5 Möglichkeiten, um Dill getrocknet zu machen. Tipps zur Sammlung und Aufbewahrung sowie weitere praktische Empfehlungen

Dill ist eines der am häufigsten verwendeten Kräuter beim Kochen. Die Grünen haben ihre Wurzeln in Asien (in verschiedenen Quellen - Zentral- und Südwest). Dort wurde wilder Dill gefunden und zum Essen angepasst.

Jetzt ist Dill weit verbreitet und wird in fast allen Ecken der Erde verwendet, wo es Zugang zu Sonnenlicht gibt. Aufgrund seines anhaltenden spezifischen Geruchs ist Dill eine großartige Ergänzung zu Gerichten aus Fleisch, Fisch und Geflügel. Suppen und Salate werden auch viel schmackhafter und reicher, wenn Sie diese Grüns hinzufügen.

Dill wird häufig zum Salzen von Gemüse für den Winter verwendet. Es ist sehr wichtig, dass Sie sowohl frische Kräuter als auch getrockneten Dill und sogar Samen verwenden können. Dill ist Teil von Gewürzen wie Adjika- und Suneli-Hopfen. Grüns enthalten eine große Menge an Nährstoffen, Mikro- und Makroelementen, Vitaminen und ätherischen Ölen.

Gehen vorteilhafte Eigenschaften verloren?

Die Hauptsaison für Dill ist der Sommer. Wenn Sie jedoch im Voraus darauf achten, kann es das ganze Jahr über verwendet werden. Die Hauptmethoden zur Konservierung von Dill sind Trocknen und Einfrieren.

Lassen Sie uns näher auf das Trocknen eingehen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass richtig getrocknete Kräuter im Vergleich zum Einfrieren mehr Vitamine und Mineralien enthalten, wie zum Beispiel:

  • Kalzium
  • Eisen
  • Phosphor;
  • Magnesium
  • Beta-Carotin;
  • Vitamin E, C.

Welche Sorten sind am besten geeignet?

Alle Dillsorten sind zum Trocknen geeignet, es ist jedoch besser, mit dem höchsten Gehalt an ätherischen Ölen zu wählen, wie z.

  1. Alligator
  2. Richelieu.
  3. Die schelmische Person.
  4. Grenadier
  5. Redoute.
  6. Raureif.
  7. Kutuzovsky.

Diese Sorten behalten mehrere Jahre lang ein anhaltendes Aroma.

Wann und wie sammelt man Grüns?

Es ist besser, die junge Pflanze zu trocknen, bis Regenschirme darauf erscheinen . Ein solcher Dill hat seine Saftigkeit noch nicht verloren. Die beste Zeit zum Sammeln ist der Beginn des Sommers. Bei der Ernte werden frische und elastische Dillzweige bevorzugt, die eine gleichmäßig grüne Farbe mit einem bestimmten Geruch haben. Nach dem Sammeln der Zweige müssen Sie sorgfältig nach Insekten und Insekten suchen und die vergilbten und faltigen Zweige entfernen. Zum Beizen ist auch das Trocknen von Regenschirmen und Dillsamen erlaubt (wie wird Dill in Gläsern eingelegt?).

Wenn möglich, waschen Sie das Grün nicht vor dem Trocknen. Wenn das Grün gekauft wird, muss es vorsichtig mit kaltem Wasser abgespült und dann der Dill mit einem Waffeltuch oder Papiertuch getrocknet werden, um Verfall zu verhindern.

Wie macht man eine Pflanze getrocknet?

Dill wird ganz oder zerkleinert getrocknet . Es wird empfohlen, die Zweige vollständig zu trocknen und dann im getrockneten Zustand dünne Blätter vom Stiel zu trennen. Bei Bedarf können Sie zusätzlich mit den Fingern schleifen. Bei dieser Trocknungsmethode wird die größte Menge an ätherischen Ölen und Spurenelementen gespeichert.

Im Freien

Es gibt zwei Methoden der natürlichen Trocknung: vertikal und horizontal.

  1. Vertikal eignet sich besser zum Trocknen von Dill als Ganzes. Zu diesem Zweck werden Dillzweige in Bündeln von 5 bis 7 Stück gesammelt, vorsichtig von einem Faden gezogen (es ist wichtig, den Stiel nicht zu beschädigen) und in einem Abstand von 7 bis 10 cm voneinander aufgehängt. Der Ort, an dem die Grüns getrocknet werden, sollte gut belüftet und für Sonnenlicht unzugänglich sein. Ein Dachboden oder Dachboden ist ideal.
  2. Während des horizontalen Trocknens wird Dill in einer nicht dicken Schicht auf einer Oberfläche ausgelegt, auf der kein Sonnenlicht vorhanden ist. Hier müssen Sie die Grüns überwachen, nach Bedarf drehen oder mischen, um Debatten oder Verfall zu verhindern. Ein solches Trocknen dauert normalerweise 2-3 Tage. Es ist notwendig, den Prozess ständig zu überwachen, da Dill nach dem Trocknen die meisten seiner vorteilhaften Eigenschaften und Vitamine verliert.

Im elektrischen Trockner

Dill wird in einer dünnen Schicht auf einem Gitterrost ausgelegt und eine Temperatur von 40 Grad gewählt. Wenn der elektrische Trockner einen Grasmodus hat, wird das Trocknen noch schneller und einfacher. Im Durchschnitt dauert dieser Vorgang 2-3 Stunden.

Im Ofen

Nicht jeder hat einen elektrischen Trockner, daher wird das Trocknen im Ofen als die bequemste Methode angesehen.
  1. Dill wird in einer dicken Schicht auf ein Backblech gelegt. Es ist sehr wichtig, dass Grüns nicht mit Metall in Kontakt kommen, da dies zu einer Gelbfärbung des Dills und zum Verlust von Mikronährstoffen führen kann.
  2. Dill wird bei einer Temperatur von 30 Grad getrocknet, bis er verdorrt ist. Dann muss das Temperaturregime auf 50 Grad erhöht werden.
  3. Die Ofentür muss während des Trocknens angelehnt sein, um eine zusätzliche Luftzirkulation zu erzeugen.

Normalerweise dauert das Trocknen im Ofen etwa 3 Stunden.

Alle 30-60 Minuten muss das Backblech entfernt und das Grün überprüft werden, falls erforderlich, drehen oder umrühren, damit der Trocknungsprozess gleichmäßig verläuft.

In der Mikrowelle

  1. Dill wird mit einer dicken Schicht auf Papier oder gewöhnlichem flachem Teller ausgelegt, die Oberseite ist mit einer Serviette bedeckt.
  2. Die Grüns werden 3 Minuten lang mit maximaler Leistung in die Mikrowelle gestellt.
  3. Nach der angegebenen Zeit wird der Dill herausgenommen, das Papier entfernt, geprüft, gegebenenfalls gemischt oder umgedreht und erneut für weitere 3 Minuten in die Mikrowelle geschickt.

Im Kühlschrank

Dies ist die längste Trocknungsmethode.

  1. Dill wird mit einer dicken Schicht auf einem flachen Teller oder einer Pfanne ausgelegt und mit einer Serviette bedeckt.
  2. Für 2-3 Wochen werden die Grüns in den Kühlschrank im obersten Regal oder in das Fach mit einer Plus-Temperatur gestellt.
  3. In regelmäßigen Abständen müssen die Grüns inspiziert, gedreht und die Serviette gewechselt werden. Während dieser Zeit tritt die gesamte Feuchtigkeit aus und der Dill wird von selbst getrocknet.

Lesen Sie hier, ob es möglich ist, Dill im Kühlschrank frisch zu halten und wie Sie ihn auf andere Weise zubereiten können.

Wie bereite ich es auf den Winter vor, damit es grün bleibt?

Bei unsachgemäßer Trocknung können die Grüns gelb werden. In diesem Fall verschlechtert sich nicht nur das Aussehen von Grüns, sondern es geht auch eine große Menge an Vitaminen, Nährstoffen und ätherischen Ölen verloren. Der Hauptgrund für die Vergilbung des Dills ist das Übertrocknen.

Es ist sehr wichtig, alle Trocknungsstufen sorgfältig zu überwachen, die Grüns rechtzeitig umzudrehen und zu mischen und das richtige Temperaturregime einzuhalten. Beim Trocknen im Kühlschrank und in der Mikrowelle muss der Dill während des gesamten Vorgangs abgedeckt werden.

Wo richtig lagern?

Die Überprüfung der Bereitschaft getrockneter Kräuter ist sehr einfach: Richtig getrockneter Dill wird zwischen den Fingern gerieben, ohne sich in Staub zu verwandeln. Wenn der Dill bricht, knittert, aber nicht mahlt, muss das Trocknen fortgesetzt werden.

Es wird empfohlen, getrocknete Kräuter in einem dunklen, dunklen Raum in einem dunklen Glas mit dicht schließendem Deckel aufzubewahren. Auch geeignete Kaffeebeutel mit Reißverschluss, Papiertüten, Leinentaschen. Feuchtigkeit und direktes Sonnenlicht sollten auf getrockneten Grüns vermieden werden. Dadurch bleiben Vitamine, Mikro- und Makroelemente sowie das Grünaroma lange Zeit erhalten.

Welche Gerichte kann ich hinzufügen?

Trockener Dill wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern auch als eigenständige Droge, die in nahezu unbegrenzten Mengen konsumiert werden kann. Dill ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum und entzündungshemmend. Aus getrocknetem Dill werden Abkochungen hergestellt, um den Blutdruck zu senken, die Herzfrequenz zu normalisieren und die Blutgefäße zu reinigen.

Dill hilft auch, den Blutzucker zu senken und Diabetes zu lindern. Es wird empfohlen, allen Gerichten, einschließlich Salaten, Gemüse zuzusetzen. Dies wirkt sich günstig auf den Magen-Darm-Trakt aus und verbessert den Appetit. Grün hat auch eine beruhigende Wirkung. Es wird empfohlen, es bei Schlafstörungen und Stresssituationen zu verwenden.

Dill kann aufgrund seines Aromas nicht mit anderen Kräutern verglichen werden: Basilikum, Petersilie, Koriander. Alle von ihnen sind auf ihre Weise gut, aber ohne Dill wird der Geschmack eines Gerichts weniger hell und gesättigt.

Wenn Sie zwischen Kräutern wählen, die auf dem Markt gekauft und von Ihren eigenen Händen angebaut werden, ist es besser, der zweiten Option den Vorzug zu geben. Besonders jetzt kann Dill auch zu Hause angebaut werden . Die Wohnung verwendet dafür spezielle Kisten mit Paletten und Torftöpfen.

In Fachgeschäften finden Sie viele verschiedene Zusatzstoffe, dank derer es sehr einfach ist, diese Grüns anzubauen. Sie nimmt auch nicht viel Platz ein. Sie können es sogar auf der Fensterbank platzieren. Dies ist eine großartige Alternative zum Kauf von Kräutern auf dem Markt.

Ähnlicher Artikel