben organischen Stoffen stellen sie Mineraldünger her :

  • 200 g Kalium;
  • 250 g Phosphor;
  • 350 Stickstoff.

Wie man Gewächshäuser vor dem Pflanzen von Gemüse verarbeitet

Unmittelbar vor dem Pflanzen muss das Gewächshaus verarbeitet werden. Dies ist notwendig, um die Entwicklung von Pilzen und anderen Krankheiten sowie das Auftreten von Schädlingen zu verhindern. Für die Verarbeitung können Sie spezielle Präparate, Schwefel, Waschseife verwenden.

Bei der Verarbeitung werden die gesamte Struktur des Gewächshauses und das Abdeckmaterial gereinigt . Der Boden wird mit verschiedenen Lösungen kultiviert. Sie werden gemäß den Anweisungen auf der Verpackung gezüchtet und in den Boden gebracht.

Vorbehaltlich aller oben genannten Regeln können Sie das Gewächshaus für den Tomatenanbau richtig vorbereiten. Und mit der richtigen Vorbereitung erhalten Sie eine qualitativ hochwertige und reichhaltige Ernte, die Ihre ganze Familie genießen wird.

Ähnlicher Artikel